Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: 1. FC Köln - Hannover 96

Samstag, 17.02.2018 um 15:30 Uhr (MEZ)

Das nächste "Spiel der letzten Chance"

Auf den 1. FC Köln wartet am kommenden Wochenende das nächste "Finale" im Kampf gegen den Abstieg. Dann nämlich, wenn man zu Hause Aufsteiger Hannover 96 empfängt. Ein Sieg für die Rheinländer ist beinahe Pflicht, während Hannover seinen Platz unter den Top-10 absichern will. In unseren Bundesliga Wett Tipps versorgen wir euch wie gewohnt mit allen wichtigen Infos zum Spiel, welches ab 15:30 Uhr über die Bühne gehen wird.

N
N
U
S
S

1. FC Köln

  • Heimvorteil
  • in der Rückrunde bereits 10 Tore erzielt
  • in den letzten beiden direkten Duellen ohne Gegentor
S
U
N
U
S

Hannover 96

  • nur eine Niederlage in den letzten 6 Spielen
  • vertraut auf treffsicheren Angreifer

Aktuelle Form 1. FC Köln

Der 1. FC Köln belohnt sich aktuell nicht für absolut starke Leistungen. Denn: Zuletzt setzte es für die Mannen von Stefan Ruthenbeck Niederlagen gegen Eintracht Frankfurt und den BVB. Speziell das 2:3 gegen Dortmund war dabei unglücklich, fiel das entscheidende Tor für den Favoriten doch erst in der 84. Spielminute, nachdem Köln zuvor 2 Mal einen Rückstand wettmachen konnte. Die Moral der Mannschaft stimmt also absolut, was auch für das Duell mit Hannover Hoffnung macht. Ebenso die Tatsache, dass die Offensiv-Probleme der Rheinländer der Vergangenheit angehören. Nach den ersten 5 Runden im Frühjahr kann man nicht nur auf mindestens einen Treffer pro Rückrunden-Spiel zurückblicken, sondern hat insgesamt bereits 10 Treffer erzielt. Damit hält man schon jetzt bei exakt jener Torquote, die man in allen 17 Spielen der Herbstsaison erreicht hat. Mit-, wenn nicht hauptverantwortlich dafür ist ein Mann: Simon Terodde. Der Winter-Neuzugang des VFB Stuttgart traf von Beginn an und hält nach 5 Einsätzen bereits 5 Treffer zu Buche stehen. Die Hälfte aller Rückrunden-Tore gingen also auf sein Konto, dementsprechend ist er auch in Sachen Torschützenwette das heißeste Kölner Eisen für Samstag. Allerdings ist man derzeit auch sehr abhängig von den Treffern des 29-Jährigen. Zum Vergleich: Sehrou Guirassy, aktuell zweitbester Angreifer im Kader des Tabellenletzten, konnte bei 3 Mal so vielen Einsätzen nur 4 Tore erzielen. Er wird am Samstag im Übrigen verletzt fehlen, ebenso wie Osako, Clemens und Bittencourt. Insgesamt hat sich die Personalsituation der Kölner dennoch entspannt. Wichtig: In der Defensive droht laut aktuellem Stand kein einziger Akteur auszufallen. Hier wird Coach Ruthenbeck auch all seine Stammkräfte benötigen, denn Köln hat in den jüngsten 3 Spielen immer mindestens einen Treffer kassiert, gegen Frankfurt und Dortmund bekanntlich sogar insgesamt 7 Gegentore und damit mehr als dreimal so viele wie in den ersten drei Begegnungen der Frühjahrssaison. Vor den beiden Pleiten gab es ein 1:1 gegen den formstarken FC Augsburg sowie Siege gegen Gladbach, Wolfsburg und den Hamburger SV. Schwächen sahen wir im letzten Spiel gegen Frankfurt vor allem bei Standards, auch Schüsse aus der Distanz sorgten immer wieder für Gefahr. Immerhin: In den letzten 4 Heimspielen gelang Köln immer mindestens ein Tor, auch hat man zu Hause bisher geringfügig weniger Gegentreffer kassiert als auswärts. Dementsprechend kann man den Heimvorteil durchaus als Plus für das Tabellenschlusslicht auslegen, obwohl 2 Siege in 11 Spielen natürlich alles andere als ein Top-Wert sind.

