Wett Tipp NFL: Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

Sonntag, 16.09.2018 um 20:00 Uhr (MEZ)

Können die Tampa Bay Buccaneers gegen die Philadelphia Eagles bestehen?

Am Sonntag, 16. September um 19 Uhr MEZ, treffen zum zweiten Spieltag der Regular Season der NFL die Tampa Bay Buccaneers auf die Philadelphia Eagles. Beide Teams sind in der National Football Conference South beziehungsweise East angesiedelt. Die amtierende Super Bowl Champions, die Eagles, gelten in dieser Partie natürlich als klare Favoriten. Nur haben die Bucs auch ihre Stärken und damit eine berechtigte Chance auf einen Sieg. Damit ihr euch vor einem Wett Tipp ein klares Bild von beiden Teams machen könnt, haben wir beiden nach dem ersten Spieltag einer Analyse unterzogen und wagen somit einen Ausblick auf den Ausgang der Partie. Selbstverständlich informieren wir euch dabei über die lukrativsten Wettvarianten.

Tampa Bay Buccaneers

  • Ryan Fitzpatrick zählt aktuell zu den besten QB der Liga
  • Druck liegt bei den Eagles
  • bessere Werte im direkten Vergleich
S

Philadelphia Eagles

  • amtierende Champions
  • mehr Siege gegen die Buccaneers
  • talentierte Defensespieler

Aktuelle Form der Tampa Bay Buccaneers

Nach zwei Niederlagen und zwei Siegen in der Preseason starteten die Bucs mit einem Touchdownfestival in die reguläre Saison. Gegen die New Orleans Saints gewannen sie auswärts mit 40:48. In dieser Partie sorgte Quarterback Ryan Fitzpatrick für eine gehörige Überraschung. Da der eigentliche QB Jameis Winston für drei Spiele gesperrt ist, wurde Ryan aufgestellt und es gibt keine Garantie, dass Winston nach der Sperre zu seinem QB-Startjob zurückkehren wird. Fitzpatrick sah beim Spiel gegen die Saints aus wie ein FitzMagic und zeigte mit DeSean Jackson und Mike Evans eine sehr innige Ballchemie die aus zwölf Fängen, 293 Yards und drei Touchdowns bestand. Insgesamt sorgte er in dieser Partie für vier TD. Fitzpatrick lieferte an diesem Spieltag 417 Passing Yards und kann sich über ein Passerrating von 156,3 freuen, welches das beste Ergebnis vom ganzen Sonntag war, es übertrifft sogar jenes von Aaron Rodgers mit 130,7. Im Gegenzug zu Winston, erkor Fitzpatrick Jackson als potenziellen Passempfänger aus und traf ihn auch mit mehreren tiefen Würfen. Ryan suchte sich über die komplette Spielzeit hinweg neuen Passempfänger wobei drei davon Touchdowns auffingen. Jackson gelangen dabei 146 Yards in fünf Fängen und Evans 147 Yards in sieben Fängen. Für das Spiel gegen die Eagles ist fraglich, ob DeSean Jackson, Vita Vea, Brent Grimes und De’Vante Harris auflaufen können. Weiteres hatte sich Vernon Hargaves verletzt. Er erlang gegen die Saints sieben kombinierte Tackels, einen erzwungenen Fumble und einen Pass-breakup. Grimes hat es mit einer Leistenverletzung zu tun und kann wahrscheinlich gegen die Eagles wieder auflaufen. Interessant ist der direkte Vergleich der Team-Leader von Tampa Bay Buccaneers und den Eagles. Nick Foles kann 117 Yards vorweisen und wurde einmal intercepted. Ryan Fitzpatrick kommt auf 417 Yards und vier Touchdowns. Jay Ajayi kommt auf 62 Rushing Yards und zwei TD im Gegenzug kann Peyton Barber 69 Rushing Yards vorweisen. Zach Ertz kann bisher 48 Receiving Yards verbuchen. Mike Evans hingegen kommt auf 147 und einem TD. So gesehen dürfte die bevorstehende Partie gegen die Eagles spannend werden, wo der Ausgang eher ungewisse ist, allerdings spricht das Quarderback-Rating von 19-34 für Foles, hingegen Fitzpatrick ein Rating von 21-28 hat.

