Wett Tipp UEFA Champions League: AS Roma - FC Chelsea

Dienstag, 31.10.2017 um 20:45 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Roma bittet zum Dienstags-Hit

Die interessanteste Begegnung des Champions-League-Dienstags ist mit Sicherheit jene in Gruppe C zwischen der AS Roma und dem FC Chelsea. Dabei geht es nicht zuletzt um die Spitzenposition in der Tabelle. Derzeit haben die Londoner die Nase vorne, diese könnten mit einem Sieg auch den Aufstieg fixieren. Anstoß der Begegnung in der ewigen Stadt ist am 31. Oktober um 20:45 Uhr.

AS Roma

  • Heimvorteil
  • zuletzt drei Liga-Siege in Serie

FC Chelsea

  • offensiv etwas variabler
  • stark im Passspiel

Aktuelle Form AS Roma

Für die Roma gilt derzeit Ähnliches wie für Gruppengegner Atlético Madrid. Man kann die eigenen Ansprüche aktuell nicht erfüllen. Der Abgang von Erfolgscoach Luciano Spalletti in Richtung Mailand schmerzt wohl immer noch. Unter Eusebio di Francesco hat man vor allem zu Saisonbeginn keine allzu guten Leistungen gezeigt. Tatsache ist aber auch, dass die Hauptstädter zuletzt eine klar ansteigende Formkurve zeigten. Die letzten drei Begegnungen in der Serie A wurden allesamt gewonnen, jeweils mit einem knappen 1:0. Seit Spieltag zwei hat die Roma überhaupt nur ein Ligaspiel verloren, dieses allerdings ausgerechnet gegen den SSC Neapel. Mehr als ein Gegentor hat man in dieser Saison in der Liga nur ein Mal kassiert, beim 1:3 gegen Inter Mailand. Das Prunkstück der Römer ist mit Sicherheit die Defensive. Wer in sieben von elf Meisterschaftsmatches ohne Gegentreffer bleibt und nach ebendiesen insgesamt erst bei fünf Verlusttoren hält, muss in diesem Bereich irgendetwas richtiggemacht haben. Faktum ist aber auch: Sämtliche fünf Gegentore in der Liga musste die di Francesco-Elf vor eigenem Publikum hinnehmen, hat ebendort auch nur einen Treffer mehr erzielt als in der Fremde. Beide Saisonnniederlagen wurden ebenfalls in Heimspielen kassiert. In der Champions-League-Gruppenphase ist man zwar immer noch ungeschlagen, hat aber nur das Auswärtsspiel gegen Qarabag gewonnen, auch dieses nur knapp mit 2:1. Souveränität sieht also – auf allen Linien und in allen Wettbewerben – anders aus. Zudem machen die Italiener häufig zu wenig aus ihren Chancen. Beim 1:0 gegen Crotone an Spieltag zehn fand man etwa nicht weniger als fünf sehr gute Gelegenheiten vor, am Ende entschied ein Treffer die Begegnung. Dasselbe Spiel am vergangenen Wochenende gegen den FC Bologna, wo man erneut nur eine von fünf sehr guten Chancen verwertete. Gefährlich zeigte man sich gegen den Club aus der berühmten Universitätsstadt vor allem aus der zweiten Reihe. Auch bei hohen Bällen war die Roma eine Macht, gewann nicht weniger als 62 Prozent der Kopfballduelle. Probleme sahen wir dagegen im kontrollierten Aufbauspiel, wo man mit der aggressiven Spielart der Gäste nicht zurechtkam, viele Ballverluste verzeichnen musste. Stark im Zusammenspiel: Torjäger Edin Dzeko und Linksverteidiger Aleksandar Kolarov, dementsprechend ist davon auszugehen, dass auch am Dienstag wieder viele Angriffe über die linke Seite vorgetragen werden. Im Hinspiel waren diese beiden Akteure für alle drei Treffer ihrer Mannschaft verantwortlich. Wichtig für die Moral: Roma konnte dabei einen 0:2-Rückstand in eine Führung umwandeln, am Ende gab es ein 3:3-Remis.

