Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Borussia Dortmund - RB Leipzig

Samstag, 14.10.2017 um 18:30 Uhr (MEZ)

Duell der Champions-League-Starter

Es hat beinahe schon Tradition, dass das Samstagabendspiel in der Deutschen Bundesliga eines der spannendsten der gesamten Runde ist. Am kommenden Wochenende kann man dies mit Fug und Recht behaupten, denn mit Borussia Dortmund und RB Leipzig treffen zwei Teams aufeinander, die im Vorjahr zu den Top-3 der Liga gehörten. Anstoß ist am 14. Oktober um 18:30 Uhr.

S
N
S
S
S

Borussia Dortmund

  • beste Offensive der Liga
  • beste Defensive der Liga
  • zu Hause noch ohne Punkteverlust
S
N
S
N
U

RB Leipzig

  • kann auswärts auf Konter setzen
  • sehr starkes Flügelspiel

Aktuelle Form Borussia Dortmund

Der Trainereffekt bei Dortmund ist absolut eingetreten. Nach dem etwas unrühmlichen Abgang von Thomas Tuchel nach Saisonende gelang den Verantwortlichen mit Peter Bosz ein Goldgriff. Nicht so sehr im internationalen Bewerb, denn in der Champions League steht man aktuell bereits mit dem Rücken zur Wand, sehr wohl aber in der Bundesliga, wo derzeit kein Team dem BVB das Wasser reichen kann. Dortmund ist nach sieben Spielen immer noch ungeschlagen, hat die meisten Siege eingefahren und erst ein Mal Punkte liegengelassen. So geschehen beim torlosen Remis gegen Freiburg. Zu Hause ist man aber generell noch absolut makellos. Nur Hoffenheim war bisher im eigenen Stadion noch um einen Tick erfolgreicher, hat die bessere Tordifferenz zu Buche stehen. Diese kann sich aber auch im Falle des BVB mehr als nur sehen lassen. 13 Treffer hat man im eigenen Stadion schon erzielt, damit fast doppelt so viele wie auswärts. Überhaupt stellt der BVB aktuell die beste Offensive der Liga, an die 21 Treffer von Aubameyang & Co kommt aktuell keine Mannschaft auch nur annähernd ran. Zum Vergleich: Bayern München – offensiv die Nummer zwei der Liga – hat fünf Treffer weniger erzielt als Dortmund. Gleiches kann man von der Abwehr behaupten. Nur zwei Gegentore in sieben Spielen sind insofern beeindruckend, als die Schwarz-Gelben auch immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatten und nach wie vor haben. Sämtliche anderen Mannschaften der Bundesliga haben zumindest (!) doppelt so viele Gegentore kassiert wie der derzeitige Tabellenführer, die fünf Zähler Vorsprung kommen also nicht von ungefähr. Die Liste der Dortmunder Stärken ist unserer Meinung nach daher dementsprechend lang: Im Abschluss hat der BVB überhaupt keine Probleme, ist bei Gegenstößen enorm gefährlich. Auch bei Standards und über die Flügel sehen wir Waffen. Probleme bekommt man gegen Mannschaften, die defensiv sehr stabil und tief stehen, wie zuletzt beim 1:2 gegen Augsburg. Die schnellen Gegenstöße aus einer gesicherten Abwehr heraus, die die Fuggerstädter immer wieder forcierten, schmeckten dem BVB gar nicht. Stark zeigte man sich vor allem bei ruhenden Bällen, aus denen man nicht weniger als vier gute Einschussgelegenheiten lukrierte. Allerdings sollte man sich dank seiner schnellen Spieler wieder etwas mehr darauf konzentrieren, Angriffe über die Flügel zu forcieren. Gegen Augsburg agierte man zu häufig durch die Mitte, was dem defensiv eingestellten Gegner natürlich in die Karten spielte.

