Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC Berlin

Samstag, 23.09.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Die Hertha will auch auswärts punkten

In einem weiteren Samstagsspiel der Deutschen Bundesliga kommt es zum Duell des 1. FSV Mainz 05 mit der Hertha aus Berlin. Für die Gäste ist es die Generalprobe für den nächsten Auftritt im Europacup am kommenden Donnerstag, dementsprechend hoch waren die Belastungen für die Berliner in den vergangenen Tagen und Wochen. Anstoß ist am 23. September um 15:30 Uhr.

1. FSV Mainz 05

  • Heimvorteil
  • erspielte sich zuletzt viele Chancen

Hertha BSC Berlin

  • offensiv zuletzt sehr effizient
  • Personalsorgen beim Gegner

Aktuelle Form 1. FSV Mainz 05

Man kann nicht sagen, dass der FSV Mainz in der neuen Saison vom Glück verfolgt ist. Jedoch muss auch betont werden, dass drei Punkte aus fünf Spielen wohl nicht nur mit fehlendem Glück zusammenhängen können. Fakt ist dennoch: Man wird froh sein, am Samstag erneut in der heimischen Opel-Arena antreten zu dürfen. Warum? Bisher konnte man sämtliche der fünf Saisontreffer im eigenen Stadion erzielen. Problemzone ist aber weniger das Offensivspiel, sondern vielmehr die Defensivabteilung, ein Umstand, der Mainz auch schon in der vergangenen Saison treu begleitete. In den bisherigen fünf Spielen der neuen Saison hat Mainz noch jedes Mal mindestens einen Gegentreffer kassiert, in den letzten beiden Spielen sogar mindestens drei. Zudem blieb man in drei von fünf Spielen ohne eigenes Erfolgserlebnis. Zuletzt musste sich das Team von Sandro Schwarz der TSG Hoffenheim mit 2:3 geschlagen geben. Bitter: Mainz führte dabei schon nach 20 Minuten mit 2:0, ging aber dennoch als Verlierer vom Platz. Es scheint auch, als könnten die Mannen vom Bruchweg nicht sonderlich gut mit Drucksituationen umgehen. Gegen Hoffenheim schaffte man es in beiden Halbzeiten nicht, eine Führung bzw. in Durchgang zwei zumindest einen Punkt ins Ziel zu retten, denn die Treffer zum 2:2 bzw.2:3 fielen jeweils in der Nachspielzeit der beiden Hälften. Zum Spielerischen: Der Wille war beim FSV absolut erkennbar, man betrieb enorm hohen Aufwand, erspielte sich auch eine Reihe von Chancen, die allerdings zu selten in Tore umgemünzt wurden. Vor allem in der absoluten Anfangsphase wirkte man körperlich und geistig frischer, schlug Hoffenheim durch aggressives Pressing de facto mit den eigenen Waffen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, man ließ Spielgerät und Gegner laufen. Nach dem Treffer zum 2:0 ließ man dann etwas nach und brachte Hoffenheim zurück ins Spiel. Es schien auch ein physisches Problem zu sein, denn der FSV zollte dem hohen Anfangstempo offenbar Tribut. Davon war wiederum zu Beginn der zweiten Hälfte nichts mehr zu sehen. Mainz war mehr oder minder bis zur 75. Minute das bessere Team, verabsäumte es aber, den berühmten Deckel draufzumachen. Auffällig: Bei Standards zeigte man sich anfällig. Die Tore zum 2:2 und 2:3 kamen jeweils nach Eckbällen zustande. Zusammenfassend: Der FSV belohnte sich nicht für eine in vielen Phasen sehr gute Leistung, war aber dennoch in vielen relevanten Statistiken zumindest ebenbürtig, was durchaus Hoffnung für das Samstagsduell gibt.

