Wett Tipp DEL 2. Bundesliga: Kassel Huskies - Eispiraten Crimmitschau

Dienstag, 12.03.2019 um 19:30 Uhr (MEZ)

Kassel Huskies nehmen die Eispiraten Crimmitschau zum Pre-Playoff-Game der DEL-2 in Empfang

Das zweite Pre-Playoff Duell in der DEL-2 bestreiten am 8. März um 19.30 Uhr, die Kassel Huskies gegen die Eispiraten Crimmitschau. In dieser Saison konnten die Eispiraten drei von vier direkten Duellen gewinnen, hingegen die Huskies, nur eine Partie entscheiden konnten. Diese Bilanz ist etwas verwunderlich, denn in Summe konnten die Kasseler mehr direkte Begegnungen gegen das Team aus Crimmitschau gewinnen. In der Tabelle der zweiten deutschen Eishockeyliga haben die Huskies den siebten und die Eispiraten den zehnten Platz inne. Folglich dürfen die Huskies leicht in der Favoritenrolle sein. Die Teamanalyse wird es uns zeigen.

S
N
N
N
S

Kassel Huskies

  • Heimspiel
  • haben zwei der besten drei Schlussmänner der Liga im Kader
  • das Spezialteam ist etwas stärker
N
S
N
S
N

Eispiraten Crimmitschau

  • sind stärker in der Überzahl
  • haben den zweitstärksten Torschützen der Liga im Kader

Aktuelle Form Kassel Huskies

Nach 52 Spieltagen in der DEL-2 Hauptrunde können sich die Huskies 25 Siege auf die Kappe oder auf den Helm schreiben. Dabei wurden zwei Spiele in der Overtime und eines nach Penaltyschießen gewonnen. 27 Partien wurden verloren, wobei ein Penaltyschießen und zwei Partien in der Overtime in einer Niederlage endeten. Die Torbilanz von 146:145 spricht nicht gerade Bände, da sie um einen Zähler mehr zulassen, als sie selber treffen. Immerhin sind sie zu Hause für mehr Tore gut, stellen jedoch nur das viertschwächste Heimteam. Zu Hause waren sie in 26 Partien für 87 Tore gut, indes 74 zugelassen wurden. Statistisch gesehen sind die Eispiraten auswärts besser, als die Huskies es zu Hause sind, wenn da nicht die Torbilanz wäre, wir ihr später noch lesen könnt. Sehr überrascht waren wir von der Teamauswertung der Huskies, denn allem Anschein nach, ist das eine One-Man-Show. Sowohl bei den Toren, Punkten, Assits und in der Plus/Minus-Wertung führt Richard Mueller sein Team an. 26-mal traf er, war für 51 Punkte und 25 Assits gut und seine Plus/Minus-Wertung weist einen Wert von 14 auf. Keeper Leon Hungerecker wurde bisher 23-mal eingesetzt. Er kann auf eine Fangquote von 92,5 Prozent zurückblicken und auf einen Gegentorschnitt von 2,59. Zweiter Tormann Marcel Melichercik stand 27-mal am Eis. Seine Fangquote liegt bei 92 Prozent und sein Gegentorschnitt bei 2,95. Einen Shutout kann er vorweisen. Sie zählen zu den zweit- und drittstärksten Schlussmännern der DEL-2. Das Spezialteam ist mit einer Powerplayquote von 17,6 Prozent das fünftschwächste der Liga. In 227 Powerplaymöglichkeiten waren sie für 40 Tore gut, indes sie vier Zähler zuließen. In der Unterzahl sind sie mit einer Quote von 80,4 Prozent auch nicht viel besser. 204-mal waren sie in einer solchen Situation. In dieser trafen sie zweimal, hingegen 40 Zähler zugelassen wurden. Alles in Allem weist das Spezialteam der Huskies eine Effizienz von 98 Prozent auf. Das stellt den zehntbesten Wert der Liga dar und ist um vier Zähler besser, als dieser der Eispiraten.

Aktuelle Form Eispiraten Crimmitschau

Die Eispiraten aus Crimmitschau waren in der Hauptrunde der DEL-2 für 23 Siege gut. Dabei konnten sie zwei Overtimes und ein Penaltyschießen für sich entscheiden. 29 Partien endeten folgerichtig in einer Niederlage, wobei sie drei Penaltyschießen nicht gewinnen konnten und sich in zwei Overtimes geschlagen geben mussten. 186 Tore sowie 212 Gegentreffer sorgten am Ende für den zehnten Tabellenplatz. In der Auswärtstabelle oder Gast-Tabelle belegen sie den neunten Rang, konnten jedoch in 26 Auswärtspartien nur 84-mal abschließen, während sie 120 Tore zulassen mussten. Diese Statistik lässt einige Fragen offen, wie zum Beispiel was mit der Defensive und den Tormännern los ist. Rob Flick führt sein Team mit 34 Toren und 61 Punkten an. Damit zählt er zum neuntstärksten Spieler der Liga nach Punkten und zum drittbesten nach Toren. Patrick Pohl war für 40 Assits gut und kann sich damit über Platz neun in der DEL-2 Tabelle nach Vorlagen freuen. Carl Hudson kann nur eine Plus/Minus-Wertung von acht vorweisen und ist damit seinem Gegenüber bei den Huskies deutlich unterlegen. Kommen wir zur Keeper-Frage: Brett Kilar wurde bisher 32-mal eingesetzt. Seine Fangquote liegt bei 89,73 Prozent und sein Gegentorschnitt bei 3,54. Einen Shutout kann er vorweisen. Ersatztormann Sebastian Albrecht ist zu 85,92 Prozent sicher und sein Gegentorschnitt liegt bei 4,38. Er kann ebenso einen Shutout vermelden. Mit diesen Werten sind die Keeper eher unterer Durchschnitt. Mit einer Powerplayquote von 17,7 Prozent ist das Spezialteam der Eispiraten in der Überzahl stärker, als dass der Huskies. 39 Tore schossen sie, indes sie sieben zuließen. Die Penaltykillingquote von 77 Prozent beschert ihnen den viertschwächsten Platz. In 256 solchen Situationen trafen sie 13-mal, während 59 Tore zugelassen wurden. Summa summarum ist das Spezialteam zu 94,7 Prozent effizient. Damit stellen sie das drittschwächste Spezialteam der DEL-2.

Wett Tipp und Prognose

Nachdem wir die beiden Teams verglichen haben, glauben wir eher an einen Sieg der Kassel Huskies. Sie sind zu Hause für mehr Tore gut können in der heimischen Arena einer relativ gut agierenden Verteidigung vertrauen. Aus diesem Grund raten wir euch zu einem Tipp 1. Die Quoten der Buchmacher sind hierbei in einem noch brauchbaren Rahmen, allerdings würde sich trotz alledem ein Quotenvergleich anbieten, sofern noch andere Wettanbieter Quoten zu diesem Spiel offerieren. Schaut einfach rein, denn sobald weitere Quoten angeboten werden, listen wir diese auf.

Weitere Tipps

Länderspiele

22.03.2019 01:00 (MEZ)
USA Logo USA
:
Ecuador Logo Ecuador
Beide Teams treffen - ja

Länderspiele

22.03.2019 11:20 (MEZ)
Japan Logo Japan
:
Kolumbia Logo Kolumbien
Beide Teams treffen - ja

Länderspiele

22.03.2019 12:00 (MEZ)
South Korea Logo Südkorea
:
Bolivia Logo Bolivien
Über 2.5 Tore