Wett Tipp Champions Hockey League: EHC Red Bull München - Yunost Minsk

Mittwoch, 20.11.2019 um 20:00 Uhr (MEZ)

Wer zieht ins Viertelfinale der Champions Hockey League ein, Red Bull München oder Yunost Minsk?

In der Champions Hockey League stehen diese Woche die Rückspiele der Achtelfinalpaarungen auf dem Spielplan. Für den deutschen Vizemeister und Vizechampion der Champions Hockey League des Vorjahres, Red Bull München, steht am Mittwoch, 20. November 2019, im Olympia-Eisstadion die Entscheidung an. Yunost Minsk kämpft in München um ein Weiterkommen ins Viertelfinale. Das Hinspiel in Minsk endete nach einer 2:0 Führung der Hausherren, doch noch mit einer Heimniederlage der Minsker. Red Bull München konnte den 0:2 Rückstand egalisieren und holte man Ende einen 2:3 Auswärtssieg. Für München reicht ein torloses Remis, Minsk muss gewinnen. Wir haben die beiden Kontrahenten für euch analysiert, geben Prognosen zum Spielverlauf und Tipps für lukrative Wettvarianten der Partie. Anpfiff im Münchner Olympia-Eisstadion ist um 20:00 Uhr.

S
S
S
S
S

EHC Red Bull München

  • Torbilanz: 17:11
  • Powerplay Gegentore: 2
  • Penalty Kills: 92,59%
N
S
N
N
S

Yunost Minsk

  • Torbilanz: 17:20
  • Powerplay Gegentore: 7
  • Penalty Kills: 70,83%

Red Bull München auf dem Weg zum Titel?

Die Münchner haben die Champions Hockey League letzte Saison auf dem undankbaren zweiten Platz beendet. Nachdem man im Halbfinale gegen Namensvetter Red Bull Salzburg überzeugen konnte, setzte es im Finale gegen Göteborg eine 1:3 Niederlage. Letzte Saison hat man auch in der DEL nur den Vizemeistertitel holen können. Gegen die Mannheimer Adler verlor man mit 4:1 Siegen relativ klar. Für heuer hat man höhere Ziele, der Titel soll es sein. Sowohl in der DEL als auch in der Champions Hockey League ist man bislang auf Kurs. In der DEL liegt Red Bull München mit 11 Punkten Vorsprung auf Platz 1 der Tabelle. 19 Spiele hat man bisher absolviert, 17 davon hat man gewonnen. Nur 2 Niederlagen hat man bisher hinnehmen müssen, eine davon in der Overtime. Auch die Torbilanz kann sich mit 66:37 Toren sehen lassen.

In der CHL hat man in der Gruppenphase überzeugende Leistungen gezeigt und sich mit 4 Siegen aus 6 Spielen als Gruppenerster in die K.O.-Phase gespielt. Die einzigen Niederlagen musste man auswärts gegen HC05 Banská Bystrice und gegen Färjestad Karlstad hinnehmen. An Spieltag 3 verlor man gegen HC05 Banská Bystrice in der Slowakei mit 3:2, in Schweden unterlag man Färjestad Karlstad mit 3:1. Alle übrigen Spiele konnten gewonnen werden. In München ist man somit bisher ungeschlagen, 2 der 3 Heimspiele konnten zu Null gewonnen werden. Insgesamt konnte man in den bisherigen 7 Spielen 17 Tore erzielen, 11 Gegentore mussten hingenommen werden. Das Hinspiel in Minsk hat für gemischte Gefühle bei der Mannschaft und dem Trainer gesorgt. Einerseits lobte der Trainer Don Jackson den Kampfgeist seiner Mannschaft, andererseits kritisierte er den schwachen Beginn. Man geriet in Minsk mit 2:0 in Rückstand, konnte das Spiel aber noch drehen und gewann schließlich mit 2:3. Man habe den Anfang verschlafen, den Gegner nicht ernst genommen, so der Trainer. Für das Rückspiel erhofft man sich einen besseren Start in die Partie, der Heimvorteil sollte hierfür nützlich sein. In München ist man in der Champions Hockey League bisher ungeschlagen, in der DEL kassierte man erst 1 Niederlage vor heimischem Publikum. Man geht als Favorit in die Begegnung, ist aber vom Hinspiel gewarnt den Gegner zu unterschätzen. Die Minsker sind vor allem im Powerplay anfällig, 7 Tore kassierte Yunost bisher in Unterzahl, die Bullen mussten nur 2 Gegentore in Unterzahl hinnehmen.