Aktuelle Form Hannover 96

Während der 1. FC Köln in den letzten Wochen wieder auf dem absteigenden Ast zu sehen war, gilt für Hannover das genaue Gegenteil. Der Aufsteiger hat sich mit nur einer Niederlage aus den letzten 6 Spielen wieder in die Top-10 der Liga gearbeitet, ist dementsprechend rein vom Tabellenstand und den letzten Resultaten her betrachtet gegen Köln leicht zu favorisieren. Am Wochenende besiegte man mit dem SC Freiburg einen bis dorthin über mehrere Wochen ungeschlagenen Gegner mit 2:1. Davor reichte es zwar gegen Abstiegskandidat Hamburg "nur" zu einem 1:1-Remis, dieser hatte eine Woche zuvor aber auch Leipzig einen Punkt abknöpfen können. Allerdings: Die beiden Siege der Niedersachsen in den erwähnten 6 Spielen kamen vor eigenem Publikum zustande, neben Freiburg behielt man auch gegen Mainz die Oberhand (3:2). Ein Spiel, in welchem man sogar einen 0:2-Rückstand wettmachen konnte. Fakt ist, dass Hannover in den letzten 6 Auswärtsspielen nie mehr als einen Treffer erzielen konnte. Auch insgesamt liest sich die Bilanz der Mannen von André Breitenreiter zu Hause deutlich besser. Nur 2 von 8 Saisonerfolgen gelangen in der Fremde, der letzte ebensolche datiert allerdings bereits vom 9. Spieltag gegen den FC Augsburg, damals siegte man mit 2:1. Problematisch sehen wir dabei vor allem die Offensivleistungen mit nur 11 Toren in 11 absolvierten Auswärtsspielen. Mitentscheidend wird am Samstag unserer Meinung nach auch das Torjäger-Duell sein. Hannover verfügt über ein Pendant zu Kölns Terrodde, hofft auf Treffer von Niclas Füllkrug, der bisher bereits 9 Tore erzielen konnte. Stärken sehen wir bei Hannover nicht zuletzt im schnellen Umschaltspiel, vor einem Auswärtsauftritt gegen zuletzt nicht sonderlich stabile Kölner mit Sicherheit kein Nachteil. Gegen den SC Freiburg war man zuletzt vor allem im Spiel gegen den Ball sowie über die Flügel erfolgreich. Probleme waren dagegen in Sachen Ballsicherheit zu erkennen. Dementsprechend könnte uns am Samstag ein Spiel mit vielen Ballverlusten blühen. Verzichten muss Coach Breitenreiter aller Voraussicht nach auf Prib, Schwegler und Bazee, die allesamt noch angeschlagen sind. Das direkte Duell. Mit Köln dürfte den Niedersachsen nicht unbedingt Hoffnung machen: In den letzten beiden Aufeinandertreffen konnte man nicht einmal ein Tor erzielen, war auch eine der ersten Mannschaften, gegen welche Köln in der Saison 2017/2018 punkten konnte. In Sachen Wett Tipp nicht uninteressant: In den letzten 5 direkten Duellen fielen nie mehr als 2,5 Treffer.

Prognose und Wett Tipp

Ein enorm schwer zu prognostizierendes Duell. Wir rechnen in jedem Fall damit, dass Köln alles in seiner Macht stehende tun wird, um mit einem Sieg den Anschluss zu finden. Dementsprechend wäre unsere erste Wett Tipp Alternative ein Heimsieg auf den "Effzeh", in zweiter Linie ein ebensolcher auf weniger als 2,5 bzw. 3,5 Tore. Dennoch in erster Linie: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für 1. FC Köln im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.02.2018 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt 1. FC Köln 4:2
N
02.02.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln Borussia Dortmund 2:3
N
27.01.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln FC Augsburg 1:1
U
20.01.2018 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV 1. FC Köln 0:2
S
14.01.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln Borussia Mönchengladbach 2:1
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Hannover 96 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.02.2018 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 SC Freiburg 2:1
S
04.02.2018 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV Hannover 96 1:1
U
28.01.2018 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 VfL Wolfsburg 0:1
N
21.01.2018 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 Hannover 96 1:1
U
13.01.2018 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 1. FSV Mainz 05 3:2
S

Direkter Vergleich 1. FC Köln und Hannover 96

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
21.02.2015 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln Hannover 96 1:1
24.09.2014 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 1. FC Köln 1:0

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

22.10.2018 18:00 (MEZ)
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
:
Górnik Zabrze Logo Górnik Zabrze
Tipp 1

Türkei Süper Lig

22.10.2018 19:00 (MEZ)
Trabzonspor Logo Trabzonspor
:
BB Erzurumspor Logo BB Erzurumspor
Tipp 1

Italien Serie A

22.10.2018 20:30 (MEZ)
Sampdoria Genua Logo Sampdoria Genua
:
Sassuolo Calcio Logo US Sassuolo Calcio
Beide Teams treffen - ja