de

Wett Tipp League Of Legends: Movistar Riders - Fnatic

Mittwoch, 06.05.2020 um 18:00 Uhr (MEZ)

Movistar Riders versus Fnatic Rising in den Playoffs der LoL European Masters

Movistar Riders matchen sich im Viertelfinale der LoL European Masters Spring mit Fnatic Rising. Am 06.05.2020 um 18.00 Uhr, wird dieses Match zwischen einem spanischen und einem englischen Esports-Team gestartet. Allem Anschein nach, kam es noch nie zuvor zu dieser Paarung. Movistar Riders hat die Gruppe C mit 4:2 gewonnen. Fnatic Rising beendete diese, ebenso mit 4:2, jedoch als Zweiter der Gruppe D. Damit wir euch eine fundierte Information über die lukrativsten Wettvarianten sowie eine versierte Vorhersage über das Spiel liefern können, unterzogen Experten beiden Teams einer ausführlichen Analyse. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr zudem einen Quotenvergleich vor, sodass ihr das Bestmögliche aus euren Wett Tipps herausholen könnt.

Movistar Riders

  • Haben die bessere Gewinnquote
  • Haben den bei weitem höheren CS-Wert
  • Konnten die Gruppe C gewinnen

Fnatic

  • Sind erfahrener
  • Beendeten die Gruppe D auf dem 2. Platz
  • Haben den viel besseren Kills-Deaths-Assits Wert

Können die Movistar Riders das allererste LoL Spiel gegen Fnatic Rising gewinnen?

Mit 4:2 Maps haben sie die Group Stage C gewonnen. Mit 1:0 besiegten sie Schalke 04, mit 0:1 unterlagen sie K1CK Neosurf. Gegen Singularity haben sie mit 0:1 gewinnen können, wie auch gegen K1CK am Tag 7. An diesem mussten sie sich mit 1:0 Schalke 04 Evolution geschlagen geben, konnten aber gegen das Team Singularity gewinnen. In den Tiebreakers bekamen sie es erneut mit Schalke und K1CK Neosurf zu tun, gegen die sie jeweils mit 0:1 die Partien entschieden. Der aktuelle Lineup von Movistar Riders hat 37 Games miteinander gezockt und davon 27 gewonnen und 10 verloren. Ihre Gewinnrate liegt demnach bei 73%, diese höher ist, als die von Fnatic Rising. Etwas Federn lassen müssen sie gegenüber den Engländern bei den Kills-Deaths-Assits. Diese liegen zwischen 3,73 im schlechtesten Fall und 5,62 im besten Fall. Sehr stark sind sie beim Creeps Slain, also bei der Anzahl der getöteten Monster eines Spielers. Pro Minute liegt dieser Wert bei den stärksten Spielern zwischen 7,74 und 9,03. Bei den Kill-Shares sind sie summa summarum mit Fnatic Rising beinahe gleichauf. Beim Gold-Share sind sie um einen Deut effektiver gewesen. Überlegen sind sie bei der Kill-Partizipation, die zwischen 53,3% und 70% liegt, wobei diese im Schnitt bei über 67% liegen. Alles in allem sind das spannende Voraussetzungen, denn eigentlich sollten sie gegen Fnatic Rising mit diesen Werten favorisiert sein, jedoch wurde Movistar Rising erst am 10.01.2017 gegründet, hingegen Fnatic Rising schon länger im League of Legends Geschehen vertreten ist. 2020 erreichte Movistar Riders einmal einen 2. und einmal einen 3. Platz. 2019 holten sie sich einmal einen 1. und 2018 ebenso einen 1. Platz. Hierbei müssen sie sich Fnatic Rising mehr als nur geschlagen geben, denn die Engländer sammelten in den vergangenen Jahren quasi Trophäen.

Kann Fnatic Rising das Viertelfinale gegen die Movistar Riders gewinnen?

