Wett Tipp Champions League: Banvit BK - Brose Bamberg

Mittwoch, 13.03.2019 um 18:00 Uhr (MEZ)

Banvit BK nimmt Brose Bamberg zum Rückspiel in der Basketball Champions League in Empfang

Im Achtelfinalrückspiel der Basketball Champions League trifft am 13. März und 18.00 Uhr, Banvit BK auf Brose Bamberg. Das Hinspiel konnten die Bamberger gegen die Türken mit 81:79 gewinnen. Demnach haben sie die etwas besser Ausgangssituation. Wobei sie in den jeweiligen Bewertungskategorien in den meisten Fällen Banvit unterlegen sind. In der Tabelle der Gruppe A belegt Banvit den zweiten und Brose Bamberg in der Gruppe C den dritten Platz. Beide Teams weisen dieselbe Sieges- und Niederlagenbilanz auf und sind mit 23 Punkten ebenso gleichauf.

Banvit BK

  • Heimspiel
  • sind in den meisten Punkten stärker, als Brose Bamberg
S
S
S
S
S

Brose Bamberg

  • haben bereits das Hinspiel gewonnen
  • sind stärker bei den Dreipunktewürfen

Aktuelle Form Banvit BK

Neun Siege und fünf Niederlagen im Grunddurchgang sowie eine Niederlage im Achtelfinale können sich die Türken derzeit auf die Kappe schreiben. Das Team unter Headcoach Hakan Demir sorgt im Schnitt für 81,9 Punkte. Dabei können sie eine allgemeine Trefferquote von 47 Prozent vorweisen, die um einen Zähler besser ist, als die von Bamberg. Ergo bringen sie ihre Zweipunktewürfe zu 53,1 Prozent und ihre Dreipunktewürfe zu 32 Prozent an. Bei den Dreipunktewürfen sind sie schwächer, als die Kontrahenten aus Deutschland. Ebenso müssen sie bei den Freiwürfen, die zu 68,9 Prozent gewertet werden, Federn lassen. Bei den Rebounds geben sie sie sich bei den defensiven, mit 26 an der Zahl, die Hand. Mit zwölf offensiven Rebounds sind sie schon wieder überzeugender. Sehen wir uns die Schlüsselstatistiken an, die besagt, dass sie für acht Steals, 19 Assits, 12 Turnovers, 3 Blocks und 22 Fouls bisher im Schnitt verantwortlich waren. Diese Werte sind mit Brose Bamberg sehr ähnlich. Nur sind sie effizienter nach einem Turnover, denn daraufhin können sie im Schnitt für 14,9 Punkte sorgen. Ebenso sind sie besser bei den zweiten Chancen und bei den schnellen Bällen. Denn nach einem schnellen Wechsel sind sie für 16,3 und bei einem zweiten Versuch für 11,5 Punkte gut. Direkt unter dem Korb gelingen ihnen mit 42 Punkten die meisten. Summa summarum sind sie zu 92,3 Prozent effizient. Demnach sind sie auch in diesem Punkt stärker. Die Top Performer sind M. Moore mit einer Effizienz von 17,5 im Schnitt, G. Neal mit 16,8 Punkten, J. Morgan mit 7,2 Rebounds und T. Gecim mit 5,3 Assits im Durchschnitt. In diesen Punkten sind sie um einen Deut stärker, als Brose Bamberg, wobei die Kontrahenten den effizienteren Spieler haben.

Aktuelle Form Brose Bamberg

Mit neun Siegen und fünf Niederlagen im Grunddurchgang, können sie sich mit Banvit auf eine Stufe stellen, allerdings haben sie das Hinspiel im Achtelfinale gewonnen. Demnach sind sie derzeit mit einem Fuß bereits im Viertelfinale. Ihre Würfe werden zu 46 Prozent verwertet. Das heißt, ihr Zweipunktewürfe passen zu 52,3 Prozent und ihre Dreipunktewürfe zu 36,9 Prozent. Die Freiwürfe werden zu 82,5 Prozent gezählt. Wie bereits erwähnt, übertreffen sie in den letzten zwei Punkten ihre Kontrahenten aus der Türkei. 26 defensive und acht offensive Rebounds sind mit denen von Banvit vergleichbar. Wie auch die weiteren Statistiken, wie sechs Steals, 17 Assits, 12 Turnovers, 2 Blocks und 21 Fouls. Nicht ganz so erfolgreich wie das Team aus Banvit sind sie nach einem Turnover, denn nach diesem sind sie nur für 12,5 Punkte durchschnittlich gut. Ebenso können sie nach einem schnellen Vorstoß nur für 11,7 Punkte in etwa sorgen. Auch bei der zweiten Chance halten sie mit 10,2 Punkten nicht ganz mit. Ein Vorteil ist mit Sicherheit, dass sie von weiter außen öfters treffen, als die Kontrahenten. Nur unter dem Korb sind sie gerade einmal für 30 Punkte gut. Sie dürften allerdings die etwas stärkeren Bankspieler haben, denn diese waren bisher für 35,3 Punkte gut, indes bei Banvit die Bankspieler für 24,3 Punkte im Schnitt sorgen konnten. Alles in Allem ergibt das eine Effizienz von 90,2 Prozent. Der Vollständigkeitshalber sei noch erwähnt, dass sie im Schnitt für 82,2 Punkte gut sind. Wie dem auch sei, die Top Performer von Brose Bamberg sind A. Rubit mit einer Effizienz von 18,1 und 6,3 Rebounds, T. Rice mit 15,6 Punkten im Schnitt und mit 4,8 Assits. Wenn sie gegen die Türken im Rückspiel erneut gewinnen wollen, müssen sie darauf achten, dass sie weniger offensive Rebounds zulassen, denn diese wären ihnen beinahe zum Verhängnis geworden. Viel hängt auch von Rice ab, der beim Hinspiel eine eher schwache erste Halbzeit gezeigt hat. Weiteres müssen sie am defensiven Brett arbeiten, denn man konnte beim Hinspiel sehen, dass sie viele Probleme in der Defensive hatten.

Wett Tipp und Prognose

Da Brose Bamberg bereits das Hinspiel gewonnen hat und sie auswärts auch die meisten Partien bisher gewinnen konnten, denken wir, dass sie dieses Spiel für sich entscheiden werden, weshalb wir einen Tipp 2 empfehlen können. Außerdem gehen wir davon aus, dass über 160,5 Punkte erzielt werden. Vermutlich werden die Bamberger über 80,5 Punkte und Banvit unter 82,5 Punkte bleiben.

Weitere Tipps

Italien Serie A

26.05.2019 15:00 (MEZ)
Torino FC Logo FC Turin
:
Lazio Rom Logo Lazio Rom
Tipp 1

Scottish Premiership

26.05.2019 16:00 (MEZ)
FC St. Mirren Logo FC St. Mirren
:
Dundee United Logo Dundee United
Tipp 2

Österreichische Bundesliga

26.05.2019 17:00 (MEZ)
Lask Logo LASK Linz
:
Austria Wien Logo FK Austria Wien
Doppelte Chance Tipp 1/X