Wett Tipp DEL 1. Bundesliga: Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG

Donnerstag, 22.11.2018 um 19:30 Uhr (MEZ)

Können die Eisbären Berlin die Revanche gegen Düsseldorfer EG gewinnen?

Der 20. Spieltag der deutschen Eishockey Liga startet, am 22. November um 19.30 Uhr, mit dem Match zwischen den Eisbären Berlin und der Düsseldorfer EG. Beide Mannschaften befinden sich derzeit in den Playoff-Rängen und trafen in dieser Saison bereits einmal aufeinander. Diese Partie konnten die Düsseldorfer für sich entscheiden. Drei von fünf Spielen in diesem und letzten Jahr, konnten die Kontrahenten aus Düsseldorf gewinnen, wobei zwei Partien sehr knapp zu Ende gingen. Eine etwas bessere Ausgangssituation, finden die Düsseldorfer vor. Sie sind stark in der Offensive und haben eine gute Defensive. Die Berliner können auf den zweitbesten Keeper der Liga vertrauen und sind recht passabel in der Offensive, können aber mit der Defensive nicht wirklich überzeugen. In jedem Fall sind die Berliner zu Hause stark, wobei die Düsseldorfer auch auswärts viele Siege einfahren konnten.

N
S
S
N
S

Eisbären Berlin

  • Heimspiel
  • Sind Tabellenspitzenreiter bei den Faceoffs
  • Vertrauen auf den besten Keeper der Liga
S
S
S
N
S

Düsseldorfer EG

  • Können auswärts beinahe ebenso oft gewinnen wie zu Hause
  • Sind in Sachen Teamleistung herausstechend
  • Können einer guten Defensive und Offensive vertrauen
  • haben in dieser Saison bereits einmal mit 5:1 gegen die Eisbären gewonnen
  • hatten bisher einen erfolgreicheren Saisonverlauf

Aktuelle Form der Eisbären Berlin

Die Berliner können nach 19 Spielen auf elf Siege und acht Niederlagen zurückblicken. Dass die Eisbären zu Hause sehr stark sind, zeigt sich darin, dass sie zu Hause nur zwei Spiel verloren hatten und zu Hause nur 25 von 52 Gegentoren gesamt kassierten. Insgesamt trafen sie 53-mal und nahmen 52 Zähler hin. Am stärksten zeigte sich bisher James Sheppard. Er sorgte für 15 Scorepunkte. Damit ist er nur halb so stark wie der Topscorer der Liga. Für die meisten Tore im Kader, sieben an der Zahl, war Florian Kettemer gut. Spannend ist allerdings, dass es sich bei Kettemer um einen Verteidiger handelt. Aufgrund dieser Trefferbilanz, führt er diese Statistik der Liga an. Wobei Michael Dupont mit 111 die meisten Schüsse auf das Tor abgab. Zugleich war Dupont für zwölf Assist verantwortlich und befindet sich damit im besseren Mittelfeld der DEL. Unter den Verteidigern belegt er den zweiten Platz. Mit einer Fangquote von 94,05 Prozent ist Keeper Kevin Poulin sehr sicher im Kasten und zur Zeit der stärkste Tormann der DEL. Selbst im Gegentorschnitt ist er ganz vorne zu finden. Mit 2,05 im Schnitt belegt er den zweiten Rang. In Sachen Bullis oder besser gesagt, Faceoffs, sind die Eisbären stark. Im Schnitt können sie diese zu 50,76 Prozent gewinnen. Top ist im wahrsten Sinne des Wortes das Special Team. Mit 18 Toren in 88 Überzahlsituationen und nur einem Gegentor sowie 15 Gegentoren in 105 Unterzahlsituationen belegen sie in dieser Statistik den ersten Platz der DEL. In Sachen Fairplay, ist mit den Berlinern nicht gut Kirschen essen, denn mit 312 Strafminuten sind sie an der vorletzten Stelle der DEL-Tabelle gereiht. Wir konnten leider nicht feststellen, ob ein Spieler verletzt oder gesperrt ist.

