Wett Tipp England Premier League: AFC Bournemouth - FC Liverpool

Sonntag, 17.12.2017 um 17:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Unangenehme Aufgabe für Liverpool

Auch ein zweiter Club aus den aktuellen Top-5 der Premier League ist am kommenden Sonntag im Einsatz. Die Rede ist von Jürgen Klopps FC Liverpool, welcher am Wochenende beim AFC Bournemouth zu Gast ist und sich auf ein schweres Spiel gefasst machen muss. Wir liefern euch eine detaillierte Vorschau zu dieser Begegnung, welche ab 17:30 über die Bühne gehen wird.

AFC Bournemouth

  • Heimvorteil
  • kaum Personalsorgen

FC Liverpool

  • offensiv deutlich variabler
  • stellt besten Torschützen der Liga
  • seit acht Spielen ungeschlagen

Aktuelle Form AFC Bournemouth

Man muss Bournemouth ein Kompliment aussprechen. Nach wie vor hat der AFC die Möglichkeit, nach Ende der Hinrunde die 20-Punkte-Marke erreicht zu haben, die hochgerechnet für den Klassenerhalt reichen würde. Eine gewagte Prognose, dennoch ist dem derzeit 14. der Tabelle dieses Kunststück ein weiteres Mal zuzutrauen. Faktum ist, dass die letzten Ergebnisse allesamt äußerst knapp waren, dementsprechend ist auch für Sonntag eine enge Begegnung zu prognostizieren. Bournemouth wartet zwar schon seit vier Spielen auf einen Sieg, hat aber zuletzt sowohl gleichwertige, als auch höherwertige Mannschaften voll fordern können. Man denke an die knappe 0:1-Niederlage gegen Manchester United oder das ebenso enge 1:2 gegen den Sensationssechsten aus Burnley. Am Ende des Tages reichte es in den letzten fünf Wochen allerdings wie gesagt nur zu drei Punkten. Probleme sehen wir beim Team von Eddie Howe vor allem im Angriffsdrittel. Man schaffte es in den letzten Runden zwar, sich eine durchaus große Zahl an Torchancen herauszuspielen, kam aber dennoch viel zu selten in den Strafraum des Gegners. Ein Wiederspruch? Nein, denn stattdessen wurden die meisten Gelegenheiten durch Abschlüsse aus der zweiten Reihe verbucht. So auch bei der erwähnten Pleite gegen den Rekordmeister aus Manchester. In diesem Spiel verbuchte Bournemouth sieben Torschüsse in 90 Minuten und damit mehr als drei Mal so viele wie der favorisierte Kontrahent. Während dieser aber eine seiner Gelegenheiten nutzte, blieb der AFC torlos. Auf die Leistung gegen die „Red Devils“ lässt sich aber absolut aufbauen, denn auch in anderen Statistiken war man dem Favoriten absolut ebenbürtig, so etwa in Sachen Passquote (79 Prozent), Zweikämpfe (55 Prozent gewonnen) oder auch im Dribbling. Bournemouth agierte mutig, schlug eine hohe Anzahl an Flanken und konnte insgesamt acht Mal Eins gegen Eins Duelle erfolgreich abschließen. Ein Wert, den auch Manchester erreichte. Stark zeigte man sich auch bei Standards. Insgesamt vier Gelegenheiten wurden durch ebensolche vorgefunden, allerdings führten nicht alle zu klaren Torchancen und fanden dementsprechend keinen Eingang in diese Statistik. Bitter: Nachdem man zuvor in drei Spielen in Serie ohne Verlusttreffer geblieben war, musste Bournemouth in den Duellen mit Manchester, Crystal Palace (2:2), Southampton (1:1) und Burnley stets mindestens ein Gegentor hinnehmen. Gegen eine starke Offensive wie Liverpool könnte diese verlorene Stabilität absolut zum Problem, werden, eine Prognose auf mindestens einen Treffer der „Reds“ erscheint treffend. Vorteil Bournemouth: Man war in Heimspielen bisher gleichzeitig stabiler und torgefährlicher, wie eine Analyse der Trefferzahlen im Heim-Auswärts-Vergleich zeigt. Verzichten muss Coach Eddie Howe am Sonntag auf Brad Smith, Adam Federici und Tyron Mings, von diesen Akteuren gehörte aber nur letztgenannter in den vergangenen Wochen zum erweiterten Stammpersonal.

