Wett Tipp UEFA Europa League: AC Sparta Prag - FK Rostow

Donnerstag, 23.02.2017 um 21:05 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Schaulaufen in Tschechien

Schon nach dem Hinspiel ist im Duell zwischen Sparta Prag und FK Rostov wohl alles klar. Denn die Russen konnten das Heimduell mit Sparta klar und deutlich mit 4:0 für sich entscheiden. Dementsprechend geht es für die Hausherren im Retourmatch wohl nur noch darum, sich anständig aus dem Bewerb zu verabschieden. Anstoß der Begegnung ist am 23. Februar um 21:05 Uhr.

AC Sparta Prag

  • zu Hause bislang deutlich stärker als auswärts
  • Gegner vor allem auswärts mit Problemen
  • Mannschaft befindet sich im Spielrhythmus

FK Rostow

  • enorm konterstark
  • defensiv sehr stabil

Aktuelle Form Sparta Prag

Mit großen Hoffnungen ging Sparta Prag in die KO-Phase der Europa League. Und das aus gutem Grund. Denn in der Gruppenphase setzte man sich in einer echten „Hammergruppe“ mit Manchester United, Southampton und Inter Mailand durch. Schon in dieser musste man sich allerdings in zwei von drei Auswärtsspielen geschlagen geben. Diese Schwäche in der Fremde kam auch im ersten Duell mit Rostov zutage. Sparta war beim 0:4 gegen das schnelle Umschaltspiel und die bombensichere Defensive der Russen chancenlos. In der Liga zeigte sich der ehemalige Serienmeister zuletzt dagegen in sehr guter Verfassung. Sparta hat kein einziges der letzten sechs Spiele in der tschechischen Meisterschaft verloren, stattdessen fünf Siege und ein Remis für sich verbuchen können. Zuletzt feierte man einen knappen 1:0-Erfolg gegen Stadtrivale Bohemians Prag. Davor wurde auch Teplice mit 2:1 in die Knie gezwungen. Hoffnung gibt die Tatsache, dass man in der bisherigen Europa-League-Saison vor heimischem Publikum deutlich erfolgreicher war als auswärts. Selbiges gilt im Übrigen auch für die nationale Meisterschaft. Dass Sparta zu Hause vier Treffer erzielen und sich so in die Verlängerung retten kann, ist allerdings so gut wie ausgeschlossen. Zumal die Zahlen des Hinspiels eine mehr als eindeutige Sprache sprechen. Ein Torschussverhältnis von 18:2 stand nach 90 Minuten zu Buche, zudem fand Rostov knapp 60 Prozent Ballbesitz vor und zeigte sich in der Offensive sehr effizient. Jeder zweite Schuss, der direkt auf das Tor Spartas ging, landete auch im Tor der Tschechen. Zudem fallen bei den Tschechen am Donnerstag einige wichtige Spieler aus. Allen voran natürlich die Mittelfeldspieler Tomas Rosicky und Martin Frydek. Auch ist Tiemoko Konaté nach seiner Roten Karte im Hinspiel gesperrt, zudem fehlen mit Brezina und Hovorka zwei Alternativen im Abwehrzentrum.

Aktuelle Form FK Rostov

Der FK Rostov startete mit dem Duell gegen Sparta Prag gewissermaßen ins Ungewisse. Denn die Mannschaft von Coach Ivan Daniliant hatte zuvor über zwei Monate kein Pflichtspiel bestritten, da in Russland eine Ganzjahresmeisterschaft ausgetragen wird. Die Mannschaft ließ sich den fehlenden Spielrhythmus allerdings nicht anmerken, fegte förmlich über den Gegner hinweg und scheint auch im neuen Kalenderjahr nichts von seiner Heimstärke eingebüßt zu haben. Während man auswärts in der Liga bislang ohne Sieg blieb, hat man zu Hause immer noch kein einziges Spiel verloren. In neun Spielen gab es sieben Siege und zwei Unentschieden. Selbst in einer Champions-League-Gruppe mit Bayern, Atlético und Einhoven kassierte Rostov im eigenen Stadion nur eine Pleite. Auswärts hat die Mannschaft wie erwähnt zwar ihre Probleme, dass man sich einen 4:0-Vorsprung noch nehmen lässt, ist allerdings auszuschließen. Auch ist nicht davon auszugehen, dass Coach Daniliant aufgrund des klaren Hinspielsiegs einige Stammspieler schonen wird, zumal man das Match als Generalprobe für die Fortsetzung der Meisterschaft Anfang März sehen wird. Hinzu kommt die Defensive Stärke der Russen. In der Liga hat man in 17 Spielen erst 12 Treffer kassiert. Offensiv hat Rostov dagegen immer wieder Probleme. 19 Tore in der Liga sind alles andere als ein Bestwert. Zudem hat man in der Fremde bereits sechs Spiele der Premier Liga verloren. Positiv: Coach Daniliant kann am Donnerstag auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Ebenso ein Vorteil für Rostov: Die Russen haben eine ihrer größten Stärken wohl im Konterspiel, ein Umstand, der speziell auswärts sehr erfolgsversprechend sein kann.

Wettprognose

In diesem Fall ist die sprichwörtliche Messe bereits gelesen. Rostov wird wohl ungefährdet in die nächste Runde einziehen, Sparta muss vor den eigenen Fans Moral beweisen und sich mit Würde von der internationalen Bühne verabschieden. Wir gehen daher davon aus, dass die Tschechen einen knappen Heimsieg feiern werden. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Die letzten 3 Ergebnisse für AC Sparta Prag im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.02.2017 UEFA Europa League FK Rostow AC Sparta Prag 4:0
N
29.09.2016 UEFA Europa League AC Sparta Prag Inter Mailand 3:1
S
15.09.2016 UEFA Europa League FC Southampton AC Sparta Prag 3:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für FK Rostow im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.02.2017 UEFA Europa League FK Rostow AC Sparta Prag 4:0
S
03.12.2016 Russland Premier League FK Rostow FC Zenit Saint Petersburg 0:0
U
30.11.2016 Russland Premier League Ural Yekaterinenburg FK Rostow 1:0
N
27.11.2016 Russland Premier League FK Rostow Anschi Machatschkala 2:0
S
23.11.2016 UEFA Champions League FK Rostow FC Bayern München 3:2
S

Weitere Tipps

WM 2018

19.06.2018 14:00 (MEZ)
Kolumbia Logo Kolumbien
:
Japan Logo Japan
Tipp 1

WM 2018

19.06.2018 17:00 (MEZ)
Poland Logo Polen
:
Senegal Logo Senegal
Beide Teams treffen - ja

WM 2018

19.06.2018 20:00 (MEZ)
Russia Logo Russland
:
Ägypten Logo Ägypten
Unentschieden keine Wette Tipp 1