Wett Tipp UEFA Champions League: Apoel Nikosia - Slavia Prague

Dienstag, 15.08.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

Schwierige Prüfung für Slavia Prag

Zu einem hochinteressanten Duell kommt es am Dienstag im Kampf um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League. Dann nämlich, wenn APOEL Nikosia vor eigenem Publikum auf das Team von Slavia Prag trifft. Rein marktwerttechnisch wären die Gäste zu favorisieren, ganz so einfach gestaltet sich die Angelegenheit allerdings nicht. Anstoß ist am 15. August um 20:45 Uhr.

S
S
N
N
S

Apoel Nikosia

  • Heimvorteil
  • sehr stark im Umschaltspiel
  • Gegner auswärts mit Problemen
N
S

Slavia Prague

  • mehr Spielpraxis
  • defensiv sehr stabil

Aktuelle Form APOEL Nikosia

Der Saisonstart auf internationaler Ebene verlief für APOEL Nikosia durchaus zufriedenstellend. Die Leistungen waren zwar vor allem in den ersten Duellen noch eher dürftig, man setzte sich etwa gegen den luxemburgischen Club Düdelingen zwei Mal mit 1:0 durch. Mehr Probleme gab es da schon gegen den rumänischen Verein Vitorul, gegen den APOEL auswärts mit 0:1 verlor. Vor eigenem Publikum setzte man sich schlussendlich mit 4:0 nach Verlängerung durch. Dementsprechend scheint auch ganz klar, wo die Stärken des Meisters aus Zypern liegen. Generell gelten zyprische Mannschaften als enorm heimstark, während sie auswärts häufig Probleme bekommen. Ein Nachteil für APOEL ist mit Sicherheit der Umstand, dass die nationale Meisterschaft noch nicht in die Gänge gekommen ist. Generell gilt: Mit wenigen Ausnahmen fehlen der Mannschaft von Georgios Donis in der Liga jene Konkurrenten, die sie wirklich fordern. Umso schwieriger wird es dann, im internationalen Vergleich zu bestehen. Verlassen kann sich Coach Donis in jedem Fall auf eine schlagkräftige Ersatzbank. Zuletzt gegen Vitorul wurden zwei der vier Treffer von Wechselspielern erzielt. Auch zeigte man sich bei Standardsituationen sehr gefährlich. Zwei Mal traten Innenverteidiger als Torschützen in Erscheinung. Jedoch musste APOEL mit Piero Sotiriou seinen besten Torjäger in diesem Transferfenster in Richtung Kopenhagen ziehen lassen. Kadertechnisch setzt man bei den Zyprern auf Erfahrung, das Durchschnittsalter der Startelf gegen die Rumänen betrug stolze 31, 8 Jahre. Positiv: APOEL kann am Dienstag in Bestbesetzung antreten, hat aktuell keine Verletzten zu beklagen. Systemtechnisch setzt man vor allem auf ein kompaktes Mittelfeld im defensiven 4-4-2-System, bei Ballbesitz schaltet sich meist zumindest einer der beiden defensiven Mittelfeldspieler in die Offensive ein, um so eine Überzahlsituation zu erzeugen. Wie heimstark APOEL sein kann, beweist ein Blick in die Vorsaison. Kein einziges der 13 Heimspiele wurde verloren, stattdessen gewann man 13 Mal und holte zwei Remis. Die Stärken der Mannschaft lagen dabei vor allem im Defensivbereich, wie nur 16 Gegentore in 26 Spielen zeigen. Auch international holte man mit einer Ausnahmesämtliche Siege im Übrigen zu Hause, konnte unter anderem Rosenborg Trondheim glatt mit 3:0 und Athletic Bilbao mit 2:0 besiegen.

