Wetttipp WM 2018: Aserbaidschan - Tschechien

Donnerstag, 05.10.2017 um 18:00 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Duell um Platz drei in Baku

Wer hätte das gedacht? Wenn am kommenden Donnerstag die Begegnung zwischen Aserbaidschan und Tschechien in Baku über die Bühne geht, so ist dies das direkte Duell um Platz drei in der WM-Qualifikationsgruppe C. Dementsprechend werden beide Mannschaften mit der nötigen Ernsthaftigkeit ans Werk gehen. Anstoß ist am 05. Oktober bereits um 18:00 MEZ.

Aserbaidschan

  • zu Hause deutlich stärker als auswärts
  • Kunstrasen als Vorteil

Tschechien

  • torgefährliches Mittelfeld
  • starker rechter Flügel
  • personell deutlich besser besetzt

Aktuelle Form Aserbaidschan

Beispiele wie Nordirland oder Aserbaidschan zeigen aktuell, dass man den Begriff „Fußballzwerg“ ebenso aus dem Repertoire bzw. Wortschatz des Wettens streichen kann wie „Pflichtsieg“. Denn weder die Einen noch die Anderen gibt es derzeit. Aserbaidschan kann mit der laufenden Kampagne mehr als nur zufrieden sein, wird dementsprechend am Donnerstag mit breitester Brust auftreten. Faktum ist: Erstmals haben die Mannen von Coach und Ex-Milan-Star Robert Prosinecki eine zweistellige Punktzahl im Rahmen einer Qualifikation erreicht, die sie gegen Tschechien noch ausbauen wollen. Da zum Abschluss ein Auswärtsspiel gegen Deutschland wartet, wäre ein Sieg umso wichtiger, um Platz drei in der Tabelle zu fixieren, der einer fußballerischen Sensation gleichkäme. Gleichzeitig kämpft man um das beste Endresultat in der Verbandsgeschichte bei Qualifikationen zu WM- und EM-Endrunden. Dass man im ersten Duell auswärts in Ostrau ein torloses Unentschieden erreichte, macht eine Überraschung am Donnerstag nicht weniger wahrscheinlich. Zumal man seit dem Amtsantritt von Prosinecki in sämtlichen Mannschaftsteilen Fortschritte feststellen kann. Defensiv war Aserbaidschan immer schon schwer zu knacken, dass man bislang gleich vier Treffer weniger kassierte als etwa Norwegen, ist aber alles andere als Selbstverständlich. Selbst Tschechiens Defensive sah dem Gegner nur drei Mal weniger beim Jubeln zu. Offensiv gibt es natürlich Steigerungspotenzial. Mit acht Toren in den bisherigen acht Spielen hat man aber auch hier nur zwei Treffer weniger erzielt als Tschechien und gleich viele wie Norwegen, Mannschaften, die noch vor wenigen Jahren völlig außer Reichweite schienen. Das zeigt auch ein Blick auf die Endabrechnung der EM-Qualifikationstabelle. Damals erzielte Aserbaidschan nur sieben Treffer in 10 Spielen, kassierte deren 18 und konnte nur sechs Zähler einfahren. Norwegen dagegen hatte fast doppelt so viele Tore erzielt und etwa die Hälfte kassiert, hielt am Ende bei 19 Punkten. Soweit ein Blick in die Vergangenheit. In der Gegenwart ist es dann allerdings doch so, dass die tollen Vorstellungen des Jahres 2016 mit Punktgewinnen gegen Norwegen (1:0) oder eben Tschechien relativiert werden müssen. Der einzige Sieg im Qualifikations-Jahr 2017 gelang gegen San Marino (5:1), dieser allerdings zu Hause. Daneben gab es Pleiten gegen Norwegen (0:2), Nordirland (0:1) und Deutschland (1:4). Hinzu kommt ein 2:1 im Freundschaftsspiel gegen Katar. Dass man zu Hause den Vorteil des Kunstrasens hat, darf allerdings nicht unterschätzt werden, auch ist am Donnerstag durchaus mit einer ansprechenden Kulisse zu rechnen, immerhin werden die Fans ihre Helden gebührend verabschieden wollen.

