Wett Tipp WM 2018: Andorra - Färöer Inseln

Samstag, 25.03.2017 um 18:00 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Duell der Fußballzwerge

Es ist beileibe kein Top-Spiel in der laufenden WM-Qualifikation in Europa. Und dennoch birgt das Duell Andorras gegen die Färöer-Inseln, welches am kommenden Samstag über die Bühne gehen wird, eine gewisse Brisanz, treffen doch zwei absolute Fußball-No-Names aufeinander. Anstoß der Begegnung ist am 25. März um 18:00 Uhr.

Andorra

  • Heimvorteil
  • zuletzt endlich wieder gewonnen

Färöer Inseln

  • körperlich deutlich stärker
  • stark bei Standardsituationen
  • etwas mehr individuelle Qualität im Kader

Aktuelle Form Andorra

Es fällt schwer, in Zusammenhang mit der Nationalmannschaft Andorras Form- und Statistikparameter aufzulisten bzw. zu hinterfragen. Denn der Zwergstaat ist in jeder Qualifikation wohl schon über ein erzieltes Tor hocherfreut. So geschehen auch beim 1:2 gegen die Schweiz am dritten von vier Spieltagen der Gruppe B. Allerdings: Ganz unter den Tisch kehren sollte man auch die Ergebnisse der Mannschaft von Coach Koldo nicht. Denn im ersten Spiel des Jahres 2017 gewann man Ende Februar gegen San Marino mit 2:0. Ein Sieg, der der Mannschaft von vielen nicht zugetraut wurde, zumal er noch dazu auswärts errungen wurde. Neben dem Duell mit der Schweiz hielten die Andorraner auch gegen Lettland sehr gut mit, verloren dieses Spiel ebenfalls nur mit einem Treffer Unterschied (0:1). Gegen stärkere Teams ist man dennoch meist ohne Chance, wie etwa das 0:4 gegen Ungarn oder das 0:6 gegen Europameister Portugal zeigen. In manchen Phasen gelingt es Andorra, mit vielen Gegner mitzuhalten, vor allem in der Defensivarbeit hat sich in den vergangenen Jahren einiges zum Positiven verändert. Im Spiel nach vorne fehlt jedoch nach wie vor die nötige Qualität, um in einem Bewerbsspiel zu reüssieren. Auch gegen die Färöer-Inseln ist die Koldo-Elf damit Außenseiter, zumal die Nordeuropäer schon den einen oder anderen Achtungserfolg landen konnten, auch in Form von Punktgewinnen gegen favorisierte Teams. Immerhin: Im bislang einzigen Duell mit dem Samstagsgegner reichte es für Andorra zu einem torlosen Remis. Insgesamt hat man jedoch in 65 Qualifikationsspielen noch keinen einzigen Sieg gefeiert, hält derzeit bei einer Bilanz von zwei Unentschieden und nicht weniger als 63 Niederlagen.

Aktuelle Form Färöer-Inseln

Der größte Nachteil der Fähringer für kommenden Samstag: Man muss gegen Andorra auswärts antreten. Denn vor heimischem Publikum ist die Mannschaft aus Nordeuropa – auch wegen der vorherrschenden Witterungsbedingungen – immer wieder für eine Überraschung gut. Auswärts dagegen stellt man für viele Gegner ein gefundenes Fressen dar. Ein Vorteil der Gäste: Körperlich hat man der Mannschaft aus Andorra mit Sicherheit einiges voraus. Dass man immer wieder für einen Sieg gut ist, zeigte bereits die laufende Qualifikation. Denn zwischenzeitlich standen die Färöer-Inseln sensationell auf Rang zwei der Tabelle in Gruppe B. Verantwortlich dafür waren ein sensationelles 0:0 gegen EM-Teilnehmer Ungarn sowie ein nicht weniger überraschender 2:0-Erfolg gegen Lettland. Auch gegen Liechtenstein behielt man mit 3:2 die Oberhand, allerdings im Rahmen eines Freundschaftsspiels. Vorteile hat man am Samstag mit Sicherheit auch bei Standardsituationen, denn schon im Duell mit Lettland zeigte man sich bei ebendiesen immer wieder brandgefährlich. Auch verfügt der Kader der Inselkicker doch über ein deutlich höheres Maß an Qualität, als dies bei Andorra der Fall ist. Zu arbeiten gilt es für Coach Lars Olsen vor allem am Aufbauspiel seiner Mannschaft. Gegen die Schweiz fanden etwa nur 67, 9 Prozent aller Zuspiele ihr Ziel, ein auf internationalem Niveau schlichtweg zu niedriger Wert. Die fehlende Passsicherheit unterstreichen auch lediglich 33 Prozent Ballbesitz gegen die Eidgenossen. Auch konnte man sich in 90 Minuten keine einzige wirklich klare Torchance herausspielen. In Luftduellen zeigte man aber sogar der Schweiz die Grenzen auf, konnte insgesamt 11 von 17 Kopfball-Zweikämpfen für sich entscheiden. Gegen Andorra werden sich zudem mit Sicherheit mehr Räume für Angriffe auftun, als dies gegen ein internationales Spitzenteam wie die Schweiz der Fall war.

Wettprognose

Man darf sich in diesem Spiel wohl kaum auf ein Torfestival einstellen. Und dennoch kennt das Duell unserer Meinung nach einen relativ klaren Favoriten, nämlich die Färöer-Inseln. Fraglich ist allerdings, wie die Mannschaft mit dieser ungewohnten Situation umgehen kann. Wir rechnen dennoch mit dem nächsten vollen Erfolg der Olsen-Elf. Tipp 2.

Weitere Tipps

Frankreich Ligue 1

25.04.2018 18:45
SM Caen Logo SM Caen
:
FC Toulouse Logo FC Toulouse
Unter 2.5 Tore

UEFA Champions League

25.04.2018 20:45
Bayern Logo FC Bayern München
:
Real Madrid Logo Real Madrid
Beide Teams treffen - ja

UEFA Europa League

26.04.2018 21:05
Arsenal Logo FC Arsenal
:
Atletico Madrid Logo Atletico Madrid
Unter 2.5 Tore