Wett Tipp WM 2018: Belgien - Japan

Montag, 02.07.2018 um 20:00 Uhr (MEZ)

Bleibt Belgien ohne Makel?

Am kommenden Montag steht bei der WM 2018 ein weiteres Achtelfinale auf dem Programm. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen den Mannschaften aus Belgien und Japan. Die Rollenverteilung scheint dementsprechend klar. Wir versorgen euch in unseren WM Wett Tipps wie immer mit allen wichtigen Informationen zu diesem Duell. Anstoß ist am 02. Juli um 20:00 Uhr.

S
S
S
S
S

Belgien

  • personell besser besetzt
  • letztes direktes Duell gewonnen
  • bisher beste Offensive des Turniers
N
U
S
N
N

Japan

  • stark im Umschaltspiel
  • Druck liegt klar beim Gegner

Aktuelle Form Belgien

Belgien mausert sich mehr und mehr zu einem der Top-Favoriten auf den Titel bei dieser WM 2018. Zugegeben, die Mitteleuropäer galten schon vor Turnierbeginn als ein heißer Kandidat auf einen Top-Platz, von all diesen Titelfavoriten und Geheimfavoriten lieferte das Team von Roberto Martinez unserer Ansicht nach bisher die überzeugendsten und vor allem konstantesten Leistungen ab. Begonnen werden kann dabei mit dem 3:0 gegen Panama, welches zwar einem Pflichtsieg gleichkam, wo die Belgier aber vor allem in Halbzeit zwei für klare Verhältnisse sorgen konnten. Heißt für uns: Man ist in der Lage, sich schnell und vor allem adäquat auf die Spielweise des jeweiligen Gegners einzustellen. An Spieltag zwei folgte ein klares 5:2 gegen Tunesien, womit es am letzten Spieltag vergangenen Donnerstag im Duell mit England um den Gruppensieg ging. Dabei zeigte Belgien, dass man in der Lage ist, auch den ganz großen Mannschaften Paroli zu bieten, siegte durch ein Traumtor von Adnan Januzaj mit 1:0. Bitter: Damit hat man sich wohl um die „leichtere“ Auslosung gebracht, würde bei einem Sieg über Japan doch Rekordweltmeister Brasilien warten, sollte dieser die Hürde Mexiko nehmen können. Allerdings trauen wir De Bruyne & Co selbst gegen die „Selecao“ alles zu. Es scheint, als hätten die vielen starken Einzelspieler nun auch endlich zu einer homogenen und funktionierenden Truppe zusammengefunden. Was zudem nicht vergessen werden darf: Beim Sieg gegen England wurde eine ganze Reihe von Stammspielern geschont, selbiges war allerdings auch bei Gegner England der Fall. Dementsprechend war vor allem in der Offensive nicht mehr ganz so viel Positives zu vermelden wie in den ersten beiden Gruppenspielen. Apropos Offensive: Belgien stellt mit bisher 9 Toren nun die alleinige Nummer eins in Sachen erzielter Tore, zuvor hatte man sich die Pole Position mit England geteilt. Vor allem Romelu Lukaku befindet sich noch mittendrin im Kampf um die Torjägerkrone, hat bereits über vier Treffer jubeln dürfen. Zu einem Schlüsselspieler oder aber zumindest zu einer heißen Aktie von der Bank aus entwickelte sich zuletzt Youri Tielemans, der Monaco-Jungstar gilt als Antreiber im Mittelfeld. Fakt ist zudem, dass beinahe 50 Prozent aller belgischen Torschüsse bisher zum Erfolg führten, man also von enormer Effizienz sprechen kann. Mit 22 Abschlussversuchen hat man die meisten aller Teilnehmer zu Buche stehen, die Erfolgsquote ist dabei allerdings deutlich höher als jene des eventuellen Viertelfinal-Gegners aus Brasilien. Leichte Probleme könnten sich in Sachen Zweikampfführung ergeben. Von den noch im Turnier verbliebenen Mannschaften haben bisher nur Uruguay und Spanien weniger Zweikämpfe gewonnen als die Martinez-Schützlinge, die in dieser Statistik derzeit bei einem Wert von 164 halten.