Aktuelle Form Tschechien

Verkehrte Welt zwischen den beiden Kontrahenten. Während Aserbaidschan die zehn Punkte wohl bejubelt, als hätte man soeben die WM-Qualifikation geschafft, herrscht bei Tschechien – aktuell Vierter mit neun Zählern – Tristesse. Und das zu Recht. Denn man macht eindeutig zu wenig aus dem vorhandenen Spielermaterial. Der Aufschwung der Qualifikation für die EM-Endrunde in Frankreich ist verflogen. Dass dank Spielen gegen Aserbaidschan und anschließend San Marino noch mit 15 Zählern abgeschlossen werden kann, täuscht keineswegs über diese Tatsache hinweg. Denn den einzigen Sieg in einem Pflichtspiel des Jahres 2017 gab es ebenfalls „nur“ gegen San Marino, welches man auswärts mit 6:0 in die Knie zwang. Allerdings kann dieses Spiel durchaus als Indikator für Donnerstag herangezogen werden, denn Aserbaidschan gelang gegen dieselbe Truppe auswärts nur ein knappes 1:0. In der Offensive sehen wir die Gäste dementsprechend klar im Vorteil. Wenn man sich das Spielermaterial vor Augen führt, so müsste Tschechien eigentlich locker um Rang zwei mitspielen, immerhin verfügt man auf den meisten Positionen über Spieler mit internationaler Klasse. Im Tor drängt Jiri Pavlenka von Werder Bremen nach, Tomas Vaclik ist Stammtorhüter des CL-Clubs FC Basel. Stärken sehen wir bei den Tschechen auch über die Flügel und hier speziell über die rechte Angriffsseite, wo man auch auf der defensiven Position über viel Power verfügt und zwar in Person von Hoffenheim-Legionär Pavel Kaderabek. Im Mittelfeld hat man mit Darida von Hertha BSC sowie Jankto oder Barak von Udine ebenfalls junge und talentierte Spieler im Kader, Michael Krmencik hat mit vier Toren in acht Spielen gezeigt, dass er jederzeit für ein Tor gut ist. Der derzeit Verletzte Patrik Schick soll der Vollständigkeit halber auch noch erwähnt werden. Fakt ist also: Tschechien ist offensiv sehr variabel aufgestellt, was sich auch an der Anzahl der bisherigen Torschützen im Jahr 2017 – es gab deren sechs – festmachen lässt. Vor allem aus dem Mittelfeld heraus strahlt man viel Torgefahr aus. Fakt ist allerdings auch, dass man sich in letzter Zeit enorm schwertut, ein Spiel so zu bestimmen, dass daraus auch Raumgewinn entsteht bzw. die Abschlüsse in Zählbares umgewandelt werden können. Beim 0:2 auswärts gegen Nordirland lief Tschechien mehr oder minder 90 Minuten lang an, wirklich gefährlich vor das Tor kam man aber nur drei Mal, konnte also aus 68 Prozent Ballbesitz kein Kapital schlagen. Zum Vergleich: Gegner Nordirland reichten 32 Prozent der Spielanteile und zwei Torchancen, um 2:0 zu gewinnen. Positiv: Mit Ausnahme von Schick ist derzeit kein einziger Akteur verletzt oder angeschlagen, unter normalen Umständen sollte man dieses Spiel also gewinnen, nachdem man mittlerweile seit drei Spielen ohne vollen Erfolg ist.

Wettprognose

Ein Schützenfest wird es auch in Baku nicht geben. Tschechien will aber mit Sicherheit auf Platz drei springen, was nur mit einem Sieg geschafft werden kann. Eine Niederlage würde ein festsitzen auf Rang vier bedeuten, man könnte dann sogar von Norwegen überholt werden. Wir rechnen allerdings mit einem knappen Erfolg der Jarolim-Elf. Diese Annahme gründet aber nicht auf der tschechischen Stärke, sondern auf der Formschwäche der Gastgeber. Tipp 2.

Quotenvergleich

1X2

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 4.75 3.70 2.02
Im Durchschnitt 4.32 3.35 1.93
4.17 3.29 1.94
4.60 3.30 1.85
3.80 3.40 2.00
4.40 3.38 2.02
4.25 3.35 1.89
4.50 3.40 1.95
4.25 3.30 1.95
4.25 3.35 1.95
4.25 3.35 1.95
4.00 3.20 1.90
4.30 3.45 1.92
4.50 3.25 1.91
4.33 3.30 1.93
4.40 3.40 1.95
4.00 3.15 1.95
4.25 3.30 1.95
4.25 3.35 1.95
4.50 3.40 1.95
4.35 3.40 1.89
4.52 3.40 1.96
4.33 3.35 1.95
4.75 3.70 1.73
4.33 3.35 1.95

