Wett Tipp EuroLeague: Buducnost Voli Podgorica - Khimki Moscow Region

Donnerstag, 07.02.2019 um 19:00 Uhr (MEZ)

Kann Buducnost Voli Podgorica Khimki Moscow Region zu Hause besiegen?

Buducnost Voli Podgorcia aus Montenegro, nimmt am 22. Spieltag der Basketball EuroLeague, am 7. Februar um 19 Uhr, Khimki Moscow Region in Empfang. Beide Teams sind in der EuroLeague Tabelle in der unteren Hälfte angesiedelt. Demzufolge brauchen natürlich beide Mannschaften einen Sieg, um eventuelle Chancen für die Playoffs zu haben. Derzeit haben die Montenegriner den 15. und damit vorletzten Platz, sowie die Moskauer den zwölften Rang inne. Die ersten acht Teams sind im Übrigen für die Playoffs gelistet. Wenn man so will, haben die Mannen aus Moskau die besseren Karten in der Hand. Sie konnten das Hinspiel am 21. November 2018 mit 85:69 gewinnen. Dies war auch das einzige direkte Duell bisher.

Buducnost Voli Podgorica

  • Heimspiel
  • sind stärker bei den Rebounds
  • sind stärker in der Defensive

Khimki Moscow Region

  • erlauben weniger Punkte
  • haben das Hinspiel gewonnen
  • sind stärker in der Offensive

Aktuelle Form Buducnost Voli Podgorica

Nachdem die Spieler aus Podgorica sechs Spiele in Serie verloren hatten, waren ihnen drei Siege nacheinander vergönnt, ehe sie zuletzt gegen CSKA Moskau mit 99:69 verloren. Man sollte jedoch wissen, dass sie bisher nur drei Heimspiele gewonnen haben, darunter waren Teams wie CSKA Moskau und Real Madrid zu finden. Weiteres haben sie mit Spielern, wie Norris Cole und Goga Bitadze einen Guard und Center im Kader, die bisher für eine gehörige Verbesserung der Teamleistung Sorge trugen. Cole zeigte mit 18,9 Punkten pro Spiel auf und Bitadze mit 12,6 Punkte per Game und 6,6 Rebounds und 3 Blocks je Spiel. Für die Montenegriner spricht mit Sicherheit auch, dass Khimki seit Jänner kein Auswärtsspiel mehr gewonnen hat. Im Schnitt sorgen sie für 73,8 Punkte und für 10 offensive sowie 21,4 defensive Rebounds. 14,4 Assits schreiben sie im Schnitt an und stehlen den Ball 5,5-mal und blocken diesen zu 2,9-mal je Partie. Sie können eine Trefferquote der Zweipunktewürfe von 47,8 Prozent und der Dreipunktewürfe zu 37,8 Prozent vorweisen. Schlussendlich ergibt das einen Indexwert von 72,8. Man braucht wahrscheinlich kein Basketballprofi zu sein, um zu wissen, dass diese Werte eher unterirdisch sind und sie damit den Kontrahenten aus Moskau bei Weitem unterlegen sind. Zumal der Performance Index des Defensivteams von 101,2 zu einer großen Lücke beider teaminternen Mannschaften führt. Die Verteidigung erlaubt 83,8 Punkte und kann lediglich für 35,1 Rebounds total, 6 Steals und 2,6 Blocks sorgen. Immerhin verwerten sie die Zweipunktewürfe zu 57,4 Prozent und die Dreipunktewürfe zu 39,6 Prozent. Folglich kann die Verteidigung in Sachen Rebounds und Zweipunktetrefferquote die Gegner aus Moskau übertreffen. Ob das ausreichend ist, ist fraglich, zumal die erlaubten Punkte sehr hoch sind, allerdings ließen sie in den vergangenen Heimsiegen nur 68 Punkte zu. Diese defensive Haltung benötigen sie, um gegen eine erfahrene Mannschaft aus Moskau eine Chance zu habe.

Aktuelle Form Khimki Moscow Region

Die Moskauer konnten mit dem Sieg gegen Zalgiris Kaunas einen 74:64 Heimsieg feiern. Damit unterbrachen sie die Niederlagsserie, welche aus drei Partien bestand. Die tragenden Säulen der Mannen aus Khimki Moscow Region sind Jordan Mickey mit 13,9 Punkten je Spiel und 5,2 Rebounds sowie Tony Crocker mit 9,3 Points per Game und Malcolm Thomas mit 7 Punkten und 4,3 Rebounds pro Spiel. Im Vergleich zu den Kontrahenten aus Montenegro, sind das nicht wirklich herausragende Spieler. Im Schnitt sorgen sie für 76,7 Punkte, 9,9 offensive und 20,7 defensive Rebounds. Mit 18,1 Assits sind sie top und den Spielern aus Podgorica deutlich überlegen. 7,7-mal waren sie für Steals gut und konnten den Ball dreimal blocken. Darin sind sie das viertstärkste Team der Liga. Ihre Trefferquote bei den Zweipunktewürfen liegt bei 55,4 Prozent und bei den Dreipunktewürfen bei 34,7 Prozent. Am Ende ergibt das einen Performance Index Wert von 81. Dieser ist mit Sicherheit nicht gerade hoch, allerdings ist die Lücke zum Defensiven Indexwert von 92,3 nicht wirklich groß. Folglich lässt die Verteidigung 78,4 Punkte im Schnitt zu und sorgt für 33,5 Rebounds gesamt. 7,2 Steals und 2,6 Blocks waren des Weiteren bisher möglich. Die Zweipunktewürfe werden zu 52,7 Prozent verwertet und die Dreipunktewürfe zu 39 Prozent. Diese Werte sind zwar etwas schwächer, als die von Buducnost Voli Podgorica, allerdings zählt hier die Gesamtperformance und diese ist bei Khimki Moscow Region besser. Wenn sie es jetzt noch schaffen, Goga Bitadze zu decken und Coty Clarke sowie Edwin Jackson etwas einbremsen können, dürften die Chancen auf einen Sieg recht gut sein.

Wett Tipp und Prognose

Nach dieser Analyse sehen wir größere Chance bei Khimki Moscow Region. Auch wenn wir die Meinung der Wettanbieter damit nicht vertreten, zumindest wenn man den Quoten Glauben schenkt. Denn mancher Buchmacher sieht Buducnost Voli Podgorica als Favorit und mancher die Moskauer. Bei diesem Spiel bietet sich ein Außenseiter Wett Tipp an, weshalb wir einen Tipp 2 empfehlen und euch raten, im Quotenvergleich die lukrativste Quote des geeigneten Buchmachers herauszusuchen. Ebenso bietet sich eine Wette auf über 150,5 Punkte gesamt oder auf unter 160,5 Punkte an. Bessere Quoten bekommt ihr bei der zuerst genannten Variante und diese ist auch wahrscheinlicher, wenn man sich die Gesamtpunkte pro Team ansieht. Vermutlich werden die Montenegriner über 75,5 Punkte und die Moskauer über 76,5 Punkte erzielen. Aus diesem Grund, bieten sich Wetten auf diese Team Performances an.

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

23.08.2019 18:30 (MEZ)
Darmstadt Logo SV Darmstadt 98
:
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
Doppelte Chance Tipp 1/X

2. Deutsche Bundesliga

23.08.2019 18:30 (MEZ)
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
:
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
Tipp 2

3. Deutsche Liga

23.08.2019 19:00 (MEZ)
Ingolstadt Logo FC Ingolstadt 04
:
FC Hansa Rostock Logo FC Hansa Rostock
Tipp 1