Aktuelle Form Japan

Japan gehört mit Sicherheit zu den glücklichsten Mannschaften, was den bisherigen Turnierverlauf der WM 2018 betrifft. Denn: Die Asiaten verloren zwar ihr letztes Gruppenspiel gegen das bereits fix ausgeschiedene Polen mit 0:1, kamen aber aufgrund er gleichzeitigen Niederlage des Senegal weiter. Verantwortlich dafür war aber nicht etwas das bessere Torverhältnis oder die größere Zahl an erzielten Treffern, sondern vielmehr die Fairplay-Wertung. Dementsprechend krass sehen wir die Außenseiterrolle Japans im Achtelfinale. Dabei war Japan in vielen Bereichen gegen Polen eigentlich die bessere Mannschaft, wenn man die Statistik bemüht. In 90 Minuten gelangen mehr Torschüsse, man konnte mehr Zweikämpfe für sich entscheiden und hatte auch in Sachen Passquote die Nase vorn. Was in jedem Fall fehlte, war jene Effizienz, die die Mannschaft von Akira Nishino noch in den ersten beiden Gruppenspielen auszeichnete. Dass man offensiv mit Belgien wohl nicht mithalten kann, zeigt auch die Tatsache, dass dem Underdog nicht einmal die Hälfte jener Treffer vergönnt waren, die Belgien erzielte. Japan hält nach drei Spielen bei 4 Erfolgserlebnissen. Im Duell mit Kolumbien, welches mit 2:1 gewonnen wurde, agierten die Japaner zudem fast die gesamte Spielzeit über mit einem Mann mehr, eine Tatsache, die man bei aller Euphorie über den Aufstieg nicht unter den Tisch fallen lassen sollte. Zudem hat Japan noch in jedem der bisherigen 3 Spiele ein Gegentor hinnehmen müssen, was man von Belgien keineswegs behaupten kann. Fakt ist dennoch, dass Japan im Duell mit Polen zuletzt vor allem in den Anfangsminuten bzw. der ersten Hälfte eine sehr stabile Defensivleistung bot, die es Polen schwermachte, wirklich gefährlich zu werden. Leichte Probleme waren bei Flanken in den Strafraum erkennbar, wo Keeper Kawashima vereinzelt in höchster Not klären musste. Nicht umsonst entstand auch der entscheidende Treffer zum 0:1 aus einer Standardsituation. Demnach können Japan wohl auch gegen Belgien leichte physische Nachteile nachgesagt werden, vor allem aufgrund der Tatsache, dass Belgien bekanntlich viele Stammspieler schonte. Auch hat man das letzte Duell mit Belgien im Jahr 2017 knapp aber doch mit 0:1 verloren. In 5 Duellen gab es allerdings insgesamt nur diese eine Niederlage bei 2 Siegen und 2 Remis. Dennoch halten wir natürlich das bisher letzte Duell für besonders aussagekräftig. Vorteile und Chancen könnten sich für Japan wie gewohnt im schnellen Umschaltspiel ergeben, da wir Belgien doch eher als spielbestimmende und kontrollierende Mannschaft erwarten.

Prognose und Wett Tipp

Belgien scheint – im Vergleich zu früheren Turnieren – mit dem Druck der Favoritenrolle bei dieser Endrunde besser umgehen zu können. Dementsprechend sollte auch im Achtelfinale gegen Japan nichts passieren, wir rechnen mit dem Aufstieg der Martinez-Elf. Unser Wett Tipp daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Belgien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
28.06.2018 WM 2018 England Belgien 0:1
S
23.06.2018 WM 2018 Belgien Tunesien 5:2
S
18.06.2018 WM 2018 Belgien Panama 3:0
S
11.06.2018 Länderspiele Belgien Costa Rica 4:1
S
06.06.2018 Länderspiele Belgien Ägypten 3:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Japan im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
28.06.2018 WM 2018 Japan Polen 0:1
N
24.06.2018 WM 2018 Japan Senegal 2:2
U
19.06.2018 WM 2018 Kolumbien Japan 1:2
S
08.06.2018 Länderspiele Schweiz Japan 2:0
N
30.05.2018 Länderspiele Japan Ghana 0:2
N

Direkter Vergleich Belgien und Japan

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
14.11.2017 Länderspiele Belgien Japan 1:0

Weitere Tipps

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Ajax Amsterdam Logo Ajax Amsterdam
:
Bayern Logo FC Bayern München
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Manchester City Logo Manchester City
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Tipp 1 Halbzeit 1

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Schachtar Donezk Logo Schachtar Donezk
:
Olympique Lyon Logo FC Lyon
Unentschieden keine Wette Tipp 1