Wett Tipp WM 2018: Belgien - Griechenland

Samstag, 25.03.2017 um 20:45 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Griechenland kämpft um gute Bilanz

Im Parallelspiel der Gruppe H kommt es am Wochenende zum Duell zwischen Belgien und Griechenland. Die Favoritenrolle liegt dabei ganz klar auf Seiten der Hausherren, zumal Belgien aktuell die Nummer fünf der FIFA-Weltrangliste ist. Beim Ex-Europameister aus Griechenland scheint der Glanz vergangener Tage dagegen kaum mehr vorhanden. Anstoß der Begegnung ist am 25. März um 20:45 Uhr.

Belgien

  • offensiv zuletzt sehr stark
  • seit acht Qualifikationsspielen ungeschlagen
  • viele torgefährliche Spieler im Kader

Griechenland

  • wichtiger Kreativspieler des Gegners fällt aus
  • stark bei Standardsituationen

Aktuelle Form Belgien

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich der belgische Fußball und im Speziellen die Nationalmannschaft in den letzten Jahren entwickelt hat. Obwohl ein relativ kleines Land, verfügt man über einen beinahe unerschöpflichen Pool an Weltklasse-Akteuren, die bei den besten Clubs der Gegenwart unter Vertrag stehen. Zu nennen wären hier etwa Romelu Lukaku, Kevin De Bruyne, Yannik Carazco oder die Chelsea-Stars Courtouis und Eden Hazard. Bitter: Letzterer wird für das Qualifikationsspiel am Samstag ausfallen. Kurios: Für Eden wurde sein Bruder Thorgan Hazard (Mönchengladbach) nachnominiert. Bei der EM in Frankreich fehlte es der Mannschaft nach wie vor etwas an Turniererfahrung, sodass man sich von der Mannschaft aus Wales im Viertelfinale auskontern ließ. Belgien bringt viel Dynamik im Spiel nach vorne mit, häufig wirkte das Team in jüngerer Vergangenheit aber nicht ganz eingespielt. Unter Neo-Teamchef Roberto Martinez scheint der Motor aber doch langsam auf Hochtouren zu kommen. Denn in der laufenden Qualifikation zur WM in Russland sind die Belgier in Gruppe H das Maß aller Dinge. Sämtliche der bisherigen vier Spiele wurden gewonnen, so etwa gegen Gibraltar (6:0) und Estland (8:1). Dass man auch gegen den scheinbar schärfsten Konkurrenten um den Gruppensieg, nämlich Bosnien, mit 4:0 die Oberhand behielt, unterstreicht die Favoritenrolle für Samstag nur noch deutlicher. Zumal Belgien keines seiner letzten fünf Länderspiele verloren und eine Bilanz von vier Siegen und einem Remis vorweisen kann. Ein weiterer Vorteil der Mitteleuropäer: Man kann auf eine eingespielte Defensive setzen. Das Innenverteidiger-Duo Verthongen und Alderweireld steht auch auf Club-Ebene bei Tottenham gemeinsam auf dem Platz. Zudem kommen mit Dries Mertens und dem erwähnten Romelu Lukaku zwei enorm torgefährliche und aktuell formstarke Offensivkräfte zum Einsatz. Gepaart mit Kreativspielern wie De Bruyne ist Belgien aktuell wohl nur schwer zu schlagen.

Aktuelle Form Griechenland

Für Griechenland geht es darum, eine gute Bilanz gegen Belgien aufrecht zu erhalten. Die Mannschaft des deutschen Trainers Michael Skibbe hat von den bisherigen Duellen mit Belgien drei gewonnen, zwei Mal ein Remis erreicht und nur zwei Spiele verloren. Allerdings verpatzte man die Qualifikation zur EM in Frankreich völlig, musste sich sogar den Färöer-Inseln zwei Mal geschlagen geben. Hoffnung macht dagegen die Bilanz der jüngeren Vergangenheit. Denn die Südeuropäer sind seit mittlerweile fünf Qualifikationsspielen ohne Niederlage. Die einzige Pleite setzte es beim 0:1 im Freundschaftsspiel gegen Weißrussland. Mit dementsprechend breiter Brust werden die Skibbe-Schützlinge in das Duell mit Belgien gehen. Zuletzt zeigte man sich vor allem in der Defensive sehr stabil, kassierte in den bisherigen vier Gruppenspielen nur zwei Gegentreffer und erreichte auch gegen Bosnien-Herzegowina ein absolut achtbares 1:1-Remis. Wie Belgien kann auch Griechenland auf einen echten Torjäger vertrauen. Die Rede ist von Konstantinos Mitroglou, der aktuell Topscorer bei Benfica Lissabon ist und auch in der laufenden Qualifikation in vier Spielen bereits zwei Mal getroffen hat. Ebenso verfügt die Skibbe-Elf über enorm torgefährliche Defensivspieler. Rechtsverteidiger Vasilis Torosidis ist nach Mitroglou der zweitbeste Torschütze Griechenlands in der laufenden Qualifikation, mit Konstantinos Stafylidis ist ein griechischer Linksverteidiger derzeit bester Torschütze des FC Augsburg in der deutschen Bundesliga. Gut möglich, dass Griechenland daher häufig in Distanzschüssen suchen wird. Einen wichtigen Spieler muss Teamchef Skibbe allerdings vorgeben. Innenverteidiger Papadopoulos vom HSV fällt aufgrund seiner Roten Karte gegen Bosnien aus. Auch er wäre speziell bei Standardsituationen eine echte Waffe gewesen.

Wettprognose

Der Schlüssel zu einer möglichen Überraschung liegt für Griechenland in einer stabilen Defensive. Je länger man ohne Gegentor bleiben kann, desto größer sind die Chancen auf einen Punktgewinn. Wir rechnen allerdings damit, dass die geballte Offensivpower Belgiens ein Rezept gegen das griechische Bollwerk finden wird. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Belgien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.07.2016 EM2016 Wales Belgien 3:1
N
26.06.2016 EM2016 Ungarn Belgien 0:
N
22.06.2016 EM2016 Schweden Belgien 0:1
S
18.06.2016 EM2016 Belgien Irland 3:0
S
13.06.2016 EM2016 Belgien Italien 0:2
N