Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach

Samstag, 23.09.2017 um 18:30 Uhr (MEZ)

Das Borussen-Duell als Abendspiel

Wie jedes Wochenende wird auch am kommenden Samstag ein Spiel der Deutschen Bundesliga erst am Samstagabend angepfiffen, quasi als eine Art Lückenfüller zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag. Diesmal werden die Mannschaften von Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach ebenjenes Duell austragen. Anstoß ist am 23. September um 18:30 Uhr.

S
S
N
U
S

Borussia Dortmund

  • die letzten vier direkten Duelle gewonnen
  • in dieser Saison noch ungeschlagen und ohne Gegentor
  • vertraut auf Stürmer in Top-Form
S
U
N
U
S

Borussia Mönchengladbach

  • zuletzt zwei Mal ungeschlagen
  • sehr stark über die Flügel

Aktuelle Form Borussia Dortmund

Man kann es drehen und wenden wie man will. Borussia Dortmund ist aktuell die Mannschaft der Stunde in der Deutschen Bundesliga. Neo-Trainer Peter Bosz scheint seiner Mannschaft seine Idee des Fußballspiels in der Vorbereitung ideal vermittelt zu haben, denn was der BVB aktuell Woche für Woche bzw. Spieltag für Spieltag anbietet, ist schon beeindruckend. Vorteil Dortmund: Man verfügt aktuell wohl über die beste Mischung an jungen und arrivierten Spielern in der gesamten Bundesliga. Den älteren Akteuren fällt es leichter, sich auf neue Systeme einzustellen, sie können die jüngeren anleiten, die wiederum im Falle von Dortmund äußerst lernwillig scheinen. Dementsprechend ergibt sich auf dem Platz eine verschworene Einheit, die noch keinem Gegner der Liga unterlegen ist. Ja noch nicht einmal ein Remis mussten die Borussen bislang hinnehmen. Mittlerweile ist man auch das einzige Team der Liga, dem dieses Kunststück gelang. Zudem stellen die Bosz-Schützlinge mit 13 Treffern die beste Offensive in Deutschlands Oberhaus. Am vergangenen Mittwoch besiegte man den HSV in dessen Stadion mit 3:0. Auffallend war dabei einmal mehr die von Beginn weg in hohem Tempo vorgetragene Ballzirkulation, die allerdings speziell in den ersten Minuten vom HSV durch aggressives und frühes Anlaufen noch nicht zum gewünschten Raumgewinn führte. So war der BVB mit Fortdauer der ersten Halbzeit auch gezwungen, immer wieder auf hohe Bälle zurückzugreifen, die die Hamburger Defensive meist gut im Griff hatte. Dennoch erarbeitete sich Dortmund geduldig ein Chancenplus, wurde nach 24 Minuten durch Kagawa belohnt. Wirkliche Kontrolle hatte man aber noch nicht über das Spiel, die Struktur im Aufbauspiel fehlte etwas. Dann aber begingen die Hamburger einen entscheidenden Fehler, wurden schlichtweg zu offensiv. Dies öffnete Dortmund natürlich mehr Räume, die man perfekt auszunutzen wusste. Nur Mathenia war es zu verdanken, dass man zur Pause nicht höher führte. In Halbzeit zwei machte man es besser, nützte die sich bietenden Räume durch Aubameyang und Pulisic. Herausragend einmal mehr Dortmunds rechte Seite mit Yarmolenko, der kaum zu bremsen war. Mit Aubameyang (5 Tore) verfügt man zudem über einen echten Torjäger, auch Defensivspieler wie Sahin auf der „Sechs“ oder die Innenverteidiger strahlen immer wieder Torgefahr aus. Fakt ist, dass der BVB gegen Hamburg trotz anfänglicher Schwierigkeiten am Ende klar mit 3:0 gewann, dementsprechend kann dieses Ergebnis beinahe schon als Warnung an die Konkurrenz betrachtet werden.