Aktuelle Form FC Chelsea

Auch der FC Chelsea kann aktuell nicht ganz mit den Top-Teams der heimischen Premier League mithalten. So beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten, Manchester United, bereits vier Zähler, jener auf Manchester City gar neun. Psychologischer Vorteil für die Londoner: Man ist die bis dato letzte Mannschaft, die gegen die Roma ein Tor erzielen konnte. Allerdings war man schon an der Stamford Bridge in vielerlei Belangen die schwächere Mannschaft, konnte im Gegensatz zu den Italienern (7) etwa nur vier Torschüsse verbuchen. In Sachen Effizienz macht den Mannen von Antonio Conte aktuell keiner etwas vor. Drei Treffer aus vier Schüssen auf das Tor sind nur schwer zu toppen. Demgegenüber war die Passquote mit 78 Prozent ausbaufähig, auch konnte man nur 40 Prozent der Kopfballduelle für sich entscheiden. Bei der Stärke der Roma in dieser Hinsicht – speziell bei Standards – ein klarer Nachteil für Dienstag. In der Offensive steht und fällt bei den Londonern derzeit sehr viel mit Eden Hazard. Nicht nur, dass der belgische Superstar im Hinspiel den späten Ausgleich erzielte, er war es auch, der am Wochenende gegen den AFC Bournemouth für den einzigen Treffer seines Teams sorgte (1:0). Stärken sehen wir bei Chelsea in jedem Fall über die Flügel. Die beiden Verteidiger Marcos Alonso und Cesar Azpilicueta haben bereits zwei bzw. einen Treffer erzielt, letzterer bereitete nicht weniger als vier Treffer vor. Fakt ist auch, dass sich die Personalsituation bei den „Blues“ zuletzt etwas entspannt hat. Einzig Kanté und Victor Moses werden verletzt nicht zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse in der Vergangenheit waren allerdings durchwachsen. Zwar feierte man auch vor dem Sieg gegen Bournemouth einen 4:2-Erfolg gegen den FC Watford, davor gab es allerdings Pleiten gegen Schlusslicht Crystal Palace (1:2) und Manchester City (0:1). Drei der letzten sechs Spiele wurden nicht gewonnen, zudem steht am Wochenende das Duell mit Manchester United auf dem Programm. Dass sich englische Mannschaften international vor allem auswärts schwertun, ist ebenfalls kein Geheimnis. Stärken sehen wir bei Chelsea vor allem im Passspiel, auch defensiv ließ man gegen Bournemouth nur sehr wenig zu. Gefährlich war man – wie auch die Roma – bei Distanzschüssen. Generell sehen wir die Spielanlagen der beiden Kontrahenten als sehr ähnlich an. Tatsache ist aber, dass Chelsea auswärts bislang (in der Premier League) doppelt so viele Siege feierte wie zu Hause, auch mehr Treffer erzielte und weniger kassierte. Zudem hat man in den letzten drei CL-Spielen immer mindestens drei Tore erzielt.

Wettprognose

Wie gesagt sehen wir starke Ähnlichkeiten in den Spielanlagen beider Mannschaften. Dementsprechend ist auch von einer engen Begegnung auszugehen. Wir rechnen auch nicht damit, dass erneut derart viele Tore fallen werden wie im Hinspiel, das Ergebnis wird unserer Meinung nach aber dasselbe sein, nämlich ein Unentschieden. Daher: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für AS Roma im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
28.10.2017 Italien Serie A AS Roma FC Bologna 1:0
S
25.10.2017 Italien Serie A AS Roma FC Crotone 1:0
S
22.10.2017 Italien Serie A FC Turin AS Roma 0:1
S
18.10.2017 UEFA Champions League FC Chelsea AS Roma 3:3
U
14.10.2017 Italien Serie A AS Roma SSC Neapel 0:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Chelsea im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
28.10.2017 England Premier League AFC Bournemouth FC Chelsea 0:1
S
21.10.2017 England Premier League FC Chelsea FC Watford 4:2
S
18.10.2017 UEFA Champions League FC Chelsea AS Roma 3:3
U
14.10.2017 England Premier League Crystal Palace FC FC Chelsea 2:1
N
30.09.2017 England Premier League FC Chelsea Manchester City 0:1
N

Weitere Tipps

Schweden Allsvenskan

23.05.2018 19:00
IFK Norrköping Logo IFK Norrköping
:
GIF Sundsvall Logo GIF Sundsvall
Über 2.5 Tore

Schweden Allsvenskan

24.05.2018 19:00
IF Göteborg Logo IF Göteborg
:
Djurgardens IF Logo Djurgardens IF
Beide Teams treffen - ja

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore