Wetttipp WNBA: San Antonio Silver Stars - Indiana Fever

Freitag, 21.07.2017 um 02:00 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Wer geht im letzten Spiel vor der All-Star-Pause als Sieger vom Parkett?

Im letzten Spiel vor der All-Star-Pause treffen die Indiana Fever auf die San Antonio Stars. Nach zuletzt fünf verlorenen Spielen in Folge konnten die Fever gestern in Phoenix ihren ersten Sieg im Juli feiern und treffen heute in San Antonio auf das Tabellenschlusslicht. Beide Mannschaften können einen Sieg gut gebrauchen, ehe es ins verlängerte Wochenende geht, um Kraft für die zweite Saisonhälfte zu tanken. Aufwurf ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 02:00 Uhr früh.

San Antonio Stars

  • Heimvorteil (wenn man es bei einer Bilanz von 1-8 so nennen kann)
  • Gewannen das letzte Aufeinandertreffen mit 79:72

Indiana Fever

  • Dreimal so viele Auswärtssiege wie die Stars
  • Candice Dupree wurde ins All-Star-Team gewählt

Aktuelle Form San Antonio Stars

Die Saison der San Antonio Stars ist total zum Vergessen und sollte nur zu Ausbildungszwecken der Spielerinnen dienen. Viele Fans mochten den Experten nicht glauben, als sie die Stars vor Beginn der Saison zum schlechtesten Team der Liga wählten, hatte man doch den Nummer 1 Pick im diesjährigen Draft und dadurch das Recht, die mit Abstand beste Collegespielerin (Kelsey Plum von der Universität von Washington) der abgelaufenen Saison zu wählen. Plum laboriert noch immer an einer Knöchelverletzung, die sie zwang, fast die komplette Vorbereitung und die ersten Spiele der Saison auszusetzen. Doch auch eine gesunde Plum hätte die Niederlagenserie (14 Niederlagen in Folge) zu Beginn der Saison nicht verhindern können, ist doch die Qualität der Spielerinnen im Team im Gegensatz zu ihren Konkurrentinnen eindeutig schlechter. Eines ist jedoch gewiss, wenn die Mannschaft in der Saison so weitermacht, kann sie im nächstjährigen Draft erneut an erster Stelle wählen und dadurch das junge Team um einen wichtigen Baustein erweitern. Anzeichen, dass die jungen Spielerinnen dazulernen, gibt es zuhauf. Kein Training kann wichtige Spielpraxis ersetzen oder simulieren und die Damen können weiterhin ohne Druck ihr Talent unter Beweis stellen. Vor 8 Tagen konnten sie ihren ersten Auswärtssieg der Saison feiern. Die Fever wurden am 12. Juli mit 79:72 geschlagen, nicht zuletzt durch eine Spitzenvorstellung der beiden Guards. Kayla McBride, Topscorerin der Stars mit 15,6 Punkten im Schnitt, und Kelsey Plum (12 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists), die ihr bestes Spiel im Dress der Stars ablieferte.

Aktuelle Form Indiana Fever

Nach zuletzt zwölf Playoffteilnahmen (WNBA Rekord) in Folge könnte die Serie heuer zu Ende gehen, belegt man doch im Moment nur Rang 10 in der Tabelle mit einer Bilanz von 8 Siegen und 12 Niederlagen. Der Abgang ihrer Franchise-Spielerin ist, wie fast zu erwarten war, nicht leicht zu kompensieren. Tamika Catchings Smith hängte ihre Schuhe nach 15 Jahren Dienstzeit bei den Fever an den Nagel. Der Liga MVP verhalf den Indiana Fever zu ihrer einzigen Meisterschaft im Jahre 2012 und hält zugleich etliche Rekorde in den Geschichtsbüchern der Liga. Vor Beginn der Saison wurde Candice Dupree von den Phoenix Mercury verpflichtet. Sie etablierte sich sofort zur Führungsspielerin und ist im Team die unangefochtene Nummer eins. 14,1 Punkte und 5,4 Rebounds legt sie im Schnitt auf, was ihr eine Einberufung ins All-Star-Team einbrachte.

Wettprognose

Obwohl die Indiana Fever fünf ihrer letzten sechs Spiele verloren haben, konnten sie gestern einen Statement - Sieg gegen die Phoenix Mercury einfahren, in dem sie zeigten, dass sie gegen jeden in der Liga gewinnen können. Wollen sie die Chance auf einen Playoffplatz noch wahren, so dürfen sie sich gegen das Tabellenschlusslicht keinen Ausrutscher erlauben. Obwohl sie gestern ihr letztes Spiel bestritten haben und dadurch keinen Tag Erholung hatten, sind sie dennoch zu favorisieren. Die San Antonio Stars, das einzige Team der Liga, das keinen All-Star stellt, müssen womöglich auf ihre Topscorerin Kayla McBride verzichten. Sie ist nach ihrer Knöchelverletzung, die sie sich am Sonntag zuzog, für das heutige Spiel fraglich. McBride war am Dienstag nur Zuseherin bei der Niederlage gegen Atlanta und da es keinen Grund gibt, sie heute spielen zu lassen, gehen wir davon aus, dass sie erst nach der All-Star-Pause aktiviert wird. Tipp 1

Weitere Tipps

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
Zaska Moskau Logo ZSKA Moskau
:
Benfica Lissabon Logo Benfica Lissabon
Tipp 1

UEFA Champions League

22.11.2017 18:00
FK Qarabağ Ağdam Logo FK Qarabağ Ağdam
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2 Gewinn zu null

UEFA Champions League

22.11.2017 20:45
Juventus Turin Logo Juventus Turin
:
FC Barcelona Logo FC Barcelona
Tipp 2