Aktuelle Form Borussia Mönchengladbach

Von Dortmunder Sphären ist Mönchengladbach derzeit noch ein Stück weit weg, dennoch kann man mit den jüngsten Auftritten der Mannschaft zufrieden sein. Vor allem, weil man in zwei völlig unterschiedlichen Spielen zuletzt dagegenhalten bzw. geduldig bleiben konnte. Gegen RB Leipzig erreichte Gladbach ein Achtbares 2:2-Unentschieden, konnte dabei nicht nur zwei Mal einen Rückstand egalisieren, sondern bot dem Gegner in der Offensive auch wenig Chancen, seine Qualitäten zu entfalten. In 90 Minuten ließ Gladbach nur drei Torschüsse zu, und das, obwohl Leipzig über die gesamte Spieldauer hinweg fast 60 Prozent der Spielanteile für sich verbuchen konnte. In diesem Match also stand die Defensive im Vordergrund. Anders gegen Stuttgart an Spieltag fünf. Die Schwaben igelten sich von Beginn weg vor dem eigenen Strafraum ein, dementsprechend war von Seiten der Hecking-Elf Kreativität gefragt, diesen Abwehrriegel zu knacken. Dies funktionierte aber vor allem in Halbzeit eins (noch) nicht nach Wunsch. Zwar ließ man den Ball im Mittelfeld sehr gut laufen, kombinierte im Spielaufbau gefällig bis zum gegnerischen Strafraum, ab dann war es jedoch vorbei mit der offensiven Gladbacher Herrlichkeit. Dennoch: Die „Fohlen“ ließen nicht locker, bohrten den Abwehrbeton Stuttgarts immer wieder an. In Halbzeit zwei schien man die Schwaben dann langsam aber sicher müde gespielt zu haben, auch, weil man mehr und mehr über die Flügel und nicht mehr allzu häufig durch das Zentrum agierte, noch dazu das Tempo im Spiel über die Seiten angezogen hatte. Dementsprechend entstand auch das 1:0 nach einem Spielzug über die rechte Außenbahn, den Raffael zum 1:0 abschloss. Er war es auch, der den zweiten Treffer der Gladbacher erzielen konnte. Am Ende also ein Sieg der Geduld, bei dem auf Seiten Gladbachs vor allem Passquote, Flügelspiel und Geduld überzeugend waren. Gegen Dortmund werden sich aber mit Sicherheit mehr Räume ergeben, was den „Fohlen“ sicher in die Karten spielt. Fakt ist aber auch, dass man keines der letzten vier Duelle mit dem BVB für sich entscheiden konnte, zudem hat Coach Hecking derzeit mit gehörigen Personalproblemen zu kämpfen. Stammkeeper Yann Sommer ist aktuell einer von gleich neun Kaderspielern, die fix ausfallen oder zumindest fraglich sind.

Wettprognose

Dortmund hat den Heimvorteil im Rücken, Dortmund ist noch ohne Gegentor, Dortmund ist noch ungeschlagener Tabellenführer. Dementsprechend gibt es nicht viel, was am Samstagabend für Gladbach spricht, jedoch werden sich die „Fohlen“ wohl noch etwas mehr wehren als der HSV am vergangenen Mittwoch. Unser Spieltipp dennoch: Ein Heimsieg für den BVB, Tipp 1.

Quotenboosts

Quote 51.00 Sieg Gladbach

Tipp 2
Jetzt 51.00
vorher 6.50
+ 100% bis €100 Bonus
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Quote 6.00 Sieg Dortmund

Tipp 1
Jetzt 6.00
vorher 1.42
+ 100% bis €100 Bonus
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Quote 7.00 Sieg Dortmund

Tipp 1
Jetzt 7.00
vorher 1.40
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Dortmund im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV Borussia Dortmund 0:3
S
17.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund 1. FC Köln 5:0
S
13.09.2017 UEFA Champions League Tottenham Hotspur Borussia Dortmund 3:1
N
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg Borussia Dortmund 0:0
U
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Hertha BSC Berlin 2:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Mönchengladbach im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
19.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach VfB Stuttgart 2:0
S
16.09.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig Borussia Mönchengladbach 2:2
U
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt 0:1
N
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Borussia Mönchengladbach 2:2
U
20.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach 1. FC Köln 1:0
S

Direkter Vergleich Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
22.04.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund 2:3
03.12.2016 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach 4:1
11.04.2015 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund 3:1

Weitere Tipps

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Andorra Logo Andorra
:
Lativa Logo Lettland
Tipp 2

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Georgia Logo Georgien
:
Kasachstan Logo Kasachstan
Tipp 1

UEFA Nations League

19.11.2018 20:45 (MEZ)
Czech Logo Tschechien
:
Slovakia Logo Slowakei
Beide Teams treffen - ja