Wett Tipp WNBA: Atlanta Dream - L.A. Sparks

Sonntag, 14.07.2019 um 21:00 Uhr (MEZ)

Atlanta Dream wird gegen LA Sparks in der WNBA zu kämpfen haben

In der WNBA trifft Atlanta Dream auf Los Angeles Sparks. Anpfiff zu diesem Spiel ist am 14.07.2019 um 21 Uhr MESZ. In dieser Saison standen sich diese beiden Teams der Womens National Basketball Association noch nicht gegenüber. Derzeit haben die Sparks in der Western Conference den fünften Platz inne, und Atlanta belegt in der Eastern Conference den sechsten und somit letzten Platz. Aus diesem Grund sind die Sparks aus Los Angeles etwas in der Favoritenrolle, zumindest laut Statistik. Bevor wir es allerdings wagen, eine Prognose oder Vorhersage zum Spiel abzugeben, sei gesagt, dass die Sparks zuvor noch auf Fever und Dream auf die Lynx treffen. Außerdem unterzogen wir beiden Mannschaften einer Analyse, um euch am Ende in den Wett Tipps und Prognosen über die lukrativsten Wettvarianten informieren zu können.

S
S
N
S
N

Atlanta Dream

  • Heimvorteil
  • Konnten 2018 zwei von drei direkten Duellen gewinnen
  • LA Sparks hat eine leichte Auswärtsschwäche zu beklagen
S
N
S
S
S

L.A. Sparks

  • Hatten bisher eine etwas stärkere Saison
  • Übertreffen in beinahe allen Punkten Atlanta Dream
  • Haben den stärkeren Kader

Kann Atlanta Dream LA Sparks in der WNBA besiegen?

Die Chancen auf einen Sieg sind natürlich gegeben, wenn auch etwas schwer vorstellbar, wenn man sich die Statistik von Dream ansieht. Vier Siege und zehn Niederlagen stellen keine gute Bilanz dar. Drei Siege und fünf Niederlagen, so lautet die Heimbilanz. Immerhin konnten sie zuletzt Mercury mit 65:63 besiegen. Wie das Spiel gegen Lynx ausgeht, ist uns zum Zeitpunkt der Wett Tipp Erstellung noch nicht bekannt. Fakt ist, dass sie im Schnitt für 70,5 Punkte gut sind und mit 10,3 Offensiv- und 25,6 Defensivrebounds aufwarten. 15,8 Assits teilten sie durchschnittlich aus und sorgten für 6,6 Steals im Schnitt. 6,2-mal blocken sie den Ball und 15 Turnovers waren im Durchschnitt möglich. Die Trefferquote bei Würfen aus dem Feld heraus liegt bei 37,5 Prozent und die Freiwürfe werden zu 74,2 Prozent verwertet. Die Dreipunktewürfe bringen sie im Schnitt zu 30,6 Prozent an. In all diesen Punkten, außer bei den Offensivrebounds, sind sie Sparks unterlegen. Sie können auch kaum mit dem Ligadurchschnitt mithalten. Demnach spricht eigentlich wenig für einen Sieg von Dream, wenn da nicht die Bilanz der direkten Duelle der vergangenen Saison wären. Dort unterlagen sie in LA gegen die Sparks mit 64:72. Das darauffolgende Spiel in LA entschieden sie mit 81:71 für sich, wie auch das Heimspiel mit 73:79. Demnach deutet wiederum alles auf einen Tipp 1 hin. Ein kurzer Blick auf die Teamleader von Atlanta Dream bringt zu Tage, dass Tiffany Hayes mit Schnitt für 13 Punkte sorgen kann, Renee Montgomery drei Assits durchschnittlich austeilte und Jessica Breland sieben Rebounds je Spiel gelingen. Jedoch können sie mit diesen Werten, wie ihr später noch lesen werdet, nicht mit den Sparks mithalten. Manchmal sogar bei Weitem nicht. Erwähnt sollte aber werden, dass Atlanta Dream das fünftbeste Team bei den Rebounds stellt und sie das stärkste Team bei den Blocks sind.

Wie stark ist derzeit Los Angeles Sparks in der WNBA?

Die Vizemeister aus dem Jahr 2017 spielten bisher eine eher durchschnittliche Saison. Sieben Siege uns sieben Niederlagen, so lautet die Bilanz. Drei von acht Auswärtsspielen konnten sie bisher gewinnen. Demnach unterlagen sie in fünf. Zuletzt unterlagen sie auswärts den Wings mit 74:62. Gegen Fever bestreiten sie vorab noch eine Partie. Das Ergebnis ist uns derzeit noch nicht bekannt. Im Schnitt sind sie für 78,1 Punkte gut. Sie sorgen für 8,6 Offensiv- und für 26,4 Defensivrebounds. 17,8 Vorlagen teilen sie pro Spiel in etwa aus. 7,7 Steals und 4,4 Blocks gelingen ihnen sowie 15,5 Turnovers durchschnittlich. Die Trefferquoten bei den Dreipunktewürfen liegen bei 35,9 Prozent, bei den Freiwürfen bei 84 Prozent und bei Würfen aus dem Feld heraus bei 41,2 Prozent. Folgerichtig sind sie zwar Atlanta überlegen, können aber gerade so mit dem WNBA-Schnitt mithalten. Demnach werden sie vermutlich gegen Atlanta Dream zu kämpfen haben, denn im vergangenen Jahr gelang ihnen nur ein Sieg gegen Dream. Folglich wird es vermutlich auch nicht viel nützen, dass Maria Vadeeva mit 24 Punkten durchschnittlich, Chelsea Gray mit 5,4 Assits im Schnitt und Nneka Ogwumike mit 9,3 Rebounds im Durchschnitt die Leaderinnen aus Atlanta übertreffen. Andererseits belegt Dream derzeit den letzten Platz der WNBA Gesamttabelle und die Sparks Rang sieben von zwölf. Die Sparks sind nach Punkten derzeit das viertbeste Team und ebenso viertplatziert in den Punkten Rebounds per Game und verwertete Freiwürfe. Das zweitstärkste Team stellen sie mit der Trefferquote der Dreipunktewürfe. Ob diese Zahlen für einen Sieg gegen Atlanta Dream ausreichend sind, wird sich noch herausstellen. Auf Augenhöhe wird sich vermutlich das Spiel gestalten.

Wett Tipp und Prognose

Nach der Analyse glauben wir etwas mehr an einen Sieg von Atlanta Dream. Auch wenn die Bilanz der bisherigen Saison eher auf einen Sieg von Los Angeles Sparks hindeutet, konnten sie im vergangenen Jahr nur ein Spiel gewinnen. Daher raten wir zu einem Tipp 1. Sollten Sportwetten Anbieter Over/Under-Wetten anbieten, empfehlen wir euch eine Platzierung auf über 140,5 Punkte gesamt abzugeben oder auf unter 155,5 Punkte zu setzen. Beide Teams werden für weniger als 80 Punkte gut sein. Die Sparks werden vermutlich unter 75,5 Punkte erzielen und Dream auf über 75,5 Punkte kommen.

Weitere Tipps

WNBA

17.07.2019 18:00 (MEZ)
Chicago Sky Logo Chicago Sky
:
Atlanta Dream Logo Atlanta Dream
Tipp 1

ATP Båstad

16.07.2019 11:00 (MEZ)
Dennis Novak
:
Steve Darcis
Spieler 2 gewinnt

UEFA Champions League

16.07.2019 20:00 (MEZ)
Valletta FC Logo Valletta FC
:
F91 Düdelingen Logo F91 Düdelingen
Beide Teams treffen - ja