Aktuelle Form der Düsseldorfer EG

Auf 13 Siege und sechs Niederlagen können die Düsseldorfer nach 19 Spielen zurückblicken. Dabei mussten sie eine Niederlage zu Hause und fünf auswärts hinnehmen. Den Niederlagen stehen sieben Heim- und sechs Auswärtssiege gegenüber. Im Gesamten schossen sie 68 Tore und kassierten 47 Gegentreffer, wobei die Bilanz auswärts nicht so schön aussieht. Denn auswärts trafen sie zwar 31-mal kassierten allerdings 30 Zähler. Überzeugen konnte in jedem Fall Alexander Barta mit 22 Punkten und 16 Assits. Nach Punkten belegt er den dritten Platz der DEL und nach Assits den zweiten Platz. Immerhin konnte Philip Gogulla neunmal abschließen. Damit ist er der siebbeste Stürmer der DEL. Mit 115 Schüssen auf das Tor, gab John Henrion die meisten seines Kaders ab. Keeper Mathias Niederberger kann eine Fangquote von 92,61 herzeigen und reiht sich in der Torhüterstatistik auf den dritten Platz ein. Dieselbe Position hat er auch mit einem Gegentorschnitt von 2,06 inne. Ebenso unter den Top-Spielern der DEL und der Düsseldorfer ist Stürmer Jaedon Descheneau mit 13 Assits zu finden. 13 Vorlagen leistet auch Verteidiger Ryan McIernan. Deshalb führt er die Verteidigerliste in dieser Kategorie an. An fünfter Position reiht sich Bernhard Ebner mit zwölf Assits ein. Ebner belegt mit einem Plus-Minus 13 den zweiten Rang der DEL-Statistik sowie mit 17 Punkten den ersten Rang. McIernan war für 15 Punkte als Verteidiger gut und kann sich daher auf Rang drei positionieren. Zusätzlich traf Ebner fünfmal und ist damit zweitbester Verteidiger, in diesem Punkt, der DEL. Alles in allem eine sehr herausstechende Teamstatistik, die die Düsseldorfer EG vorweisen können. Etwas geschlagen geben müssen sie sich in Sachen Faceoffs, denn dieses konnten sie nur zu 47,99 Prozent gewinnen. Jedoch kann das Special Team wieder mehr überzeugen. Denn in 87 Überzahlsituationen trafen sie 16-mal und mussten nur drei Tore hinnehmen. In 81 Unterzahlsituationen kassierten sie zehn Tore und trafen selber einmal. Damit sind sie in der Liga das viertbeste Special Team. Sie spielen auch fair, daher mussten sie nur 180 Penalty-Minutes verkraften und sind somit das zweitfairste Team der deutschen Eishockey Liga. Wir konnten auch bei den Düsseldorfern nicht feststellen, ob jemand verletzt oder gesperrt ist.

Wett Tipp und Prognose

Nach dieser Analyse glauben wir, aufgrund der hervorragenden Teambilanz der Düsseldorfer, mehr an einen Sieg der Düsseldorfer EG. Daher empfehlen wir einen Tipp 2. Da dieser wegen der Heimstärke der Berliner Eisbären mit sehr viel Risiko verbunden ist, können wir zu einer Doppelten Chance X/2 oder zu einer Handicap-Wette „Düsseldorfer EG (0:1) raten. Aufgrund der Torbilanz beider Teams von 2,78:3,57 im Schnitt, können wir zu einer Wette auf über 5 oder mehr Tore oder auf 0-6 Tore raten. Natürlich ist auch eine Wette auf weniger als 3,5 Tore der Berliner oder eine Wette auf mehr als 2,5 Tore der Düsseldorfer interessant. Der Quotenvergleich zeigte uns bei einem Sieg-Tipp sehr unterschiedliche Werte auf, daher haben wir die Buchmacher mit den lukrativsten Quoten für euch aufgelistet.

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1