Wett Tipp Deutsche Basketball Bundesliga: Brose Bamberg - MHP Riesen Ludwigsburg

Montag, 15.10.2018 um 20:30 Uhr (MEZ)

Kann Brose Bamberg gegen die MHP Riesen Ludwigsburg weiterhin überzeugen?

Am dritten Spieltag der deutschen Basketball Bundesliga, liefern sich am 15. Oktober um 20.30 Uhr, Brose Bamberg und MHP Riesen Ludwigsburg ein Stelldichein. Beide Teams sind bisher in der DBL ungeschlagen wobei die Riesen zwei Spiele bisher bestritten und Bamberg nur eine Partie zu absolvieren hatte. Im direkten Vergleich sind die Bamberger eindeutig besser positioniert, weshalb sie in dieser Partie auch favorisiert sind. Mit anderen Worten: der neunfache deutsche Meister und fünffache Pokalsieger Brose Bamberg empfängt den letztjährigen Basketball Champions League Finalisten MHP Riesen Ludwigsburg, die sich bisher noch keinen Titel holen konnten.

S
S
N
S
S

Brose Bamberg

  • beinahe immer gegen die Riesen gewonnen
  • sind mehrfache deutsche Meister und Pokalsieger
  • haben eine deutlich bessere Wurfquote als die Riesen
S
S
N
S
S

MHP Riesen Ludwigsburg

  • im letzten Jahr konnten sie vermehrt gegen Bamberg gewinnen
  • sind besser in den Rebounds
  • konnten öfters den Ball zurückerobern

Aktuelle Form von Brose Bamberg

Am ersten Spieltag konnten sie mit 80:84 knapp gegen s. Oliver Würzburg gewinnen. Wie eben Derbys so sind, war es eine Berg- und Talfahrt für die Bamberger. Im zweiten Viertel trumpften sie mit einem 14:2 Lauf auf, aber die Würzburger verkürzten nochmal auf 80:82. Bamberg behielt bei zwei Freiwürfen 14 Sekunden vor Schluss die Nerven und machten den Sieg perfekt. Eine Woche später trafen beide Teams noch einmal aufeinander. Dieses Mal fertigten sie die Würzburger mit 92:74 im Achtelfinale des BBL Pokals ab und ziehen somit in das Viertelfinale des BBL Pokals ein. Diese Partie war bereits im ersten Viertel entschieden, als Bamberg mit 30:14 in Führung ging. Ihre erste Niederlage mussten sie am ersten Spieltag der Basketball Champions League hinnehmen. Gegen Motakit Fuenlabrade unterlagen sie mit 88:89. Ihnen gelang es nicht, einen Achtpunktevorsprung über die letzten 50 Sekunden zu retten. Da halfen auch die 33 Punkte und acht Assists von Tyrese Rice nichts. Das Kader der Bamberger kann sich aber sehen lassen. Es ist gespickt mit sieben Nationalspieler und mit sieben internationalen Spielern. Bisher konnte Augustin Rubit mit 24 Punkten und Tyrese Rice mit 20 Punkten überzeugen und tragen sich somit in die Liste der Topscorer ein. Bisher kamen unter Coach Ainars Bagatskis beinahe alle Spieler zum Einsatz, lediglich Elias Harris, Leon Kratzer, William McDowell-White und Bryce Taylor musst noch auf der Bank bleiben. Beide Teams standen sich bisher 42-mal gegenüber, woraus Bamberg 33-mal als Sieger hervorging. Vor allem bei den Heimspielen überzeugten sie. In 20 Heimpartien siegten sie 18-mal. Nur seit dem Jahr 2014 zeigt die Siegeskurve für die Riesen etwas mehr nach oben. Im Durchschnitt warfen die Bamberger 84 Punkte pro Partie und ließen an die 79 Punkte zu. Ein direkter Vergleich beider Teams bringt zu Tage, dass Bamberg in allen Punkten, bis auf einen, die bessere Statistik vorweisen kann. Sie konnten 48,4 Prozent der Korbwürfe aus dem Spiel heraus verwerten, haben eine Dreipunktewurfquote von 33,3 Prozent, eine Freiwurfquote von 88,9 Prozent und überzeugen mit 20 Assits, also konnten pro Spiel 20-mal einen Pass werfen, der zum Korberfolg führte. Nur bei den Rebounds sind sie mit 36 schlechter bestellt, als die Ludwigsburger. Vergleicht man noch die vergangene Saison, kann man bei Bamberg nur von einer leichten Heimstärke sprechen, wobei die Saison noch jung ist und sich daher noch viel ändern kann.

