Wett Tipp DEL 2. Bundesliga: Heilbronner Falken - Dresdner Eislöwen

Dienstag, 12.03.2019 um 20:00 Uhr (MEZ)

Heilbronner Falken empfangen die Dresdner Eislöwen zum Pre-Playoff-Spiel

Zur ersten Pre-Playoff-Runde der DEL 2 treffen am 8. März um 20 Uhr, die Heilbronner Falken auf die Dresdner Eislöwen. Viermal standen sie sich in dieser Saison bereits gegenüber, wobei die Falken dreimal als Sieger vom Eis gingen und die Eislöwen nur die zuletzt ausgetragene Partie für sich entscheiden konnten. Nach der Hauptrunde haben die Heilbronner den achten und die Dresdner den neunten Tabellenplatz der zweiten Deutschen Eishockey Liga inne. Nicht nur aus diesem Grund dürften die Falken die Favoritenrolle etwas überhaben, sondern auch wegen der Anzahl der Siege in den direkten Duellen.

S
S

Heilbronner Falken

  • sind auf Papier stärker
  • haben den stärkeren Keeper
  • haben in dieser Saison bis auf einmal immer gegen die Eislöwen gewonnen
N
S
N

Dresdner Eislöwen

  • konnten die zuletzt ausgetragenen Partie gegen die Falken in der Overtime gewinnen
  • sind stärker bei den Vorlagen

Aktuelle Form Heilbronner Falken

Nach 52 absolvierten Spielen können sie sich 25 Siege auf die Kappe schreiben, wobei zwei Siege im Penaltyschießen und vier in der Overtime erzielt wurden. 27 Partien wurden ergo verloren. Vier Niederlagen passierten in der Overtime und ein Penaltyschießen endete in einer Niederlage. In diesem Punkten sind sie, wenn man so will, mit den Eislöwen gleichauf. Was allerdings gegen die Falken spricht ist, dass sie zwar 204 Tore bisher erzielten, jedoch 206 Treffer zulassen. Diese Bilanz ist demnach alles andere als ausgewogen, allerdings sieht es bei den Kontrahenten darin auch nicht besser aus. Wobei man sagen muss, dass sie die achtstärkste Heimmannschaft stellen. Folgerichtig sieht zu Hause auch die Torbilanz besser aus, 108:85 lautet diese. Im Gegenzug stellt Dresden die vierschwächste Auswärtsmannschaft, doch dazu etwas später mehr. Roope Ranta dürfte wohl das Aushängeschild der Falken sein, denn er zählt mit 79 Punkten zum stärksten Spieler der DEL-2. Greg Gibson zählt mit 35 Toren zum zweitstärksten Spieler der Liga. Roope Ranta und Justin Kirsch sind die fünft- und sechststärksten Spieler der DEL-2 in dieser Kategorie. Drittbester Spieler nach Assits ist ebenso Ranta. Das Spezialteam in der Überzahl ist das vierstärkste. Sie weisen eine Powerplayquote von 24,3 Prozent auf. Ergo trafen sie 65-mal und ließen elf Tore zu. In der Unterzahl stellen sie das drittschwächste Team, sind aber mit einer Penaltykillingquote von 76,2 Prozent immer noch stärker, als die Kontrahenten aus Dresden. In 248 Unterzahlsituationen trafen sie siebenmal, während sie 55 Tore kassierten. Keeper Mirko Pantkowski war bisher 41-mal im Einsatz. Seine Fangquote liegt bei 90,69 Prozent. Er kann einen Gegentorschnitt von 3,43 aufweisen allerdings keinen Shutout. Ersatztormann Frensel Leon ist immerhin noch zu 83,8 Prozent und der zweite Backupkeeper Florian Mnich zu 86,57 Prozent safe. Auch in diesen Punkten sind sie stärker, als die Eislöwen.