Kann der Außenseiter für die große Überraschung sorgen?

Für Yunost Minsk geht es am Mittwoch in die bayrische Hauptstadt. Die Weißrussen haben die Gruppenphase der Champions Hockey League als Zweiter der Gruppe D beendet. Hinter dem Lausanne HC, hat man sich so für die Achtelfinalrunde qualifizieren können. Den Weg in die Champions Hockey League, fand man über den achten Meistertitel in der nationalen Meisterschaft. Bisher war Yunost Minsk zweimal in der Champions Hockey League dabei. Letzte Saison war die Mannschaft aber mit der Qualität der Teams etwas überfordert und beendete die Gruppenphase mit 2 Siegen auf dem letzten Rang ihrer Gruppe. Heuer konnte die Mannschaft besser mithalten und kam auf 3 Siege und 3 Niederlagen in der Gruppe D. Der Auftakt zur Gruppenphase der Champions Hockey League, gelang nach Maß. Mit einem 3:2 Heimerfolg über Lausanne, gefolgt von einem weiteren 2:0 Heimsieg über Oceláři Třinec, startete man mit guten Leistungen ins Turnier. Die beiden Rückspiele dieser Duelle, hat man aber beide verloren. Gegen Oceláři Třinec, verlor man in Tschechien sogar mit 7:2. Ein 2:4 Auswärtssieg gegen Lahti Pelicans, folgte dann an Spieltag 5. Das Rückspiel in Minsk gegen die Pelicans, konnte man aber zu Hause nicht gewinnen und kassierte somit die erste Heimniederlage bis dahin. Die zweite Heimflaute gab es dann gegen die Münchner im Hinspiel des Achtelfinales. Zu Hause eine 2:0 Führung aus der Hand zu geben und das Spiel noch zu verlieren, nagt am Selbstvertrauen. Die Ausgangslage für das Rückspiel ist dementsprechend schwierig. Ein Sieg muss her. Bisher konnte die Mannschaft 17 Tore erzielen, 20 Gegentore mussten hingenommen werden. Das Spiel in Überzahl brachte bisher nur wenig Erfolg ein. Aus insgesamt 42 Powerplays konnten nur 6 Tore erzielt werden. Im Gegenzug kassierte man aber aus 41 Powerplays der Gegner, ganze 17 Tore. Die Weißrussen gehen als klarer Außenseiter in die Begegnung, das zeigt sich auch bei der Quotierung. Wir erwarten eine Niederlage für Yunost Minsk, ein Torerfolg sollte aber gelingen. Bisher hat die Mannschaft in jedem der 7 Champions Hockey League Spielen mindestens 2 Tore erzielt.

Wett Tipp und Prognose

Es sollte eigentlich eine relativ klare Angelegenheit werden am Mittwoch. Red Bull München sollte als Sieger vom Eis gehen, weshalb wir einen Tipp 1 empfehlen würden. Mit einem Handicap 0:1 Red Bull München, kann eine etwas lukrativere Quote angespielt werden. Minsk hat bisher immer mindestens 2 Treffer erzielt, weshalb wir auf Yunost Minsk mehr als 1,5 Tore tippen würden. Unser persönlicher Tipp: Tipp 1.

Weitere Tipps

Türkei Süper Lig

09.12.2019 18:00 (MEZ)
Kayserispor Logo Kayserispor
:
Caykur Rizespor Logo Çaykur Rizespor
Unentschieden keine Wette Tipp 2

3. Deutsche Liga

09.12.2019 19:00 (MEZ)
SV Meppen Logo SV Meppen
:
Preußen Münster Logo Preußen Münster
Tipp 1

Israel Premier League

09.12.2019 19:15 (MEZ)
Hapoel Beer Sheva Logo Hapoel Beer Sheva
:
Maccabi Haifa
Unter 2.5 Tore