Wett Tipp NHL: Toronto Maple Leafs - Ottawa Senators

Donnerstag, 07.02.2019 um 01:30 Uhr (MEZ)

Kann Toronto Maple Leafs gegen die Ottawa Senators gewinnen?

Am Donnerstag, den 07. Februar um 01.30 Uhr MEWZ, treffen in der 19. Spielwoche Toronto Maple Leafs auf die Ottawa Senators. In dieser Begegnung treffen zwei Division-Kontrahenten aufeinander. Beide Mannschaften sind in der Atlantic-Gruppe angesiedelt, in der die Kanadier nach 52 Partien den zweiten und die Spieler aus Ottawa den achten und somit letzten Tabellenplatz innehaben. Einmal standen sie sich bereits in dieser Saison gegenüber. Diese Partie konnten die Senators mit 3:5 gewinnen. Wobei in Summe die Siegesbilanz sehr ausgeglichen und kein wirklicher Favorit erkennbar ist.

Toronto Maple Leafs

  • Heimspiel
  • hatten bisher eine stärkere Saison
  • sind stärker in der Offensive und Defensive
S
N
N
N
S

Ottawa Senators

  • der Kader ist unter Umständen komplett
  • haben das Hinspiel gewonnen

Aktuelle Form Toronto Maple Leafs

In Summe feierten die Kanadier bisher 32 Siege und nahmen 17 Niederlagen in der regulären Spielzeit und drei in der Overtime hin. Die Spieler aus Toronto können sowohl auf eine gute Offensive als auch auf eine starke Defensive bauen. Denn sie sind für 3,56 Tore im Schnitt gut, indes sie nur 2,81 zulassen. In diesen Punkten sind sie unter den sieben stärksten Teams der NHL zu finden. Für die meisten Punkte, 63 an der Zahl, war bisher Mitchell Marner gut. Damit ist er der zehntstärkste Spieler der National Hockey League. Die meisten Tore schoss bisher John Tavares. 31 um genau zu sein. Die Leafs können sich aber noch auf sieben weitere Spieler verlassen, die für mehr als zehn Tore pro Spiel gut sind. Tavers ist dahingehend der viertbeste Spieler der Liga. Mit 43 Assits kann ebenso Marner die meisten anschreiben und sich über Platz neun in dieser Kategorie in der NHL freuen. In der Plus-Minus-Wertung sind gleich zwei Spieler der Kanadier anzutreffen. Zum einen Ron Hainsey mit +27 als fünfbester und zum anderen Morgan Riely mit +24 als neuntbester Spieler. Eine gute Fangquote kann im Übrigen Keeper Frederik Andersen aufweisen. Zu 92,3 Prozent fängt er die Scheibe. Sein Gegentorschnitt zeigt 2,52 an. Mit einem Shutout und 23 gewonnen Spielen kann er ebenso überzeugen. Er ist der sechstbeste Spieler, wenn man die Fangquote in Betracht zieht und der vierbeste bei den gewonnen Spielen. Ersatzkeeper Garret Sparks ist immerhin noch zu 90,9 Prozent safe. Interessant wird der Teamvergleich. Derzeit sind sie das viertstärkste Team der NHL. Platz 13 belegen sie in der Überzahl, also im Powerplay. In 132 solchen Situationen schossen sie 28 Tore und ließen nur vier zu. Die Senators sind gleich dahinter zu finden. Im Penalty Killing sind sie ebenso durchschnittlich. In 133 Unterzahlsituationen kassierten sie 26 Tore, indes sie selber nur zweimal treffen konnten. Summa summarum beträgt die Power Play Quote 21,2 Prozent und die Penalty Killing Quote 80,5. Das Faceoff gewinnen sie zu 52,9 Prozent, was ihnen Platz zwei beschert. Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass nur Tyler Ennis als verletzt gemeldet ist. Dass der Kader beinahe komplett ist, spricht natürlich auch für die Gastgeber.

Aktuelle Form Ottawa Senators

Nur 19 Siege waren ihnen bisher vergönnt. 28 Spiele verloren sie in der regulären Spielzeit und fünf in der Overtime. Dieses Ergebnis ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass sie im Schnitt 3,06 Tore schießen, aber im Gegenzug 3,73 zulassen. In dem zuletzt genannten Punkt sind sie sogar Tabellenschlusslicht. Es dürfte auch schwer sein, ein besseres Ergebnis einzufahren, wenn man bedenkt, dass eigentlich alles nur von Mark Stone abhängt. Er sorgte mit 51 Punkten für die meisten, traf mit 22 Toren am häufigsten und teilte mit 29 Assits die meisten seines Teams aus. Sechs weitere Spieler sind immerhin für mehr als zehn Tore gut. Keeper Craig Anderson kann lediglich eine Fangquote von 90,6 vorweisen und einen Shutout. Sein Gegentorschnitt beträgt 3,51. Bei 14 gewonnen Spielen stand er im Übrigen im Tor. Ersatztorwart weist eine Fangquote von 92,2 auf und sein Gegentorschnitt lautet 2,53, jedoch stand Anders Nilsson bisher nur achtmal im Kasten. Vier Spiele konnte er gewinnen. In der Franchise sind sie derzeit das schwächste Team. Platz 14 belegt das Powerplay Team. In 147 Überzahlsituationen trafen sie 31-mal und nahmen drei Tore hin. In der Unterzahl sind sie eher unterer Durchschnitt. In 140 solchen Situationen kassierten sie 33 Tore, hingegen sie nur dreimal eines schießen konnten. Folglich lautet die Power Play Quote 21,1 Prozent und die Penalty Killing Quote 76,4 Prozent. Immerhin gewinnen sie das Faceoff zu 50 Prozent. Ob Christian Jaros, Mikkel Boedker und Ben Harpur spielen werden können, wird derzeit von Tag zu Tag entschieden.

Wett Tipp und Prognose

Wir glauben, dass Toronto Maple Leafs gewinnen wird und empfehlen einen Tipp 1. Bei diesem Wett Tipp erwarten euch gute Quoten von den Buchmachern. Ein weiterer guter Wett Tipp wäre, wenn ihr auf unter 6,5 Tore setzt, dieser ist auch lukrativer, wie wir im Quotenvergleich feststellen konnten, als wenn ihr auf über 6 Tore setzt. Beides ist aufgrund der Torbilanz beider Teams durchaus im Bereich des Möglichen. Wir gehen auch davon aus, dass Toronto Maple Leafs über 3,5 Tore schießen wird und die Senators über zwei Tore schießen werden.

Weitere Tipps

ATP Barcelona

25.04.2019 12:30 (MEZ)
Dominic Thiem
:
Jaume Munar
Spieler 1 gewinnt 1.Satz

Türkischer Fussballpokal

25.04.2019 19:00 (MEZ)
Yeni Malatyaspor Logo Yeni Malatyaspor
:
Galatasaray Istanbul Logo Galatasaray Istanbul
Tipp 2

Spanien Primera Division

25.04.2019 19:30 (MEZ)
Sevilla Logo FC Sevilla
:
Rayo Vallecano Logo Rayo Vallecano
Tipp 1 Halbzeit 1