Aktuelle Form Slavia Prag

Slavia Prag ist wie gesagt bereits in die nationale Saison gestartet. Interessantes Detail am Rande: Nach drei Spieltagen liegt man mit Viktoria Pilsen hinter einer Mannschaft auf Rang zwei, die sich bereits aus dem internationalen Bewerb verabschieden musste. International schaltete Slavia in der vorangegangenen Qualifikationsrunde mit BATE Borisow eine Mannschaft aus, die bereits einmal den Einzug in die Gruppenphase bejubeln konnte. Gewonnen wurde in diesem Duell allerdings nur das Heimspiel. Womit wir beim wohl grölen Problem der Tschechen sind. Auswärts sorgt das Los Slavia Prag wohl bei kaum einer Mannschaft für Angst und Schrecken, denn auch in der Liga ist man noch ohne Sieg. Im einzigen Auswärtsspiel reichte es gegen Banik Ostrau nur zu einem 0:0-Unentschieden. Gegen Borisow wurde mit 1:2 verloren. Wie APOEL setzen auch die Tschechen vor allem auf eine stabile Defensive, in der Liga blieb man bislang sogar gänzlich ohne Gegentreffer. Die Marktwerte vergleichend ist das Team von Jaroslav Silhavy fast doppelt so viel wert wie der Gegner aus Zypern. Allerdings glauben wir im konkreten Fall an die Fußballweisheit, dass Geld keine Tore schießt. Die Transferpolitik der Hauptstädter kann sich aber durchaus sehen lassen. Mit Mittelfeldmann Danny von St. Petersburg wurde jener Spieler verpflichtet, der bis zu seiner Dopingsperre der beste Torschütze in der Europa League war. Zudem konnte man mit Halil Altintop ein Spieler mit viel internationaler Erfahrung verpflichtet werden. Trotz Auswärtsschwäche steht am Ende des Tages die Tatsache, dass Prag noch kein einziges Ligaspiel verloren hat, stattdessen zwei Siege und das erwähnte Remis auf der Habenseite steht. Dass die beiden erwähnten Neuverpflichtungen Verstärkungen sind, zeigt bereits der Umstand, dass sie in der Liga beide bereits erfolgreich waren. Auch die Tschechen können im Übrigen am Dienstag in Bestbesetzung antreten. Wie stark Slavia defensiv sein kann, zeigte ebenfalls die bisherige Saison. In den letzten fünf Spielen kassierte man lediglich einen einzigen Gegentreffer. Offensiv zeigte man sich zuletzt vor allem bei Standardsituationen sehr erfolgreich, gegen Vysocina (2:0) entstanden beide Tore aus ruhenden Bällen. Ein Problem könnte man allerdings mit schnellen Gegenangriffen bekommen, für die APOEL auch bekannt ist. Denn die Außenverteidiger der Tschechen gelten als nicht gerade sprintstark.

Wettprognose

Wie gesagt: Der Marktwert mag für Slavia Prag sprechen, auch die vorhandene Spielpraxis kann als Vorteil für die Tschechen gesehen werden. Dennoch sehen wir APOEL keineswegs chancenlos. Ein Remis sollte für die Heimelf zumindest möglich sein, wir rechnen aber vielmehr mit einer - laut Wettanbietern - noch größeren Überraschung. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Apoel Nikosia im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
19.07.2017 UEFA Champions League F91 Düdelingen Apoel Nikosia 0:1
S
12.07.2017 UEFA Champions League Apoel Nikosia F91 Düdelingen 1:0
S
16.03.2017 UEFA Europa League RSC Anderlecht Apoel Nikosia 1:0
N
09.03.2017 UEFA Europa League Apoel Nikosia RSC Anderlecht 0:1
N
23.02.2017 UEFA Europa League Apoel Nikosia Athletic Bilbao 2:0
S

Die letzten 2 Ergebnisse für Slavia Prague im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
02.08.2017 UEFA Champions League BATE Baryssau Slavia Prague 2:1
N
25.07.2017 UEFA Champions League Slavia Prague BATE Baryssau 1:0
S

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

19.12.2018 18:30 (MEZ)
Schalke Logo FC Schalke 04
:
Leverkusen Logo Bayer 04 Leverkusen
Doppelte Chance Tipp X/2

1. Deutsche Bundesliga

19.12.2018 20:30 (MEZ)
Bayern Logo FC Bayern München
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Beide Teams treffen - ja

1. Deutsche Bundesliga

19.12.2018 20:30 (MEZ)
Bremen Logo SV Werder Bremen
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Unentschieden keine Wette Tipp 2