Wett Tipp DEL 1. Bundesliga: Augsburger Panther - EHC Red Bull München

Freitag, 26.10.2018 um 19:30 Uhr (MEZ)

Können die Augsburg Panthers das Bayern Derby gegen EHC Red Bull München gewinnen?

Der 14. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga, kurz DEL, besticht am 26. Oktober um 19.30 Uhr, mit dem Duell zwischen den Augsburg Panthers und dem amtierenden Meister EHC Red Bull München. Beide Teams hatten bisher 13 Spiele zu absolvieren. Jedoch befinden sich die Münchner mit einem Punkt weniger auf dem fünften Rang wieder, während die Augsburger den vierten Platz der Bundesligatabelle innehaben. Bisher sind beide für die Play Offs qualifiziert, allerdings sind noch einige Spieltage zu absolvieren. Die Münchner genießen eine leichte Favoritenrolle in dieser Partie, denn sie konnten bisher die meisten Auswärtsspiele gewinnen, hingegen die Panthers bisher zu Hause nicht wirklich überzeugen konnten. Auf Wettformat findet ihr eine Analyse beider Teams, sowie eine Vorausschau auf den Ausgang der Partie und eine Information zu den lukrativsten Wettvarianten mitsamt einem Quotenvergleich der Wettanbieter.

S
S
S
S
S

Augsburger Panther

  • aufgrund der Favoritenrolle der Münchner können die Augsburger freier Spielen
  • bessere Teamperformance
S
S
N
N
S

EHC Red Bull München

  • sind Rekordmeister
  • besser in der Über- sowie Unterzahl
  • haben bisher die meisten Auswärtsspiele gewonnen
  • die Panthers haben eine große Heimspielschwäche

Aktuelle Form der Augsburg Panther

Die Augsburg Panthers konnten bisher acht Spiele gewinnen. Davon fanden sechs Spiele auswärts statt und zwei zu Hause. Was auf eine Heimschwäche hindeutet. Ein Sieg wurde in der Overtime nach dem Shootout entschieden. Drei von fünf Niederlagen mussten die Augsburger zu Hause hinnehmen, wobei die Panthers zwei Spiele in der Overtime verloren. Interessant ist, dass sie zu Hause weniger Tore schießen können, als auswärts. Auswärts gelangen ihnen beinahe doppelt so viele Zähler, als zu Hause. Andererseits müssen sie auswärts auch mehr Zähler hinnehmen, als zu Hause. Bisher wurden 36 Treffer gesamt zu Hause gezählt und 30 auswärts. Bisher war deren Power Play zu 13,79 Prozent von Erfolg gekrönt. Das heißt, sie trafen in der Überzahl bisher achtmal. Waren sie selber in der Unterzahl, konnten sie bisher kein Tor erzielen. Bisher konnte Matthew White die meisten Punkte, 13 an der Zahl, erzielen und dabei 65 Schüsse auf das Tor abgeben wovon fünf verwertet wurden. Für die meisten Assits sorgte Andrew Leblanc. Neun seiner Assits waren erfolgreich. Mit einer Fangquote von 92,25 Prozent überzeugte bisher Keeper Olivier Roy. Ersatzkeeper Markus Keller kann dieselbe Bilanz vorweisen. Gegen Red Bull München standen die Augsburger im Bayern Derby zuletzt im September 2018, am dritten Spieltag, gegenüber. Dieses Derby konnte Red Bull München mit 2:1 gewinnen, nachdem die Augsburger im ersten Drittel in Führung gingen. Im Jänner dieses Jahres fertigten die Panthers die Münchner mit 4:1 ab. Insgesamt konnten aber die Münchner öfters gegen die Augsburger gewinnen. In der Partie gegen die Münchner müssen die Panthers auf Kapitän Steffen Tölzer wegen eines Mittelfußbruches verzichten. Ob Henry Haase und T.J. Trevelyan wieder genesen sind, steht noch nicht fest.

Aktuelle Form von EHC Red Bull Salzburg

Langsam aber stetig pirschen sich die Münchner an die Tabellenführung heran. Bisher konnten die Münchner neuen Siege einfahren, wovon drei nach der Overtime gefeiert wurden. Fünf Siege passierten zu Hause. Je zwei Niederlagen mussten sie sowohl zu Hause als auch auswärts hinnehmen. 19 Tore konnten sie zu Hause und 22 auswärts schießen. Zu Hause kassierten sie 15 Gegentreffer und auswärts 21. Bisher konnten die Münchner in der Überzahl zehn Zähler landen. Waren sie selber in der Unterzahl schossen sie drei Tore, im Gegenzug mussten sie, wie die Augsburger auch, sechs Treffer hinnehmen. Für die meisten Punkte im Red Bull München Kader sorgte mit zwölf Zählern John Mitchell der zugleich mit zehn Assits für die meisten Vorlagen gut war. Maximilian Kastner konnte bisher mit fünf Zählern die meisten Tore erzielen und Derek Joselin mit 60 Schüssen die meisten auf ein Tor abgeben. Danny aus den Birken, Keeper der Münchner, kann bisher eine Fangqoute von 92,49 vorweisen. Ersatzkeeper, Kevin Reich, konnte bisher nur zu 88,33 Prozent der Schüsse halten. Was also die Fangqoute der Keeper anbelangt, sind sich beide Teams sehr ähnlich. In 34 Begegnungen mit den Panthers konnten sie 22-mal als Sieger vom Eis gehen und dabei im Schnitt 3,4 Punkte erzielen. Die Panthers waren dabei für 2,5 Punkte pro Spiel gut. In der Partie gegen Augsburg müssen die Münchner weiter auf Angreifer Justin Shugg verzichten, wie auch auf Kapitän Michael Wolf, Mads Christensen und Trevor Parkes.

Wett Tipp und Prognose

Nach unserer Analyse gehen wir davon aus, dass EHC Red Bull München gewinnen wird. Da uns aber der Quotenvergleich sehr hohe Werte, sowohl bei einem Tipp 1 als auch bei einem Tipp 2 aufzeigt, würden wir bei dieser ausgeglichenen Partie einen Doppelte Chance X2 Tipp empfehlen. Hierbei sind die Quoten sehr brauchbar. Die Torbilanz beider Teams zeigte auf, dass wahrscheinlich an die 0 bis 6 Tore fallen werden, daher können wir zu diesem Wett Tipp raten. Wir vertreten auch die Meinung, dass sowohl die Augsburger als auch die Münchner mehr als 2,5 Treffer erzielen werden, darum würde sich eine solche Wettvariante unter Umständen bezahlt machen.

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1