Aktuelle Form FC Liverpool

Beim FC Liverpool weiß man derzeit nicht immer genau, was man bekommt. Die Mannschaft von Jürgen Klopp steht aktuell auf Rang fünf der Premier League, hat in der Champions League den Aufstieg souverän fixiert. Mit einem Sieg am Sonntag könnte man im Idealfall Rang vier erobern, da Kontrahent Tottenham auf Manchester City trifft. Nachdem man zuvor in sechs Spielen fünf Siege und ein Unentschieden (gegen Chelsea – 1:1) erreichte, lief es zuletzt gegen scheinbar schwächere Teams nicht nach Wunsch. Im Mercyside-Derby gegen den FC Everton reichte es nur zu einem 1:1-Unentschieden, am vergangenen Mittwoch musste man sich auch noch gegen West Bromwich mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Es war dies das erste Premier-League-Spiel der Klopp-Schützlinge ohne eigenen Treffer seit dem 0:0 gegen Manchester United am 14. Oktober (!) dieses Jahres und damit seit etwa zwei Monaten. Während Gegner Bournemouth also defensiv an Stabilität verloren hat, gilt Selbiges für die Offensive des FC Liverpool, die zuvor glänzen konnte und an den Spieltagen 10 bis 15 in sechs Spielen fünf Mal mindestens (!) drei Treffer erzielte. Faktum ist auch, dass die Mannen aus der Beatles-Stadt auswärts mehr Probleme haben als zu Hause. Beide bisherigen Saison-Niederlagen wurden in der Fremde kassiert. Vor allem die Defensive steht in Auswärtsspielen nicht sonderlich stabil. Mit bereits 17 (!) Gegentoren in acht Spielen stellt man im Vergleich aller Premier-League-Teilnehmer nach Stoke, West Ham und Huddersfield das schwächste Team und das, obwohl die Auswärtstabelle die „Reds“ insgesamt auf Rang vier ausspuckt. Man kann sich also nur wiederholen und darauf hinweisen, dass man bei Liverpool aktuell nie ganz genau weiß, woran man ist. Am Sonntag kommen personelle Probleme hinzu, werden doch einige wichtige Spieler erneut nicht zur Verfügung stehen. So etwa die Herren Clyne, Matip und Moreno, auch Lallana und Sturridge sind aktuell fraglich. Stark: Liverpool gehört zu jenen Mannschaften der Liga, die sich die meisten Torgelegenheiten erarbeiten. Auch die Schussfrequenz ist im Falle der „Reds“ sehr hoch, im Schnitt gibt man pro Ligaspiel 17,6 Torschüsse ab. Nur Arsenal, Tottenham und Manchester City können diesen Wert toppen. Mit Mohamed Salah steht der Tabellenfünfte zudem immer noch den besten Torschützen der Liga (13 Treffer). Allerdings: Gegen den AFC Bournemouth konnte Liverpool zuletzt zwei Mal in Serie nicht gewinnen, das letzte Auswärtsspiel wurde gar mit 3:4 verloren. Es waren dies allerdings die einzigen Punkteverluste gegen die Howe-Elf in den bisherigen sieben Aufeinandertreffen.

Wettprognose

Die meisten Buchmacher sehen Liverpool in diesem Duell als klaren Favoriten. Ganz sicher sind wir uns diesbezüglich aber nicht, denn Bournemouth hat schon andere Kaliber ins Wanken gebracht. Gepaart mit den Problemen, die die „Reds“ auswärts fast schon traditionell haben, rechnen wir maximal mit einem knappen Erfolg der Klopp-Schützlinge. Unserer Prognose: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für AFC Bournemouth im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
13.12.2017 England Premier League Manchester United AFC Bournemouth 1:0
N
09.12.2017 England Premier League Crystal Palace FC AFC Bournemouth 2:2
U
03.12.2017 England Premier League AFC Bournemouth FC Southampton 1:1
U
29.11.2017 England Premier League AFC Bournemouth Burnley FC 1:2
N
25.11.2017 England Premier League Swansea City AFC Bournemouth 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Liverpool im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
13.12.2017 England Premier League FC Liverpool West Bromwich Albion 0:0
U
10.12.2017 England Premier League FC Liverpool FC Everton 1:1
U
06.12.2017 UEFA Champions League FC Liverpool FC Spartak Moskau 7:0
S
02.12.2017 England Premier League Brighton & Hove Albion FC Liverpool 1:5
S
29.11.2017 England Premier League Stoke City FC Liverpool 0:3
S

Weitere Tipps

WM 2018

25.06.2018 20:00 (MEZ)
Iran Logo Iran
:
Portugal Logo Portugal
Tipp 2

WM 2018

25.06.2018 20:00 (MEZ)
Spain Logo Spanien
:
Marokko Logo Marokko
Beide Teams treffen - nein

WM 2018

26.06.2018 16:00 (MEZ)
Australia Logo Australien
:
Peru Logo Peru
Unter 2.5 Tore