Wett Tipp EM-Quali 2020: Belgien - Schottland

Dienstag, 11.06.2019 um 20:45 Uhr (MEZ)

Belgien zählt in der EM-2020 Quali gegen Schottland zum Favoriten

Zur EM 2020 Qualifikation trifft am 11. Juni 2019 um 20.45 Uhr, Belgien auf Schottland. Demnach bekommen es die Schotten mit einem der talentiertesten Teams der Welt zu tun, die jedoch noch keine Titel sich holen konnten. Nichtsdestotrotz sind dir roten Teufel die Favoriten in dieser Begegnung. Beide Teams gehören der Gruppe I an und standen sich häufig gegenüber. Wobei die Belgier des Öfteren als Sieger eines direkten Duells hervorgingen. Gespannt darf man sein, wie die schottische Nationalelf agieren wird, denn sie werden seit dem 20. Mai 2019 von Steve Clarke trainiert. Ein erfahrener Trainer, wie wir aus Erfahrung zu berichten wissen. Mehr Informationen über beide Teams könnt ihr in den Teamanalysen nachlesen. Neben diesen findet ihr auf dieser Seite in den Wett Tipps und Prognosen eine Vorhersage zum Spiel sowie eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor.

S
S
S
N
S

Belgien

  • Haben häufiger gegen Schottland gewonnen
  • Haben den stärkeren Kader
  • Konnten 2018 mit 0:4 gegen die Schotten gewinnen
S
S
N
S
S

Schottland

  • Werden seit 2019 von Steve Clark trainiert
  • Warten sehnsüchtig auf eine Teilnahme an einem großen Turnier
  • Haben einige sehr starke Spieler im Kader

Kann Belgien gegen Schottland gewinnen?

Die Belgier werden seit 2016 von Roberto Martinez trainiert, einem sehr erfolgreichen Coach. In den bisherigen zwei Qualifikationsspielen, welche sie in der Gruppe I zu absolvieren hatten, blieben sie ohne Niederlage. Gegen Russland feierten sie einen 3:1 und gegen Zypern einen 0:2 Sieg. Bevor sie auf die Schotten, die „Bravehearts“ treffen, spielen sie noch ein Heimspiel gegen Kasachstan. Obwohl sie bei der WM in Russland mit Rang drei das bisher beste Ergebnis erzielten, mussten sie in der Nations League der Schweiz den Vortritt lassen. Trotz alledem werden sie in dieser Gruppe als Favorit gehandelt. Schließlich ist deren Kader mit Ausnahmetalenten gespickt. Neben Kevin DeBruyne, Eden Hazard, und Romelu Lukaku zählt der Keeper Thibaut Courtois zu den Besten seiner Zunft. Durch das Beherrschen des schnellen Umschaltspieles sind sie brandgefährlich. Nur bei den Standards sind sie ein wenig fehleranfällig. Belgien weist nach zwei Spielen in den meisten Punkten top Werte auf. Für fünf Tore benötigten sie 27 Schüsse, wobei acht auf das Tor gingen. Das Flankenspiel funktioniert zu 52 % und das Passspiel zu 86 %. Den Ball lassen sie zu 58 % in ihren Reihen zirkulieren. Deren Keeper Thibaut Courtois musst in diesen zwei Spielen nur zweimal überzeugen. Das deutet auf eine sehr starke Verteidigung hin. Siebenmal ließen sie sich auf Zweikämpfe ein und 90-mal eroberten sie den Ball zurück. Für die Fans von Spezialwetten sei gesagt, dass sie in diesen zwei Spielen eine gelbe Karte kassierten, 30 Fouls begingen und 18 solche erlitten. 12-mal durften sie eine Ecke schießen. Es sei auch erwähnt, dass die Belgier in allen Punkten, außer im Ballbesitz, den Schotten überlegen sind. Das Faktum, dass Belgien gegen Schottland seit 2000 fünfmal gegenüberstand und nur in einem Spiel zwei Gegentore kassierte, dürfte für einen möglichen Wett Tipp sprechen, wie auch die Tatsache, dass sie in diesen Spielen immer auch in der zweiten Halbzeit trafen und diese gewannen, jedoch auch zweimal die erste Halbzeit für sich entscheiden konnten.

Kann Schottland die Belgier bezwingen?

