Wett Tipp 2. Deutsche Bundesliga: 1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig

Mittwoch, 24.01.2018 um 20:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Wer kann sich Luft verschaffen?

Ein spannendes Duell im Tabellenkeller erwartet die Fans der 2. Deutschen Bundesliga. Dann nämlich, wenn sich die Mannschaften aus Heidenheim und Braunschweig am Mittwoch zum Rückrundenauftakt gegenüberstehen. Unsere Wett Tipps zur 2. Bundesliga informieren euch selbstverständlich auch über diese Begegnung bereits vorab. Anstoß ist am 24. Jänner um 20:30 Uhr.

1. FC Heidenheim

  • Heimvorteil
  • nur eine Niederlage aus den letzten 7 Spielen

Eintracht Braunschweig

  • 8 Siege in den letzten 10 Duellen
  • defensiv sehr stabil

Aktuelle Form 1. FC Heidenheim

Über mehrere Jahre hielt sich der 1. FC Heidenheim als stetiger Abstiegskandidat in der 2. Deutschen Bundesliga. 2017/2018 könnte es allerdings erstmals so richtig eng werden. Nach der Hinrunde liegt man auf Position 15, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt derzeit nur 3 Punkte. Allerdings stand man in dieser Spielzeit auch schon schlechter da. Die Mannen von Frank Schmidt waren etwa nach 11 Spieltagen auf Position 16 zu finden, haben dementsprechend in den letzten Wochen vor Hinrundenende eine klar positive Formkurve bzw. Entwicklung gezeigt. Hierzu ein paar Zahlen: Während an den ersten 11 Spieltagen nur insgesamt 2 Siege gelangen, konnte man alleine in den Runden 12 bis 14 ebenso oft gewinnen. Zudem wurden in den ersten 11 Begegnungen der Zweitliga-Saison gleich 4 Spiele ohne eigenen Treffer bestritten, in den folgenden 7 war dies nur noch ein einziges Mal der Fall, überraschenderweise ausgerechnet gegen Greuther Fürth und damit in einem Spiel gegen einen direkten Konkurrenten (0:1). Ansonsten war vor allem im Angriff eine klare Steigerung zu verorten, defensiv sehen wir Heidenheim als eine der anfälligsten Mannschaften der Liga. Obwohl von den letzten sieben Spielen vier gewonnen wurden, wurde nur einer dieser Siege ohne Gegentor gefeiert. Insgesamt war dies auch das einzige aller Duelle 2017/2018, in welchem Heidenheim ohne Gegentreffer blieb. 33 Tore musste die Schmidt-Elf insgesamt bereits hinnehmen, stellt damit die schwächste Defensive der gesamten Meisterschaft. 25 Treffer sind nach Darmstadt und Dresden dagegen der beste Wert aller Teams außerhalb der derzeitigen Top-10. Dementsprechend ist Heidenheim am Mittwoch in jedem Fall ein Torerfolg zuzutrauen. Dafür sprechen auch die Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen: 4 ebensolche hat Heidenheim bestritten, in all diesen gelang mindestens ein Tor, so gegen Austria Lustenau (1:0), LASK Linz (1:2), Royal Antwerpen (3:1) und die Spielvereinigung Unterhaching (2:1). Auch hat Heidenheim in 9 Heimspielen mehr als doppelt so viele Tore erzielt wie auswärts, allerdings auch 20 Gegentore kassiert, in der Fremde "nur" deren 13. Stark: Die letzten 3 Heimspiele wurden allesamt gewonnen, so gegen Lautern (3:2), Union Berlin (4:3) sowie Nürnberg (1:0) und damit gegen zwei Teams aus den derzeitigen Top-6 der 2. Bundesliga. Verzichten muss Coach Schmidt auf die Mittelfeldspieler Griesbeck und Rivero, alle anderen Akteure des Kaders sind laut aktuellem Stand fit und spielberechtigt.