Aktuelle Form Hertha BSC Berlin

Bei der Hertha aus Berlin läuft es derzeit um einiges besser als beim Gegner aus Mainz. Die Tabelle spuckt den Hauptstadtclub auf Position acht und damit in absoluter Schlagdistanz zu den internationalen Startplätzen aus. Fakt ist auch, dass man seit vier Spielen ohne Niederlage ist, nach zuletzt drei Remis in Folge endlich wieder einen Sieg einfahren konnte. Dieser gelang mit Bayer Leverkusen gegen eine Mannschaft, die viele Experten zuletzt klar im Aufwind wähnten. Allerdings macht sich eine Problematik bemerkbar, die schon in der Saison 2016/2017 nicht von der Hand zu weisen war. In Auswärtsspielen agieren die Berliner bei weitem nicht so erfolgreich wie zu Hause, dementsprechend könnte man gegen Mainz Schwierigkeiten bekommen. Bisher ist die Hertha auswärts noch ohne vollen Erfolg, hat auch erst einen Treffer erzielt. Zum Vergleich: Im eigenen Stadion gelangen deren fünf. Ebenso eine Tatsache ist es, dass die Berliner seit Spieltag eins nicht mehr „Zu Null“ gespielt, in jedem Match zumindest einen Gegentreffer kassiert haben. Beinahe hätte man gegen Leverkusen die Anfangsphase völlig verschlafen, schon in Minute eins ließ die Dardai-Elf eine Top-Gelegenheit durch Julian Brandt zu. Diese wirkte allerdings wie ein Wachmacher für den Hauptstadtclub. Erneut ein absoluter Aktivposten: Matthew Leckie. Man kann nicht oft genug betonen, wie sehr der Australier seit seinem Wechsel von Ingolstadt aufblüht. Zur Erinnerung: Leckie hatte für den Absteiger in der gesamten (!) Saison 2016/2017 keinen Treffer erzielt, hält nach fünf Spielen für seinen neuen Verein bereits bei vier Toren. Auch der zweite Treffer der Berliner resultierte im Übrigen aus einem Angriff über die rechte Seite, die erneut einer der größten Trümpfe im Offensivspiel der Hertha war. Auch zeigte man sich vor dem Tor äußerst effizient, nützte Unachtsamkeiten der Leverkusener eiskalt aus. Zwar überließ man der „Werkself“ weitestgehend das Spielgeschehen, hatte nur 46 Prozent Ballbesitz, ohne aber wirklich in die Bredouille zu geraten. Stattdessen entnervte man den Gegner mit einer starken Kampf- und Laufleistung in Halbzeit zwei, machte Bayer mehr und mehr ratlos und fuhr am Ende einen nicht unverdienten Erfolg ein. Positiv: Berlin hat nur eines der letzten fünf Duelle mit Mainz verloren, dieses allerdings auswärts und noch dazu beim bislang letzten Aufeinandertreffen an Spieltag 29 der Vorsaison.

Wettprognose

Die Hertha befindet sich ohne Zweifel im Aufwind. Größtes Plus: Man verwertet im Gegensatz zu den Mainzern seine Torchancen, verfügt über einen Offensivspieler in absoluter Top-Form. Dennoch trauen wir Mainz einen Punktgewinn zu, erstens aufgrund des Heimvorteils, zweitens auf Basis des gegen Hoffenheim Gesehenen. Unser Spieltipp daher: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für 1. FSV Mainz 05 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.09.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 TSG 1899 Hoffenheim 2:3
N
16.09.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Bayern München 1. FSV Mainz 05 4:0
N
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Bayer 04 Leverkusen 3:1
S
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05 1:0
N
19.08.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Hannover 96 0:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Hertha BSC Berlin im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin Bayer 04 Leverkusen 2:1
S
17.09.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim Hertha BSC Berlin 1:1
U
14.09.2017 UEFA Europa League Hertha BSC Berlin Athletic Bilbao 0:0
U
10.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin SV Werder Bremen 1:1
U
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Hertha BSC Berlin 2:0
N

Direkter Vergleich 1. FSV Mainz 05 und Hertha BSC Berlin

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
15.04.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Hertha BSC Berlin 1:0
27.11.2016 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin 1. FSV Mainz 05 2:1

Weitere Tipps

UEFA Europa League

16.08.2018 19:30 (MEZ)
FC Luzern Logo FC Luzern
:
Olympiakos Piräus
Über 2.5 Tore

UEFA Europa League

16.08.2018 19:45 (MEZ)
Lask Logo LASK Linz
:
Besiktas Istanbul Logo Beşiktaş Istanbul
Tipp 2

UEFA Europa League

16.08.2018 20:00 (MEZ)
FC Basel Logo FC Basel
:
Vitesse Arnheim Logo Vitesse Arnhem
Tipp 1