Wett Tipp Länderspiele: Belgien - Portugal

Samstag, 02.06.2018 um 20:45 Uhr (MEZ)

Belgien bittet Portugal zum Tanz

Mit einem fussballerischen Leckerbissen haben wir es zu tun, wenn am Wochenende zwei Mannschaften aus dem erweiterten Favoritenkreis der WM 2018 aufeinandertreffen: In einem freundschaftlichen Testspiel kommt zum Duell Belgien gegen Portugal. Während die Begegnung für die Belgier den ersten Auftritt nach dem Meisterschaftsende darstellt, ist es für die Portugiesen das zweite Antreten, nachdem man bereits zu Beginn der Woche gegen Tunesien testete. Angepfiffen wird das Spiel am 02. Juni 2018 um 20:45 Uhr.

S
S
U
S
S

Belgien

  • Heimvorteil
  • seit 16 Spielen ungeschlagen
  • von vorne bis hinten qualitativ hochkarätig besetzt
U
N
S
U
S

Portugal

  • Cristiano Ronaldo ist wieder mit von der Partie
  • mannschaftliche Geschlossenheit
  • gefährlich bei Standardsituationen

Aktuelle Form Belgien

Die Qualifikation für die WM 2018 war für die Belgier im Nachhinein betrachtet ein Kinderspiel: 9 Siege und 1 Unentschieden und das bei einem sensationellen Torverhältnis von 43:6 – so lautete die hervorragende Bilanz der „Roten Teufel“. Der beste Torschütze in den Reihen Belgiens war dabei Man United-Goalgetter Romelu Lukaku mit 11 Treffern. Durchschnittlich schenkte er den gegnerischen Torhütern allen 57 Minuten ein Tor ein. Nach dem Abschluss der WM-Quali ging es in den Freundschaftsspielen in ähnlich erfolgreicher Manier weiter. Zunächst lieferte man sich vor eigenem Publikum gegen Mexiko einen sehenswerten Schlagabtausch, bei dem man sich schlussendlich mit 3:3 trennte. Coach Roberto Martinez bot eine starke Elf auf, lediglich in der Verteidigung vertraute er auf die zweite Wahl, was auch die hohe Anzahl an Gegentoren erklärt. Viert Tage später, ebenfalls im November 2017, sicherten sich die Roten Teufel einen 1:0-Erfolg über Japan. Während die meisten Tams im März dieses Jahres zwei Testspiele absolvierten, entschieden sich die Belgier dazu, es bei einem Freundschaftsmatch zu belassen. Als Gastgeber lud man den WM-Teilnehmer Saudi-Arabien nach Belgien ein und machte mit dem Gegner kurzen Prozess. Beim 4:0-Sieg ließ man den Gästen nicht den Funken einer Chance. Coach Martinez bot in diesem Duell seine beste Elf auf, die ihn nicht enttäuschte. Damit ist Belgien seit sage und schreibe 16 Spielen ungeschlagen.

Im Vorfeld vor der WM-Vorbereitung sorgte der Trainer mit der Nichteinberufung des zentralen Mittelfeld-Asses Radja Nainggolan (AS Roma) für Verwunderung und teils auch für Verärgerung bei den belgischen Fans und Medien. Nach einer bärenstarken Saison, sowohl in der italienischen Meisterschaft als auch in der Champions League, hätte sich der Mittelfeldmotor eine Einberufung redlich verdient. Sein Austritt aus der Nationalmannschaft war die logische Konsequenz. Dieser Vorfall spricht aber auch Bände über die vorhandene Qualität in den Reihen Belgiens. Auf einen Spieler dieser Klasse würde so schnell kein anderes Team verzichten. Im Spiel gegen Portugal dürften die rekonvaleszenten Michy Batshuayi, Marouane Fellaini und Thomas Vermaelen nicht mit von der Partie sein.