Aktuelle Form Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehörte zu Beginn der Saison neuerlich zu den heißesten Anwärtern auf einen Aufstiegsplatz. Im Gegensatz zum Vorjahr konnte man diese Erwartungen (bisher) allerdings nicht erfüllen. Im Gegenteil: Derzeit liegt das Team von Torsten Lieberknecht nur auf Position 14 und hat ebenso wie Heidenheim 22 Punkte gesammelt. Schuld daran sind vor allem die vielen Unentschieden, die man bisher verbuchte. Nicht umsonst hat Braunschweig derzeit nur 4 Niederlagen zu Buche stehen und damit die wenigsten aller Mannschaften außerhalb der Top-10 der 2. Bundesliga. Selbst der Tabellenführer aus Düsseldorf hält derzeit bei ebenso vielen Pleiten. Allerdings reichte es auch nur für 4 volle Erfolge, gemeinsam mit Darmstadt und nach Kaiserslautern stellt man hier das zweitschwächste Team der 2. Bundesliga. Dementsprechend wahrscheinlich scheint ein Wett Tipp auf ein Unentschieden, wenngleich dieser doch riskant scheint. Vor allem, da nur einer dieser 4 Erfolge in der Fremde gefeiert werden konnte. Dieser gelang allerdings ausgerechnet im letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause und mit dem FC Ingolstadt gegen einen Aufstiegsaspiranten (2:0). Es folgte ein 0:0 gegen Holstein Kiel sowie eine 0:1-Niederlage gegen Leader Fortuna Düsseldorf. Braunschweig kann derzeit also mit den besten Teams der Liga durchaus mithalten. Auch wurde das erste Saisonduell mit dem 1. FC Heidenheim mit 2:0 gewonnen. Stärken sehen wir bei der Eintracht derzeit vor allem in der Defensive: 6 Spiele hat man in der laufenden Saison bereits ohne Gegentor bestritten, übersetzt bedeutet dies ein "Zu-Null-Spiel" in insgesamt einem Drittel der Begegnungen. Auch in den jüngsten drei Runden wurde nur ein Gegentor kassiert, dementsprechend scheint ein Wett Tipp auf weniger als 2,5 bzw. 3,5 Tore eine interessante Alternative für das Duell mit dem 1. FC Heidenheim. Die Ergebnisse in der Vorbereitung waren äußerst durchwachsen. Zwar gewann man das letzte Testspiel gegen Cottbus mit 3:0, davor verlor man gegen Hertha II mit 1:3, gegen Shanghai Greenland reichte es für ein 2:2-Remis, gegen Nijmegen wurde dagegen wiederum mit 0:4 verloren. Mit Mirko Boland fällt am Mittwoch ein wichtiger Taktgeber im Mittelfeld verletzt aus, auch Biada und Baffo werden Coach Lieberknecht nicht zur Verfügung stehen. Insgesamt hat man allerdings keines der letzten 10 Aufeinandertreffen mit dem 1. FC Heidenheim verloren, stattdessen 8 Siege und 2 Unentschieden verbuchen können.

Prognose und Wett Tipp

Der Heimvorteil und die jüngsten Ergebnisse sprechen unserer Ansicht nach eher für Heidenheim, die höhere individuelle Klasse für Braunschweig, ebenso deren defensive Stabilität. Insgesamt rechnen wir mit einer äußerst engen und kampfbetonten Begegnung, würden eine Over/Under Wette platzieren. Daher: Unter 3,5 Treffer.

Die letzten 5 Ergebnisse für 1. FC Heidenheim im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.12.2017 DFB Pokal 1. FC Heidenheim Eintracht Frankfurt 0:0
U
16.12.2017 2. Deutsche Bundesliga FC Erzgebirge Aue 1. FC Heidenheim 1:1
U
09.12.2017 2. Deutsche Bundesliga SpVgg Greuther Fürth 1. FC Heidenheim 1:0
N
01.12.2017 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Heidenheim 1. FC Kaiserslautern 3:2
S
24.11.2017 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen 1. FC Heidenheim 1:2
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Eintracht Braunschweig im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
15.12.2017 2. Deutsche Bundesliga Eintracht Braunschweig Fortuna Düsseldorf 0:1
N
08.12.2017 2. Deutsche Bundesliga Eintracht Braunschweig FC Holstein Kiel 0:0
U
04.12.2017 2. Deutsche Bundesliga FC Ingolstadt 04 Eintracht Braunschweig 0:2
S
25.11.2017 2. Deutsche Bundesliga Eintracht Braunschweig 1. FC Nürnberg 2:3
N
17.11.2017 2. Deutsche Bundesliga Arminia Bielefeld Eintracht Braunschweig 2:2
U

Direkter Vergleich 1. FC Heidenheim und Eintracht Braunschweig

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
05.08.2017 2. Deutsche Bundesliga Eintracht Braunschweig 1. FC Heidenheim 2:0
17.03.2017 2. Deutsche Bundesliga Eintracht Braunschweig 1. FC Heidenheim 3:2
02.10.2016 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Heidenheim Eintracht Braunschweig 1:1

Weitere Tipps

Schweden Allsvenskan

24.05.2018 19:00
IF Göteborg Logo IF Göteborg
:
Djurgardens IF Logo Djurgardens IF
Beide Teams treffen - ja

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
FC Liefering Logo FC Liefering
:
SC Wiener Neustadt Logo SC Wiener Neustadt
Beide Teams treffen - ja