Wetttipp Österreichische Basketball Bundesliga: Redwell Gunners Oberwart - WBC Raiffeisen Wels

Donnerstag, 11.05.2017 um 20:30 Uhr

7€ Interwetten Wettgutschein gratis

Schritt 1

Über diesen Link bei Interwetten anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den 7€ Gutscheincode per E-mail zu!

Der haushohe Favorit gegen die Überraschungsmannschaft

Am Donnerstag treffen die Redwell Gunners Oberwart auf den WBC Raiffeisen Wels im ersten Halbfinalspiel. Das Spiel des Ersten gegen den Fünften der Saison findet in der Sporthalle Oberwart statt und Tipp-off ist um 19:30.

Redwell Gunners Oberwart

  • beste Mannschaft der Saison
  • im direkten Duell führend
  • längere Bank
  • individuell besser

WBC Raiffeisen Wels

  • die Teamchemie stimmt wieder
  • Saisonziel erreicht und können frei aufspielen

Verlauf der Serie

Im ersten Halbfinal Spiel treffen die Redwell Oberwart Gunners, die sich schon als Saison Erster direkt für das Halbfinale qualifiziert hatten und so über eine Woche Pause hatten, auf den WBC Raiffeisen Wels, die sich in drei Spielen gegen den favorisierten BC Hallmann Vienna durchsetzen konnten. Im alles endscheidenden dritten Spiel der „ best of 3“ Serie siegten die Welser mit 69:64. Von Anfang an waren beide Mannschaften in top Wurflaune. Auf beiden Seiten wurden die Würfe verwertet und so wurde es anfangs ein sehr gefälliges Spiel. Wels startete ohne die in den letzten Spielen angeschlagenen Ales Chan und DeJuan Wright. Besonders Benjamin Mair, der Dejuan Wright Ersatz, tat sich schwer und verbuchte einige leichte Fehler. Wels Coach Mike Coffin reagierte und brachte seinen Center Ales Chan und schon lief das Spiel der Welser. Besonders Kevin Payton konnte vom Raum, den der große Ales Chan schaffte, profitieren und brachte den WBC mit 5 Punkten in Führung. Grund genug für den Coach der Wiener, John Griffin, eine Auszeit zu nehmen. Im Timeout schien einmal mehr Stjepan Stazic mehr zu sagen zu haben als sein Coach, auf der anderen Seite brachte Coach Mike Coffin DeJuan Wright, der sich auch sofort mit einem Dreipunkte Spiel ins Match einbringen konnte. Besonders bitter für die Wiener, dass Stazic schon nach 8 Minuten im ersten Viertel sein zweites Foul beging. Für ein Highlight zum Ende des Viertels sorgt noch Kevin Payton, der einen Running- Dreier trifft, der aber von den Schiedsrichtern zurecht als zu spät gewertet wurde und nicht zählte. Im zweiten Viertel ging es ähnlich weiter. Wels traf und Wien nicht. Mitte des Viertels foulte der Wiener Anthony Clemmons Thomas Csebits beim Dreipunkte Wurf und der konnte alle seine drei Freiwürfe zum 10 Punkte Vorsprung für Wels treffen. Coach Griffin nahm das zweite Timeout der Wiener und dieses Mal zeigte es Wirkung. BC Hallmann Vienna besann sich auf ihre individuellen Stärken und Clemmons zog öfter zum Korb und konnte nach einem Foul von Csebits ein Dreipunkte Spiel verwerten. Danach traf „Oldie“ Shawn einen weiteren Dreipunkte Wurf und die Wiener sind wieder auf 4 Punkte an Wels herangekommen. Der WBC spielte jetzt über Ales Chan und mit einfachem High-Low Spiel nutzten sie ihre Größenvorteile aus und scorten mehrmals. Stazic verwarf auf der anderen Seite seinen bereits fünften Dreier, doch Predrag Miletic konnte einen „and one“ verwerten und so stand es zur Halbzeit nur noch 36:38 für Wels. Im dritten Viertel sank das Niveau auf beiden Seiten. Die Welser konnten noch über Groß punkten und spielten Zonenverteidigung mit der sich die Wiener sichtlich schwer taten. So stand es nach dem dritten Viertel 47:53. Sebastian Koch erwischte einen rabenschwarzen Tag bei den Wienern. Nach 30 Minuten hatte er 0 Punkte, 1 Rebound und 0 Assists auf dem Statistiksheet stehen. Die Welser gewannen das letzte Mal am 9. November 2015 in der Wiener Halle und das schien sie zusätzlich zu motivieren. Vorerst scorte aber Shawn Ray für die Wiener die ersten 9 Punkte im letzten Viertel und konnte die Hausherren nochmal auf einen Punkt an Wels ran bringen. Man merkte den Wienern, die wieder hauptsächlich mit ihrer Starting 5 durchspielten, den Kräfteverschleiß an und die Welser spielten weiterhin Zonenverteidigung, die letztlich den Ausschlag für den Sieg der Welser gab, da Wien einfach zu schlecht von draußen traf. Alleine Stjepan Stazic nahm 15 Würfe jenseits der Dreipunktelinie und traf nur einen einzigen. Am Ende versuchten die Wiener noch zu foulen, um aufzuholen, doch die Welser trafen ihre Freiwürfe und so gewann Wels mit 62:69 und zog mit einem 1:2 in der „best of 3“ Serie ins Halbfinale gegen Oberwart ein.

