Wett Tipp Deutsche Basketball Bundesliga: Brose Bamberg - Medi Bayreuth

Donnerstag, 03.01.2019 um 20:30 Uhr (MEZ)

Kann Brose Bamberg gegen Medi Bayreuth zu Hause gewinnen?

Zu einem Derby kommt es am 14. Spieltag der deutschen Basketball Bundesliga, wenn Brose Bamberg auf den oberfränkischen Tabellennachbarn Medi Bayreuth trifft. Angepfiffen wird diese Partie am 03. Jänner um 20.30 Uhr, in der Brose Arena. Das Interessante in diesem Spiel ist, dass beide Mannschaften auch in der Basketball Champions League vertreten sind, in der Bamberg den dritten Platz in der Gruppe C und Bayreuth den fünften Rang in der Gruppe D innehat. In der BBL Deutschland standen sie sich bisher 17-mal gegenüber. 16 Partien konnte Bamberg gewinnen, wobei das einzig gewonnene Spiel von Bayreuth im Jänner 2018 gefeiert wurde. Spannend dürfte dieses Spiel auch deshalb werden, da seit der Saison 2018 die Bamberger von Ainars Bagatskis trainiert, hingegen Bayreuth seit 2016 von Raoul Korner gecoacht werden. In der BBL Tabelle hat Bamberg den vierten und Bayreuth den fünften Tabellenplatz inne.

N
S
N
N
S

Brose Bamberg

  • hatten bisher eine stärkere Saison
  • der Kader ist dem Anschein nach komplett
  • Heimspiel
N
S
S
S
S

Medi Bayreuth

  • sind stärker bei den Rebounds
  • teilen mehr Assits aus
  • haben die stärkere Offensive

Aktuelle Form von Brose Bamberg

Am letzten Spieltag musste Brose Bamberg nach wettbewerbsübergreifenden acht Siegen in Serie, eine Niederlage gegen München hinnehmen. In Summe konnten sie neun Spiele gewinnen und drei wurden verloren. Gegen Bayreuth müssen sie aber gewinnen, damit sie den vierten Tabellenplatz halten können, was etwas schwer werden dürfte, zumal auf Seiten der Bayreuther einige sehr starke Spieler warten. Die Offensive von Bamberg wird von Augustine Rubit im 15,3 Punkten im Schnitt und von Tyrese Rice mit 14,3 Punkten sowie von Stevan Jelovac mit 12 Punkten im Durchschnitt getragen. Die allgemeine Trefferquote bei den Bamberger liegt bei 47,4 Prozent. Damit sind sie den Gästen aus Bayreuth deutlich unterlegen. Immerhin können sie ihre Freiwürfe zu 82,1 Prozent verwerten, womit sie den Bayreuthern überlegen sind. Mit 27,1 defensiven und 9,3 offensiven Rebounds sind sie in Summe den Gästen überlegen, wobei sie bei den offensiven gleichauf sind. Stärker sind sie auch mit über 20 Assits, allerdings müssen sie sich mit nur 4,3 Steals und 10,8 Turnovers etwas geschlagen geben, ebenso bei den 2,8 Blocks. In Sachen Effizienz sind sie mit einem Wert von 100 mit den Bayreuthern gleichauf. Für Bamberg spricht mit Sicherheit auch, dass sie zu Hause alle neun Spiele gewinnen konnten und Headcoach Bagatskis wahrscheinlich auf seinen kompletten Kader zählen kann. Lediglich Lois Olinde erlitt eine Hüftverletzung und es wird kurzfristig entschieden, ob er Spielen wird.

Aktuelle Form von Medi Bayreuth

Der Höhenflug mit neun wettbewerbsübergreifenden Siegen in Folge, wurde durch eine Basketball Champions League Niederlage gegen SIG Strasbourg und einer BBL Niederlage gegen EWE Baskets Oldenburg beendet. Jedoch zeigte sich Medi Bayreuth am letzten Spieltag wieder siegessicher und fertigte die HAkro Merlins mit 102:85 ab. Dass sie offensiv sehr stark sind, verdeutlicht der ausgeglichene Topscorer-Kader der Bayreuther. Demnach führt diese Liste Power Forward Hassan Martin mit 15,6 Punkte im Schnitt an. Sechs weitere Spieler sind für durchschnittlich zwölf Punkte gut. Zusätzlich zählen Martin und De’Mon Brooks zu den besten Reboundspielern im Team. Martin zählt mit seinen 2,7 offensiven Rebounds sogar zu einem der besten Spieler in dieser Kategorie. Er ist weiteres für 2,7 Blocks im Schnitt gut, was ihm zu einem gefährlichen Spieler werden lässt. Die Trefferquote von Medi Bayreuth liegt bei 51,5 Prozent. Damit sind sie hinter den Vizemeister aus Berlin und dem Meister aus München, das drittstärkste Team in dieser Kategorie. In Sachen Rebounds sind die Bayreuther für durchschnittlich 24,1 in der Defensive und für 9,3 in der Offensive gut. Sie teilen an die 19,3 Assits aus und sind für 6,3 Steals und 14,4 Turnovers sowie für 3,5 Blocks im Schnitt verantwortlich. Damit zählen sie in puncto Blocks zur stärksten Mannschaft der Liga. Mit ihren 87,3 Punkten, der allgemeinen Trefferquote und der Dreier-Quote von 41,7 Prozent sind sie den Gastgebern überlegen. Unterlegen sind sie Bamberg in der Freiwurfquote, bei den Rebounds und bei den Assits. In Summe haben sie zwar acht Spiele gewonnen und mussten lediglich vier Niederlagen hinnehmen, allerdings kassierten sie drei Niederlagen auswärts, was auf eine eventuelle Auswärtsschwäche hindeuten könnte, zumal sie gegen Bamberg noch nie auswärts gewinnen konnten. Wir konnten leider nicht feststellen, ob ein Spieler verletzt oder gesperrt ist.

Wett Tipp und Prognose

Wir glauben, dass Brose Bamberg gewinnen wird, da sie auf ihre Heimstärke setzen können und sich Bayreuth auswärts etwas schwertut. Da der Tipp 1 nicht sehr lukrativ ist, wie wir im Quotenvergleich feststellen konnten, raten wir zu einer Over/Under Wette. Realistisch ist, dass über 166,5 Punkte fallen werden, weshalb wir eine solche Wette empfehlen können. Zumal die Quoten der Wettanbieter sehr gut dabei sind. Gute Quoten bekommt ihr von den Buchmachern auch, wenn ihr auf über 86,5 Punkte der Bamberger und auf unter 82,5 Punkte der Bayreuther setzt. Aufgrund der durchschnittlichen Punktebilanz, sind solche Werte durchaus im Bereich des Möglichen.

Weitere Tipps

ATP Grand Slam Australien Open

23.01.2019 09:30 (MEZ)
Novak Djokovic
:
Kei Nishikori
Spieler 1 gewinnt 2.Satz

Französischer Fußballpokal

23.01.2019 18:30 (MEZ)
AS St. Etienne Logo AS Saint-Etienne
:
Dijon Logo FCO Dijon
Tipp 1

Schottland Premier League

23.01.2019 20:45 (MEZ)
FC Kilmarnock Logo Kilmarnock
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Tipp 2