Aktuelle Form der Philadelphia Eagles

Die Philadelphia Eagles starteten mit einem 18:12 Sieg in die Regular Season. Auffällig bei den Eagles war Jay Ajayi, auch wenn er nur sparsam eingesetzt wurde und erst so richtig in der zweiten Hälfte in Fahrt kam, trotz Fußverletzung. Er rannte 62 Yards und erzielte die zwei wichtigen Touchdowns für die Eagles. Seine Kollegen nennen ihn das Arbeitspferd im Rückraum der Mannschaft. Auf selber Ebene trat Darren Sproles auf, der den Start der Eagles übernahm. Ebenso stach Nelson Agholor als Receiver sowie als Außen- und Backfildspieler hervor. Nichts desto trotz hatten die Eagles gegen die Falcons zu kämpfen. Erst im letzten Moment war das Spiel entschieden, dank Ronald Darby, der den richtigen Riecher hatte und dafür sorgte, dass Julio Jones das Ei nicht im Feld fangen konnte. Ein weiterer Hauptdarsteller bei den Eagles ist Defensive Tackle Fletcher Cox, nur wurde seine State-Line seiner Leistung nicht gerecht. Immerhin gelangen ihnen vier QB-Hits. Die Defensive der Eagles belegte in der vergangenen Saison den vierten Platz und ist aktuell gespickt mit Talenten wie Haloti Ngata, Michael Bennet, Derek Barnett und Chris Long. Laut Safety Malcom Jenkins sind die Eagles eine Gruppe, die Widrigkeiten bestehen und durchhalten kann, dass macht sie auch zu den Favoriten und gefährlich. Gegen die Bucs spielten die Eagles bisher 19-mal. Achtmal siegen die Bucs und elfmal die Eagles. Die Buccaneers konnten in den meisten Fällen auswärts siegen. Im Schnitt verzeichnet jedes Spiel ein Punkteverhältnis von 16:18. In der kommenden Partie fällt Alshon Jeffery aus und fraglich ist ob Carson Wentz wieder spielen kann. Die Teamstatistik an sich ist nach einem Spiel nicht wirklich aussagekräftig. In der Gesamtwertung liegen die Buccaneers nach dem 48 Punktesieg gegen die Saints klar vorne, da die Eagles gegen die Falcons nur 18 Punkte werfen konnten.

Wett Tipp und Prognose

Laut Buchmachern sind die Eagles der Favorit in der Partie, wobei hierbei die Quoten relativ gut sind. Ein Tipp 1 ist zwar risikoreich, allerdings ist ein Sieg der Bucs nicht ausgeschlossen und bei derselben Spielweise wie gegen die Saints, sind die Chancen auf einen Sieg meiner Meinung recht gut. Daher empfehle ich diese Wettvariante. Davon auszugehen ist, dass über 37,5 ehe noch über 40,5 Punkte fallen werden. Die durchschnittlich erzielten Touchdown untermauern diese These. Wenn man etwas Risiko eingehen möchte, kann ein Wett Tipp auf über 43,5 Punkte noch lukrativ werden. Ausgeschlossen ist das bei dieser Begegnung nicht. Die Wettanbieter gehen davon aus, dass die Eagles die erste Halbzeit gewinnen werden.

Weitere Tipps

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Ajax Amsterdam Logo Ajax Amsterdam
:
Bayern Logo FC Bayern München
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Manchester City Logo Manchester City
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Tipp 1 Halbzeit 1

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Schachtar Donezk Logo Schachtar Donezk
:
Olympique Lyon Logo FC Lyon
Unentschieden keine Wette Tipp 1