Die Schotten mussten bereits eine Niederalge bei einem EM-Quali-Spiel hinnehmen. Gegen Kasachstan unterlagen sie auswärts mit 3:0. Zu Hause konnten sie danach mit 0:2 gegen San Marino gewinnen. Dass die Schotten ein fußballbegeistertes Land sind, wir vermutlich kaum jemand abstreiten, allerdings warten sie seit der WM 1998 auf eine Teilnahme an einem großen Turnier. Dass sie sich für die EM qualifizieren können, setzt einen optimalen Verlauf voraus, denn die Gruppe I hat drei Teams, welche die besseren Chancen auf eine Qualifikation haben. Einen Vorteil haben sie allerdings, da sie in der Nations League einen Gruppensieg feiern konnten, ist ihnen ein Platz in den EM Playoffs 2020 bereits sicher, sofern sie sich nicht über diesen Weg qualifizieren können. Die große Unbekannte bei den Schotten ist derzeit, wie sie unter Trainer Steve Clarke spielen werden. Seit dem 20. Mai 2019 hat er das Amt des Trainers vom schottischen Nationalteam über. Sehr erfolgreich war er beim FC Kilmarnock. 40 von 79 Spielen konnten sie gewinnen und für 20 Unentschieden sorgen. Nur 19-mal musste er mit seinem Team eine Niederlage hinnehmen. Die Torbilanz von 115:83 kann sich gerade noch sehen lassen. Fünf Debütanten hat er ins Nationalteam bestellt: Eamon Brophy, Stuart Findlay und Greg Taylor sowie Liam Kelly und Michael Devlin. Zu den bekanntesten Spielern dürfte wohl Andrew Robertson gehören. Mindestens so stark agierten Tom Cairney und Ryan Fraser. Clark kann sich auf einen Routinier im Tor verlassen, nämlich auf Craig Gordon. Bevor sie aber auf Belgien treffen, müssen sie ein Heimspiel gegen Zypern bestreiten. In zwei Spielen zeigten sie ein Flankenspiel, welches zu 46 % klappt und ein Passspiel welches zu 86 % genau ist. Für zwei Tore mussten 31 Schüsse abgegeben werden, wovon 12 auf das Tor gingen. Den Ball können sie zu 65 % kontrollieren. Keeper Gordon musste bisher in vier Paraden überzeugen. Sie ließen sich jedoch nur auf einen Zweikampf ein und eroberten den Ball 75-mal zurück. 13 Ecken schossen sie in zwei Spielen und kassierten zwei gelbe Karten. Sie begingen 19 Fouls und wurden 24-mal gefoult. Diese Fakten sollten euch hilfreich bei möglichen Spezialwetten sein. Beide Teams haben dem Anschein nach keine verletzten Spieler zu beklagen.

Wett Tipp und Prognose

Alles deutet auf einen Sieg der Belgier hin, dementsprechend sind auch die Quoten bei einem Tipp 1. Selbst ein Tipp 1 Halbzeit 2 ist nur wenig lukrativ. Es ist schwer vorherzusagen, wie Schottland unter Clarke agieren wird. Wir sehen aber auch Chancen auf einen Sieg der Schotten. Darum empfehlen wir hier einen Außenseiter-Wett-Tipp, ergo einen Tipp 2. Wenn ihr euch bei diesem Wett Tipp den Quotenvergleich anseht, werdet ihr bemerken, dass die Quoten der Wettanbieter hierbei sehr weit auseinander gehen. Von einer Draw no bet oder Doppelten Chance würden wir absehen, denn ein Remis wurde in den direkten Duellen kaum erzielt. Die Buchmacher gehen davon aus, zumindest wenn man den Quoten Glauben schenken darf, davon aus, dass nicht beide Teams treffen werden, wobei wir glauben, dass beide Teams ein Tor erzielen werden. Dass über 2,5 Tore fallen, davon kann man ausgehen. Daher bietet sich eine Platzierung auf dieser Over-Wette an.

Die letzten 5 Ergebnisse für Belgien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
08.06.2019 EM-Quali 2020 Belgien Kasachstan 3:0
S
24.03.2019 EM-Quali 2020 Zypern Belgien 0:2
S
21.03.2019 EM-Quali 2020 Belgien Russland 3:1
S
18.11.2018 UEFA Nations League Schweiz Belgien 5:2
N
15.11.2018 UEFA Nations League Belgien Island 2:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Schottland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
08.06.2019 EM-Quali 2020 Schottland Zypern 2:1
S
24.03.2019 EM-Quali 2020 San Marino Schottland 0:2
S
21.03.2019 EM-Quali 2020 Kasachstan Schottland 3:0
N
20.11.2018 UEFA Nations League Schottland Israel 3:2
S
17.11.2018 UEFA Nations League Albanien Schottland 0:4
S

Direkter Vergleich Belgien und Schottland

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

Copa America

19.06.2019 02:30 (MEZ)
Brasilien Logo Brasilien
:
Venezuela Logo Venezuela
Tipp 1 Gewinn zu null

CONCACAF Gold Cup

19.06.2019 04:00 (MEZ)
USA Logo USA
:
Guyana Logo Guyana
Über 4.5 Tore

UEFA U21-EM 2019

19.06.2019 18:30 (MEZ)
Spanien Logo Spanien U21
:
Belgien Logo Belgien U21
Über 2.5 Tore