Halbzeit 1

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 5.30 2.05 2.61
Im Durchschnitt 4.75 1.99 2.57
4.71 1.96 2.58
5.30 1.90 2.55
4.10 2.05 2.50
5.10 2.03 2.61
4.75 2.02 2.55
4.75 2.00 2.60
4.70 1.95 2.60
4.65 1.98 2.55
4.65 1.98 2.55
4.75 1.95 2.60
4.75 2.05 2.50
4.75 2.00 2.60
4.90 2.00 2.60
4.65 1.98 2.55
4.80 2.00 2.60
4.75 2.02 2.55
4.75 1.95 2.55
4.75 1.95 2.55

Halbzeit 2

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 4.88 2.35 2.42
Im Durchschnitt 4.34 2.29 2.29
4.60 2.30 2.20
4.88 2.20 2.42
4.15 2.35 2.25
4.50 2.25 2.30
4.33 2.30 2.27
4.20 2.35 2.25
4.40 2.30 2.28
4.00 2.30 2.30
4.00 2.30 2.30

Gewinnt beide Halbzeiten

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter 1 2
 
Beste 21.00 6.00
Im Durchschnitt 19.20 5.85
21.00 6.00
17.00 6.00
16.00 5.25
21.00 6.00
21.00 6.00

Über / Unter 2.5 Tore

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter < 2.5 Tore > 2.5 Tore
 
Beste 1.66 2.43
Im Durchschnitt 1.58 2.32
1.57 2.25
1.50 2.40
1.55 2.30
1.66 2.43
1.57 2.35
1.62 2.25
1.59 2.25
1.60 2.30
1.53 2.38
1.61 2.36
1.60 2.38
1.59 2.25
1.55 2.25
1.60 2.30
1.60 2.30

Gewinnt zu null

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter 1 2
 
Beste 6.50 3.00
Im Durchschnitt 6.25 2.90
6.50 2.88
6.00 2.80
6.50 2.90
6.50 3.00
6.00 2.90
6.00 2.90

Draw no bet

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter 1 2
 
Beste 3.15 1.40
Im Durchschnitt 2.97 1.36
2.83 1.38
3.05 1.35
3.15 1.36
3.00 1.36
2.95 1.38
2.95 1.38
3.00 1.33
3.00 1.33
3.10 1.40
2.80 1.38
2.95 1.38
2.80 1.35
3.15 1.36
2.90 1.36
2.90 1.36

Doppelte Chance

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Aserbaidschan - Tschechien
Wettanbieter 1/X 1/2 X/2
 
Beste 2.08 1.35 1.25
Im Durchschnitt 1.86 1.30 1.21
1.76 1.31 1.22
1.85 1.25 1.18
1.85 1.34 1.23
1.89 1.32 1.22
1.85 1.33 1.20
1.86 1.31 1.21
1.86 1.31 1.21
1.80 1.30 1.20
1.85 1.35 1.22
1.85 1.32 1.20
1.80 1.30 1.22
1.83 1.22 1.25
1.86 1.31 1.21
1.89 1.32 1.22
1.83 1.29 1.18
2.08 1.27 1.18
1.83 1.29 1.18

Surebet

Wettanbieter 1 X 2
 
  4.75 3.70 2.02
Betrag
Berechnen
21,57 27,70 50,73

Ertrag 2,48%

Die letzten 4 Ergebnisse für Aserbaidschan im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
04.09.2017 WM 2018 Aserbaidschan San Marino 5:1
S
01.09.2017 WM 2018 Norwegen Aserbaidschan 2:0
N
10.06.2017 WM 2018 Aserbaidschan Nordirland 0:1
N
26.03.2017 WM 2018 Aserbaidschan Deutschland 1:4
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Tschechien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
04.09.2017 WM 2018 Nordirland Tschechien 2:0
N
01.09.2017 WM 2018 Tschechien Deutschland 1:2
N
10.06.2017 WM 2018 Norwegen Tschechien 1:1
U
26.03.2017 WM 2018 San Marino Tschechien 0:6
S
21.06.2016 EM2016 Tschechien Türkei 0:2
N

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

13.12.2017 18:30
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
:
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
Tipp 1

1. Deutsche Bundesliga

13.12.2017 20:30
Leverkusen Logo Bayer 04 Leverkusen
:
Bremen Logo SV Werder Bremen
Tipp 1

1. Deutsche Bundesliga

13.12.2017 20:30
Schalke Logo FC Schalke 04
:
Augsburg Logo FC Augsburg
Tipp 1