Wett Tipp 2. Deutsche Bundesliga: 1. FC Magdeburg - Hamburger SV

Freitag, 26.10.2018 um 18:30 Uhr (MEZ)

HSV hofft in Magdeburg auf Trainereffekt

Am kommenden Freitag treffen der 1. FC Magdeburg und der Hamburger SV im Rahmen des 11. Spieltags der 2. Bundesliga aufeinander. Die Hamburger entließen in dieser Woche ihren Übungsleiter Christian Titz und übergaben das Zepter an Hannes Wolf. Wir sehen uns an, welche Auswirkungen dies auf die Partie am Freitag in Magdeburg hat. In unseren 2. Bundesliga Wett Tipps lest ihr wie gewohnt alles Wichtige zu dieser Begegnung. Angepfiffen wir diese am Freitag um 18.30 Uhr.

N
U
S
U
U

1. FC Magdeburg

  • Heimvorteil
  • stark in der 2. Hälfte
  • mögliche Turbulenzen beim Gegner
U
S
U
U
N

Hamburger SV

  • Trainereffekt
  • 4 Spiele ohne Niederlage
  • keine Auswärtsniederlage

Aktuelle Form Magdeburg

Mit Magdeburg und dem Hamburger SV treffen der Aufsteiger und der Absteiger aufeinander. 1 Erfolg konnte das Team aus Sachsen-Anhalt erst davontragen. 6 Mal – so oft wie ansonsten nur Union Berlin – trennte man sich mit einer Punkteteilung vom Gegner. Die Mannschaft von Jens Härtel liegt damit unmittelbar vor dem Relegationsplatz auf Rang 15. Zuhause wartet man noch auf den 1. Erfolg, hat dafür aber in 5 Versuchen 4 Mal unentschieden gespielt. Die Magdeburger wachen meist erst in der 2. Halbzeit auf. So oft wie keine andere Mannschaft in der Liga haben sie aus einem Rückstand vor dem Seitenwechsel noch Punkte mitgenommen und haben ein Halbzeit-Remis in einen Sieg umgewandelt. Zur Pause lag man in dieser Spielzeit in 10 Versuchen noch nie voran. Dagegen feierten die Mitteldeutschen schon 4 Siege in der 2. Halbzeit. Diese Zahlen kann man durchaus in seine Wett-Überlegungen einbauen. Christian Beck heißt der beste Scorer der Magdeburger, 4 Treffer hat der 30-Jährige in 11 Saisonpartien auf dem Konto. 7 Spieler trafen für den Verein in dieser Saison, darunter mit Christopher Handke ein Innenverteidiger. Mittelstürmer Beck ist gemeinsam mit Nils Butzen aus dem rechten Mittelfeld der beste Vorlagengeber des Klubs, beide Spieler haben 3 Assists geliefert. 17 Treffer musste Magdeburg in dieser Spielzeit in der Liga hinnehmen (Schnitt: 1.7). Das ist der 3.-höchste Wert der Liga. Mit 13 eigenen Treffer ist die Magdeburger Offensive sogar besser als jene des HSV (12). Bei 3.0 liegt der gesamte Torschnitt der Spiele der Härtel-Elf. 6 der 10 Spiele sahen mehr als 2.5 Tore, in 3 von 5 Heimspielen war dies zudem der Fall.

Aktuelle Form HSV

Beim Hamburger SV wechselte man dieser Tage den Trainer, Hannes Wolf übernimmt von Christian Titz. Der neue Coach sitzt schon in Magdeburg auf der Betreuerbank. 19 Spiele leitete Titz die Geschicke des HSV, 10 Mal konnte man dabei gewinnen (4 Remis, 5 Niederlage) – zu wenig offenbar für die Verantwortlichen. In den letzten 4 Spielen gab es 3 Mal ein torloses Unentschieden. In den letzten 5 Partien erzielte die Rothosen nur 1 Mal – beim 2:1-Erfolg über Darmstadt – Tore in einem Spiel. Der HSV liegt nach 10 Spieltagen auf Platz 5, hat aber nur 2 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Köln. Die Hälfte der Zweitliga-Partien gewannen die Hanseaten – 5 von 10 (bei 3 Unentschieden und 2 Niederlagen). Der neue HSV-Coach Wolf hatte bei seiner 1. Profistation als Betreuer den VfB Stuttgart unter seinen Fittichen. Auch die Schwaben übernahm der 37-Jährige in der 2. Liga und führte sie ins Oberhaus. 7 Niederlagen in den letzten 8 Spielen wurden ihm aber zum Verhängnis, sodass sich die Stuttgarter Verantwortlichen im Januar dieses Jahres von dem jungen Coach trennten. Von 52 Spielen konnte er aber mit seinem Team beinahe die Hälfte – nämlich 25 Partie – gewinnen (bei 8 Unentschieden und 19 Niederlagen). Nun bekommt er in Hamburg eine weitere Möglichkeit, sich zu beweisen. Sein neues Team hat bislang die 13.-meisten Tore der Liga geschossen, 12 an der Zahl (1.2 im Schnitt pro Partie). Mit 11 Gegentreffern ließ man aber auch die 4.-wenigste Tore ligaweit zu. Dementsprechend ist der Gesamt-Torschnitt bei HSV-Spielen der 2.-niedrigste in der Liga, nur 2.3 Tore fallen durchschnittlich pro Partie. Dennoch kam man schon 6 Mal über die 2.5-Tore-Marke. In den letzten 4 Spielen aber nur mehr 1 Mal. In den Auswärtsspielen der Hamburger sinkt der Schnitt gar auf 1.8 Tore. In 4 Auswärtsspielen gab es für die Rothosen noch keine Niederlage. Somit ist man mit 3 Siegen und 1 Remis die 2.-beste Auswärtsteam.

Wett Tipp und Prognose

Unter dem neuen Trainer möchten sich die Hamburger Spieler sicherlich beweisen. Einen Auswärtssieg halten wir daher für ziemlich realistisch, dabei ließen sich sehr gute Quoten mitnehmen. Möglich wäre aus unserer Sicht auch eine Under Wette (unter 2.5 Tore). Unser – etwas risikofreudiger – Wett Tipp für diese Partie lautet: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für 1. FC Magdeburg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.10.2018 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Heidenheim 1. FC Magdeburg 3:0
N
06.10.2018 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Magdeburg Dynamo Dresden 2:2
U
30.09.2018 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen 1. FC Magdeburg 0:1
S
26.09.2018 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Magdeburg MSV Duisburg 3:3
U
23.09.2018 2. Deutsche Bundesliga SC Paderborn 07 1. FC Magdeburg 4:4
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Hamburger SV im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.10.2018 2. Deutsche Bundesliga Hamburger SV VfL Bochum 0:0
U
05.10.2018 2. Deutsche Bundesliga SV Darmstadt 98 Hamburger SV 1:2
S
30.09.2018 2. Deutsche Bundesliga Hamburger SV FC St. Pauli 0:0
U
27.09.2018 2. Deutsche Bundesliga SpVgg Greuther Fürth Hamburger SV 0:0
U
23.09.2018 2. Deutsche Bundesliga Hamburger SV SSV Jahn Regensburg 0:5
N

Weitere Tipps

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Andorra Logo Andorra
:
Lativa Logo Lettland
Tipp 2

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Georgia Logo Georgien
:
Kasachstan Logo Kasachstan
Tipp 1

UEFA Nations League

19.11.2018 20:45 (MEZ)
Czech Logo Tschechien
:
Slovakia Logo Slowakei
Beide Teams treffen - ja