Aktuelle Form Dresdner Eislöwen

Die Eislöwen aus Dresden können nach 52 Spieltagen in der Hauptrunde der DEL-2 behaupten, dass sie 25 Partien gewonnen haben. Fünf Spiele wurden davon in der Overtime entschieden. 27 Partien endeten folgerichtig in einer Niederlage, wobei ein Penaltyschießen verloren wurde und sie zwei Overtimes nicht für sich entscheiden konnten. Wie die Kontrahenten aus Heilbronn lassen sie mehr Tore zu, als sie selber schießen können. Demnach trafen sie 165-mal und ließen 191 Zähler zu. Ähnlich sieht die Bilanz auswärts aus, wo sie in Summe für 71 Tore gut sind, jedoch 111 Treffer erlauben. Dass diese Bilanz nicht gerade für die Eislöwen spricht, dürfte klar sein. Immerhin darf sich Jordan Knackstedt über den Titel als viertbester Spieler der DEL-2 nach Punkten freuen. 71 erzielte er an der Zahl. Zweitbester ist er mit 50 Assits. Nick Huard ist mit 28 Toren der siebtstärkste Spieler der DEL-2. Verteidiger Stefan Della Rovere ist mit einem Plus/Minus-Wert von 10 schwächer als sein Gegenüber Patrick Kurz, der einen Wert von 15 vorweisen kann. Keeper Stefanizin Sebastian kann eine Fangquote von 83,23 Prozent vorweisen und einen Gegentorschnitt von 5,06. Der zweite Schlussmann der Eislöwen Marco Eisenhut ist zu 89,95 Prozent sicher und hat einen Gegentorschnitt von 3,37. Er kann immerhin zwei Shutouts vorweisen. Allerdings sind diese Werte, im Vergleich zu den Falken, sehr schwach. Sechsplatziert ist das Spezialteam der Eislöwen in der Überzahl. Sie können eine Powerplayquote von 22,8 Prozent vorweisen. Demnach waren sie in 237 Überzahlsituationen für 54 Tore gut, ließen jedoch zehn Zähler zu. Mit einer Penaltykillingquote von 75 Prozent sind sie das zweitschwächste Team in der Unterzahl. 248-mal waren sie in so einer Situation. Dort ließen sie 62 Zähler zu, während sie selber nur für zwei Treffer sorgen konnten. Würde man die Gesamteffizienz des Spezialteams einen Vergleich unterziehen, würden die Eislöwen mit einer Effizienz von 97,8 Prozent den viertletzten Platz der Liga belegen, hingegen die Falken mit einer Effizienz von 100,4 Prozent das sechstbeste Team stellen.

Wett Tipp und Prognose

Wir sehen nach dieser Analyse die Falken klar im Vorteil und raten zu einem Tipp 1. Als Ratschlag möchten wir euch bei diesem Wett Tipp mit auf den Weg geben, dass ihr euch den Quotenvergleich zu Gemüte führt. Denn wie ihr euch mit Sicherheit denken könnt, sind die Quoten der Buchmacher bei einem Tipp 1 sehr unterschiedlich. Wir konnten zum Beispiel feststellen, dass die geringste Quote bei einem Tipp 1 bei 1.85 liegt und die lukrativste bei 2.0. Wohlgemerkt sind das die Werte, welche bei der Wett Tipp Erstellung angezeigt wurden und diese können sich mit der Zeit natürlich verändern.

Weitere Tipps

WM Slowakei 2019

25.05.2019 15:15 (MEZ)
Russland Logo Russland
:
Finnland Logo Finnland
Tipp 1

Österreichische Bundesliga

25.05.2019 17:00 (MEZ)
FC Wacker Innsbruck Logo FC Wacker Innsbruck
:
Mattersburg Logo SV Mattersburg
Tipp 1

Schweiz Super League

25.05.2019 19:00 (MEZ)
Young Boys Bern Logo BSC Young Boys Bern
:
FC Luzern Logo FC Luzern
Tipp 1