Wettprognose

Eigentlich sollte die Serie eine klare Sache für die Redwell Gunners Oberwart sein. Sie konnten drei der vier Saisonbegegnungen gewinnen. Was den Welsern aber Hoffnung geben könnte ist, dass sie anscheinend wieder ihre Form gefunden haben. Die Mannschaft harmoniert wieder und hat sich in einen kleinen Rausch gespielt. Außerdem haben sie ihr Saisonziel bereits erreicht und alles Weitere wäre Zugabe. Oberwart hingegen war die klar stärkste Mannschaft in dieser Saison und ist haushoher Favorit auf die Meisterschaft. Die lange Pause ohne Spiel ist gut um kleinere Verletzungen auszukurieren, doch manchmal kann sich eine Spielpause auch schlecht auf den Rhythmus der Mannschaft auswirken. Das Spiel der beiden Mannschaften wird knapper ausgehen als man es noch vor den Playoffs vermutet hätte. Trotzdem tippen wir auf das Heimteam und den großen Favoriten die Redwell Gunners Oberwart. Tipp 1

Quotenvergleich

Ergebnis

Quotenvergleich Quotenvergleich Österreichische Basketball Bundesliga Redwell Gunners Oberwart - WBC Raiffeisen Wels
Wettanbieter 1 2
 
Beste 6.00 8.00
Im Durchschnitt 1.42 6.76
1.07 6.95
1.07 7.00
6.00 1.11
1.09 6.11
1.06 7.50
1.06 6.50
1.05 8.00
1.07 7.00
1.05 8.00
1.05 8.00
1.09 7.50
1.08 7.00
1.06 6.00
1.05 8.00

Surebet

Wettanbieter 1 2
 
  6.00 8.00
Betrag
Berechnen
57,14 42,86

Ertrag 242,86%

Weitere Tipps

Italien Serie A

20.09.2017 18:00

Benevento Calcio Logo Benevento Calcio
:
AS Roma Logo AS Roma
Tipp 2 Gewinn zu null

1. Deutsche Bundesliga

20.09.2017 18:30

Köln Logo 1. FC Köln
:
Frankfurt Logo Eintracht Frankfurt
Tipp 1

Spanien Primera Division

20.09.2017 20:00

Athletic Bilbao Logo Athletic Bilbao
:
Atletico Madrid Logo Atletico Madrid
Tipp X