Aktuelle Form der MHP Riesen Ludwigsburg

Die Riesen konnten den ersten Spieltag gegen die Fraport Skyliners mit 83:76 für sich entscheiden. Dabei zeigte die neue Leihe der Ludwigsburger, Nationalspieler Karim Jallow auf, bei dem einfach kein Vorbeikommen war. Überzeugen konnte auch die Defensive, die im ersten Saisonspiel bereits 20 Turnovers forcierte. Am zweiten Spieltag trafen sie erneut in der MHP Arena, auf die Eisbären Bremerhaven. Gegen sie konnten sie mit 75:58 gewinnen. Dabei leisteten sie sich nur sechs Ballverluste, war ein exzellenter Wert ist. Danach bestritten sie das Achtelfinale des BBL Pokals gegen BG Göttingen. In dieser Partie mussten sie einen 72:67 Pleite hinnehmen, nachdem es bis ins dritte Viertel hinein knapp blieb, aber nur mit einer 15-prozentigen Dreierquote lässt sich halt kein Spiel gewinnen. Zuletzt kassierten sie zum Champions-League-Gruppenphasen-Auftakt gegen Banvit BK eine 76:89 Niederlage. Daran konnte auch der wiedergenesene Point Guard Konstantin Klein nichts mehr ändernd. Bis ins letzte Viertel hinein, war das Spiel nicht entschieden. Es hatte den Anschein, als ob ihnen der Glaube an den Sieg fehlte. Eine Cleverness in der Offensive war ebenso nicht vorhanden, wie eine Zuordnung in der Defensive und das Timing beim Rebounding. Mit Karim Jallow uns seinen 24 Scores sowie mit Kelan Martin und Jordan Crawfort mit je 20 Punkten, kann sich Coach John Patrick über drei Topscorer freuen. Bisher mussten nur zwei Spieler auf der Bank bleiben, diese heißen Owen Klassen und Konstantin Klein. Mit sechs Nationalspielern und sieben internationalen Spielern im Kader sind sie mit den Bambergern beinahe gleichauf. Allerdings konnten sie bisher nur 79 Punkte im Schnitt erzielen und nur 43,2 Prozent der Spielzüge erfolgreich beenden. Mit einer dreier-Quote von 23,4 Prozent und einer Freiwurfquote von 73,6 Prozent sind sie deutlich schwächer als die Bamberger. Mit 18 Assits sind sie nur geringer erfolgreicher, als die Bamberger. Überzeugen können sie mit 38,5 Rebounds. Das sind um 2,5 mehr als die Bamberger.

Wett Tipp und Prognose

Aufgrund der direkten Bilanz sind die Bamberger die klaren Favoriten in dieser Partie. Unser Quotenvergleich zeigte hierbei, dass sich die Wettanbieter in diesem Punkt sehr einig sind und die Quoten der Buchmacher sehr ähnlich sind. Wir haben für die top Buchmacher aufgelistet, sodass ihr einen lukrativen Wetttipp abgeben könnt. Wir können euch zu einem Tipp 1 in dieser Partie raten. Empfehlen können wir auch einen Tipp auf unter 160,5 Punkte. Wenn man die durchschnittliche Punktebilanz beider Teams sich ansieht, kann man davon ausgehen, dass diese Wettvariante aufgehen könnte.

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

10.12.2018 20:30 (MEZ)
VfL Bochum Logo VfL Bochum
:
FC St. Pauli Logo FC St. Pauli
Unentschieden keine Wette Tipp 1

England Premier League

10.12.2018 21:00 (MEZ)
FC Everton Logo FC Everton
:
Watford Crest Logo FC Watford
Tipp 1

Italien Serie B

10.12.2018 21:00 (MEZ)
US Salernitana Logo US Salernitana
:
Brescia Calcio Logo Brescia Calcio
Doppelte Chance Tipp X/2