Aktuelle Form Portugal

In der Qualifikation für die Endrunde in Russland ließ der amtierende Europameister nichts anbrennen: Mit 27 Punkten aus 10 Spielen setzte man sich mit einer erstaunlichen Torbilanz von 32:4 als Gruppenerster durch – lediglich die Schweiz konnte mit den Südeuropäern punktemäßig mithalten. Mit nur 4 Gegentoren und dem deutlich besseren Torverhältnis war die direkte Qualifikation aber gesichert. Hauptverantwortlich für die hervorragenden Defensivleistungen ist nach wie vor Abwehrchef und Routinier Pepe (Besiktas), der die Portugiesen in Abwesenheit Cristiano Ronaldos als Kapitän auf den Platz führt. So geschehen beim 2:2 gegen Tunesien zu Beginn der Woche, am 28. Mai. Da der Superstar aufgrund des Champions League-Finales noch nicht zum Kader gestoßen war, bekam Andre Silva (AC Milan) in einer offensiv ausgerichteten Startformation mit Joao Mario (West Ham), Ricardo Quaresma (Besiktas) und Bernardo Silva (Man City) die Chance, sich zu profilieren. Er bedankte sich bei Coach Fernando Santos für die Möglichkeit und bescherte seinem Team den Treffer zum 1:0. Ein Sonntagsschuss von Joao Mario brachte das zwischenzeitliche 2:0 und man glaubte den Sieg bereits in trockenen Tüchern zu haben. Ein früher Anschlusstreffer noch in der ersten Halbzeit und ein zweiter Gegentreffer in Halbzeit zwei, kurz nachdem Abwehrchef Pepe den Platz verlassen hatte, besiegelten schlussendlich jedoch das unter dem Strich enttäuschende Remis. Die Überlegenheit am Feld – 17:8 Torschüsse – konnte man nicht in einen zählbaren Erfolg umwandeln.

Generell konnte man in den letzten Testspielen nicht vollends überzeugen. Nach einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen Saudi-Arabien holte man zu Hause im November des letzten Jahres nur ein mageres 1:1 gegen die USA. Im März dieses Jahres folgte zunächst ein 2:1-Erfolg gegen WM-Starter Ägypten, bei dem erst zwei Tore Ronaldos in der Nachspielzeit eine Heimschmach verhinderten, ehe man sich den Niederlanden sang- und klanglos mit 3:0 beugen musste. Seit dem EM-Erfolg haben die Portugiesen also noch nicht wirklich in die Spur gefunden. Gegen Belgien wird Superstar Ronaldo wohl wieder mit von der Partie sein – ein Einsatz über 90 Minuten ist aufgrund der langen Saison und des CL-Finales aber fraglich. Positiv für die Südeuropäer: Derzeit befinden sich keine verletzten Spieler in den Reihen der Portugiesen.

Prognose und Wett Tipp

Belgien hat eine erstaunliche Bilanz vorzuweisen: Seit 16 Spielen ist man wettbewerbsübergreifend ungeschlagen. Portugal hingegen konnte in den jüngsten Testspielen weder spielerisch noch ergebnistechnisch wirklich überzeugen. Ob es für die Gäste ein Vorteil oder ein Nachteil ist, bereits ein Testspiel in den Beinen zu haben, ist nur schwer auszumachen. Sollte Coach Martinez eine starke belgische Elf auf den Platz schicken, sollte die qualitative Überlegenheit zusammen mit dem Heimvorteil ausreichen, um einen Sieg gegen den amtierenden Europameister einzufahren. Unsere Prognose: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Belgien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
27.03.2018 Länderspiele Belgien Saudi-Arabien 4:0
S
14.11.2017 Länderspiele Belgien Japan 1:0
S
10.11.2017 Länderspiele Belgien Mexiko 3:3
U
10.10.2017 WM 2018 Belgien Zypern 4:0
S
07.10.2017 WM 2018 Bosnien-Herzegowina Belgien 3:4
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Portugal im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
28.05.2018 Länderspiele Portugal Tunesien 2:2
U
26.03.2018 Länderspiele Portugal Holland 0:3
N
23.03.2018 Länderspiele Portugal Ägypten 2:1
S
14.11.2017 Länderspiele Portugal USA 1:1
U
10.11.2017 Länderspiele Portugal Saudi-Arabien 3:0
S

Direkter Vergleich Belgien und Portugal

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

DEL 1. Bundesliga

18.10.2018 19:30 (MEZ)
EHC RED BULL MÜNCHEN EHC Red Bull München
:
SCHWENNINGER WILD WINGS Schwenninger Wild Wings
Tipp 1

Copa del Rey

18.10.2018 21:00 (MEZ)
Almeria Logo UD Almeria
:
FC Reus Deportiu Logo CF Reus Deportiu
Tipp 1

NFL

19.10.2018 02:20 (MEZ)
Arizona Cardinals Logo Arizona Cardinals
:
Denver Broncos Logo Denver Broncos
Tipp 2