Aktuelle Form RB Leipzig

Für Leipzig läuft die zweite Saison nach dem Aufstieg ins Oberhaus nicht ganz so gut wie die erste. Das ist allerdings nicht weiter verwunderlich, ist es doch eine alte Weisheit des Fußballsports, dass das zweite Jahr für einen Aufsteiger immer das schwerstes ist. Tatsache ist, dass sich die Gegner mittlerweile besser auf das enorm dynamische Spiel der Sachsen eingestellt haben. Allerdings hat auch das Leipziger Trainerteam um Ralph Hasenhüttl begriffen, dass man zumindest einen Plan B brauchen wird, um ähnlich erfolgreich zu sein, wie im Vorjahr. Dementsprechend setzt Leipzig – je nach Gegner – in der aktuellen Saison durchaus auch einmal auf Ballbesitz, agiert in seiner Spielweise insgesamt variabler. Das Spielermaterial und die Qualität, durch sicheres Passspiel einen Gegner zu dominieren oder zumindest im Griff zu haben, sehen wir beim Vizemeister auf jeden Fall. Auch Leipzig war zuletzt in der Fremde erfolgreich. Am letzten Spieltag vor der Länderspielkampagne besiegte man Schlusslicht Köln knapp mit 2:1. Der Sieg Leipzigs war durchaus verdient, immerhin gab man in 90 Minuten nicht weniger als 10 Torschüsse ab, war in den Zweikämpfen präsenter, vor allem auch bei hohen Bällen, immerhin entschied die Hasenhüttl-Elf 54 Prozent der Luftduelle für sich. Ausbaufähig sehen wir die Passquote, die gegen Köln bei 80 Prozent lag. Ein ähnlicher Wert würde gegen die ballsicheren und spielstarken Dortmunder wohl eine Niederlage bedeuten. Gegen die defensiv eingestellten Kölner agierte Leipzig vorwiegend über die Flügel, kreierte auch die meisten Torchancen nach Spielzügen über die Seite. Insgesamt probierte man, sehr häufig den Abschluss zu suchen, hatte viel Ballbesitz in des Gegners Hälfte und agierte in vielen Phasen des Spiels dominant. Vor allem über die rechte Seite und Marcel Sabitzer, der beide Treffer vorbereiten konnte und auch sonst einer der besten Spieler auf dem Feld war, wurde für sehr viel Betrieb gesorgt. Allerdings: Das bisher einzige Gastspiel in Dortmund hat RB in der Vorsaison knapp mit 1:0 verloren, generell sehen wir die Sachsen im eigenen Stadion deutlich stärker als in der Fremde. Wichtig: Der zuletzt verletzte Timo Werner dürfte am Samstag in die Mannschaft zurückkehren. Fraglich sind am Samstag allerdings Sabitzer, Ilsanker und Klostermann.

Wettprognose

Dortmund ist im eigenen Stadion noch so gut wie unangefochten. Dementsprechend schwierig dürfte es für Leipzig werden. Obwohl auf Rang vier liegend, haben die „Bullen“ in dieser Saison noch nicht ihr ganzes Potenzial auf den Platz bringen konnten. Für das Abendspiel am kommenden Wochenende rechnen wir mit einem knappen Heimsieg für die Borussia. Daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Dortmund im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
30.09.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Borussia Dortmund 1:2
S
26.09.2017 UEFA Champions League Borussia Dortmund Real Madrid 1:3
N
23.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach 6:1
S
20.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV Borussia Dortmund 0:3
S
17.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund 1. FC Köln 5:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für RB Leipzig im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.10.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln RB Leipzig 1:2
S
26.09.2017 UEFA Champions League Beşiktaş Istanbul RB Leipzig 2:0
N
23.09.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig Eintracht Frankfurt 2:1
S
19.09.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg RB Leipzig 1:0
N
16.09.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig Borussia Mönchengladbach 2:2
U

Weitere Tipps

UEFA Europa League

20.09.2018 18:55 (MEZ)
Olympique Marseille Logo Olympique Marseille
:
Frankfurt Logo Eintracht Frankfurt
Tipp 1

UEFA Europa League

20.09.2018 18:55 (MEZ)
Rapid Logo SK Rapid Wien
:
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
Beide Teams treffen - ja

UEFA Europa League

20.09.2018 21:00 (MEZ)
Dynamo Zagreb Logo Dinamo Zagreb
:
Fenerbahce Istanbul Logo Fenerbahçe Istanbul
Unentschieden keine Wette Tipp 1