Wett Tipp NBA: Detroit Pistons - Philadelphia 76ers

Mittwoch, 24.10.2018 um 01:00 Uhr (MEZ)

Philadelphia 76er zählen gegen die Detroit Pistons zu den Favoriten

Die erste Spielwoche der NBA geht am 24. Oktober um 01 Uhr MESZ, mit dem Spiel zwischen den Detroit Pistons und den Philadelphia Eagles, in die nächste Runde. Beide Teams spielen in der Eastern Converence. Die Pistons hatten bisher zwei Spiele in der Regular Season und die 76ers drei Spiele zu absolvieren. Beide Teams stehen in deren jeweiligen Tabelle auf dem zweiten Platz. Diese Voraussetzungen lassen auf eine ausgewogene Partie hoffen. Hier, auf Wettformat findet ihre eine kurze Analyse beider Teams sowie eine Vorausschau auf den Ausgang des Spieles und eine Information zu den lukrativsten Wettvarianten mitsamt Quotenvergleich der verschiedenen Wettanbietern.

N

Detroit Pistons

  • Heimvorteil
  • haben eine bessere Trefferquote
  • weniger verletzte Spieler
N

Philadelphia 76ers

  • sind in der Hot Zone treffsicherer
  • waren öfters in den Play Offs vertreten
  • konnten in den vergangenen Jahren die Pistons dominieren

Aktuelle Form der Detroit Pistons

Die Pistons konnten bisher in der Regular Season alle beiden Spiele gewinnen. Gegen die Nets gelang ihnen ein 103:100 und gegen die Bulls ein 118:116 Sieg. Dabei überragten Blake Griffin mit 29,5 Punkten, Andre Drummund mit 16,5 Rebounds und Blake Griffin mit 5,5 Assits. Diese Zahlen sind um einiges besser, als die der Sixers. Nur bei den Assits sind die Sixers stärker. Ein direkter Teamvergleich wäre zurzeit noch nicht aussagekräftig, da die Pistons um ein Spiel weniger absolviert hatten. Bisher können sie eine Trefferquote von 41,5 Prozent vorweisen. Die Dreipunktewürfe klappten zu 37,5 Prozent und die Freiwürfe zu 82,2 Prozent. Bisher glückten ihnen 47,5 Rebounds gesamt pro Spiel. 21 Assits, fünf Steals und 13,5 Turnovers runden die Teamstatistik ab. 21,5 Fouls komplettieren die Bilanz sowie die 110,5 Punkte im Durchschnitt pro Spiel. Diese Werte sind die der Sixers ähnlich zumindest was die Trefferstatistik und die erzielten Punkte pro Spiel anbelangen. Dennoch erreichten die Pistons zuletzt 2015 die Playoffs, während die Sixers 2017 das letzte Mal in den Play Offs vertreten waren. Die Pistons und die Sixers standen sich insgesamt 126-mal gegenüber, woraus die Detroiter 74-mal und die Philadelphier 52-mal als Sieger hervorgingen. Dabei erzielten die Pistons 96,62 und die Sixers 94,12 Punkte pro Spiel. In den letzten Jahren konnten allerdings hauptsächlich die Sixers gewinnen. Selten wurde es dabei knapp. Der Kader der Detroit Pistons ist nahezu komplett. Fraglich ist nur, ob Andre Drummond wieder Spielen kann, denn er fiel bisher wegen einer Grippe aus. Ein kurzer Vergleich mit dem Liga-Durchschnitt lässt erkennen, dass die Pistons in allen Bereichen etwas unter dem Durchschnitt liegen. Im „Hot-Zone-Bereich“ können sie beinahe von allen Seiten den Korb treffen, wobei sie auf keiner Seite wirklich herausragend sind.

Aktuelle Form der Philadelphia 76er

Die Sixers verloren das Auftaktspiel der Regular Season mit 105:87 gegen die Celtics. Gegen die Bulls gelang ihnen ein 127:108 und gegen die Magic`s ein knapper 116:115 Sieg. Das Team aus Philadelphia wird von Joel Embiid mit 28,3 Punkten angeführt. Er erzielte auch die meisten Rebounds, nämlich 10,7. Für die meisten Assits sorgte Ben Simmons. Er war für 7,7 verantwortlich. Die Sixers sind im Augenblick zu 44,9 Prozent treffsicher. Zu 35,8 Prozent passen die Dreipunktewürfe und die Freiwürfe zu 79,4 Prozent. Bisher waren sie für 49,3 Rebounds gesamt gut und sorgten für 27 Assits sowie 8,7 Steals. Sie mussten allerdings 13 Turnovers pro Spiel hinnehmen und waren im Schnitt für 19,3 Fouls verantwortlich. Die Sixers erspielten bisher pro Spiel 110 Punkte im Schnitt. Fehlen werden gegen die Pistons Wilson Chandler und Mika Muscala. Fraglich ist noch, ob Ben Simmons wieder spielfähig ist. Im Vergleich mit dem Liga-Durchschnitt liegen die Sixers mit den Points per Game, in den Assits und den Rebounds über dem Durchschnitt. Nur die Dreier und die Freiwurfquote sind mit etwa drei Zählern unter dem Durchschnitt. Vergleicht man die „Hot Zone“-Erfolgsquote der Sixers mit der der Pistons, sieht man eine große Dominanz was die linke Seite des Spielfeldes anbelangt. Unter dem Korb sind die Sixers ebenso stärker. Auf der rechten Spielseite sind die Pistons stärker aufgestellt. Direkt vor dem Korb können die Pistons des Öfteren treffen.

Wett Tipp und Prognose

Nach dieser Analyse gehen wir von einem Sieg der Philadelphia 76er aus und empfehlen daher einen Tipp 2. Dieser Wett Tipp verspricht gute Quoten. Die bisherige Punktebilanz beider Teams lässt eine Wette auf über 208,5 oder über 210,5 oder 212,5 Punkte zu. Wir gehen weiteres davon aus, dass die Pistons über 104,5 Punkte und die Sixers über 105,5 Punkte erzielen werden. Hierbei warten die Buchmacher mit guten Quoten auf.

Weitere Tipps

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Andorra Logo Andorra
:
Lativa Logo Lettland
Tipp 2

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Georgia Logo Georgien
:
Kasachstan Logo Kasachstan
Tipp 1

UEFA Nations League

19.11.2018 20:45 (MEZ)
Czech Logo Tschechien
:
Slovakia Logo Slowakei
Beide Teams treffen - ja