Fnatic Rising mussten weniger Partien als die Spanier bestreiten, da ihnen die Tiebreakers erspart blieben. Sie haben am 1. Tag der LoL European Master mit 0:1 gegen eSuba gewonnen und am 2. Tag gegen Energypot Wizards mit 0:1 verloren. Am Tag 3 gelang ihnen gegen mousesports ein 0:1 Erfolg. Der 8. Tag der Group Stage hatte es in sich. Sie haben gegen eSuba mit 1:0 gewonnen und gegen mousesports mit 0:1 verloren, konnten aber das letzte Spiel gegen die Wizards mit 0:1 gewinnen. Somit beendeten sie die Gruppenphase mit 4:2 auf dem 2. Platz. Das derzeitige Team von Fnatic Rising zockte 27 Spiele, davon sie 19 entschieden und 8 verloren. Folglich sie eine Gewinnquote von 70,4% vorweisen können. Das Team ist bei den Kills-Deaths-Assists sehr volatil, denn der schwächste Gamer hat ein KDA von 4,44 und der beste eines von 7. In Summe ist dieser aber besser, als der von den Riders. Der Creeps-Slain per Minute liegt zwischen 1,34 und 8,79, wobei er Schnitt bei 6,1 sich bewegt. Der Kill-Share liegt bei einem Spieler bei 7,5% und bei den anderen 4 Protagonisten zwischen 18% und 25%. Der Goldshare ist im Schnitt bei über 20% angesiedelt, meistens sogar höher. Die Kill-Partizipation kann sich sehen lasse, die bei rund 60% sich bewegt. Wie bereits erwähnt, sind diese Werte mit den Movistar Riders im Durchschnitt sicher vergleichbar. Vom Erfolg her betrachtet, sind sie den Spaniern weit überlegen, denn 2020 konnten sie bereits einen 1. und einen 2. Platz sich holen und 2019 fünf 1. und einen 2. Platz sich bei verschiedenen LoL-Bewerben sichern. Außerdem wurden sie zweimal Viertplatziert. Am 15.03.2013 wurde im übrigen Fnatic Rising gegründet.

Wett Tipp und Prognose

Wir nehmen an, dass Fnatic Rising gewinnen wird und können daher einen Tipp 2 empfehlen. Die Quoten bei dieser Siegwette sind brauchbar, jedoch empfiehlt sich, vom Quotenvergleich Gebrauch zu nehmen, da sie sehr divergent sind. Bei den Over/Under-Wetten würden wir auf unter 2,5 Maps setzen, wenn man bedenkt, dass Fnatic Rising im Schnitt wenige Maps für Siege benötigt hat bisher. Ein Tipp 2 auf 1 Map Gewinner und auf 2 Map Gewinner wären gute Alternativen zu der vorher genannten 2-Weg-Wette.

Weitere Tipps

Exhibition Series

27.05.2020 16:00 (MEZ)
Dominic Thiem
:
Sandro Kopp
Spieler 1 gewinnt 1.Satz

Exhibition Series

27.05.2020 16:00 (MEZ)
Dominic Thiem
:
Lucas Miedler
Spieler 1 gewinnt 1.Satz

2. Deutsche Bundesliga

27.05.2020 18:30 (MEZ)
VfL Bochum
:
FC Holstein Kiel
Unentschieden keine Wette Tipp 2
Cookie-Einstellungen
x
Was sind Cookies?
Cookies sind Textdateien, die von einem Browser auf dem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Durch diese Informationen erkennt unsere Website, dass du diese schon einmal besucht hast. Dies nutzen wir um die Informationen entsprechend aufzubereiten. Eine Speicherung deiner personenbezogenen Daten erfolgt nicht. Weitere Informationen: Cookie Richtlinie |Impressum |Datenschutzerklärung |
Ich möchte keine Cookies
Erforderliche Cookies
Diese Cookies steuern Funktionen, ohne die du unsere Webseite nicht in vollem Umfang nutzen kannst. Diese Cookies werden nur von uns verwendet (eigene Cookies). Folglich werden diese Informationen nur von unserer Website verwendet und verarbeitet. Bei einer Anmeldung musst du dich dadurch beispielsweise nicht jedes Mal erneut anmelden.
Performance Cookies
Unsere Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird. Diese Cookies helfen uns beispielsweise zu bestimmen, ob und welche Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich die Nutzer interessieren. Vorrangig erfassen wir die Anzahl der Besuche und deren Dauer.
Marketing Cookies
Marketing Cookies stammen von dritten Werbeunternehmen und werden eingesetzt, um Informationen über die vom Benutzer besuchten Websites zu sammeln, um zielgerichtete Werbung für den Besucher zu erstellen. Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten ohne deine Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.
Cookies akzeptieren