Wett Tipp NFL: Seattle Seahawks - Los Angeles Chargers

Sonntag, 04.11.2018 um 22:05 Uhr (MEZ)

Seattle Seahawks gegen die Los Angeles Chargers – ein Spiel auf Augenhöhe

Die Seattle Seahawks begrüßen zum neunen Spieltag der National Football League die Los Angeles Chargers. Angepfiffen wird dieses Spiel am 04. November um 22.05 Uhr MEWZ, im Century Link Field. Beide Mannschaften standen sich bereits mehrfach gegenüber, woraus die Seahawks etwas öfters als Sieger hervorgingen. Beide Teams befinden sich derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz, wobei die Seahawks in der NFC West und die Chargers in der AFC West Division vertreten sind. Beide Teams haben noch berechtigte Chancen auf den Einzug in die Playoffs. Die Ausgangssituation ist für die Seahawks etwas besser, denn der Punkteunterschied zum Tabellenersten, die L. A. Rams, ist nicht so groß wie der, der Chargers gegenüber den Chiefs. Beide Teams sind für viele Touchdowns gut, weshalb wir uns auf ein offensiv geprägtes Spiel freuen dürften. Allerdings ist die Defensive der Seahawks nur schwer zu durchbrechen, was das Punktespektakel etwas bremsen könnte. Zumindest auf der Seite der Chargers, die mit ihrer D-Line etwas zu kämpfen haben.

Seattle Seahawks

  • Heimspiel
  • haben öfters gegen die Chargers gewonnen
  • sind in der Defensive um einiges besser

Los Angeles Chargers

  • sind stärker in der Offensive
  • feierten ihren vierten Sieg in Serie
  • haben bisher nur eine Auswärtspartie verloren

Aktuelle Form der Seattle Seahawks

Bisher konnten die Seahawks vier Siege feiern und mussten drei Niederlagen hinnehmen. Gegen die Lions gelang ihnen zuletzt ein 28:14 Sieg. Überragend war in dieser Partie QB Russel Wilson, der 14 von 17 Pässe anbrachte. Da darf sein Passrating von 99,6 nicht verwundern. Ebenso sorgte Punter Michael Dicksons für eine Überraschung als er anstatt dem Punt die erforderlichen neuen Yard zum nächsten First Down lief. Insgesamt brachte Wilson in dieser Saison 120 von 182 Pässe aus 1556 Yards an und war für 16 Touchdowns gut. Zudem warf er vier Interceptions. In dieser Saison wurde er 21-mal gesackt. Was nicht gerade für eine gute O-Line spricht. Sein Quarterback-Total-Ranking beträgt daher 82,8. Der weiteste Pass von Wilson flog in dieser Saison 66 Yards weit. Chris Carson lief in 103 Laufspielen 457 Yards und sorgte für zwei TD. Tyler Lockett konnte bisher 25 Bälle aus 394 Yards fangen und für sechs Touchdowns sorgen. B. McDougald war bisher für 42 Tackles gut und Earl Thomas für drei Interceptions sowie fünf Passunterbrechungen. Das Returning Team der Seahawks kann mit dem Durchschnitt der NFL mithalten. Sie erliefen nach einem Kickoff 305 und nach einem Punt 96 Yards. Die Seahawks erspielten in der Offensive in dieser Regular Season 24,4 Punkte pro Spiel, selber mussten sie 18,7 zulassen. Ihre Pässe gingen im Schnitt an die 222,3 Yards weit und das Laufspiel besticht durch 134,7 Yards pro Partie. Die D-Line erlaubte 235,7 Yards an Passspiel und 108,3 an gelaufenen Yards. Fraglich ist, ob gegen die Chargers J. D. McKissic und Bradley McDougald werden spielen können. Denn Bradly zog sich gegen die Lions eine Schulterverletzung zu. Fehlen werden allerdings definitiv Rasheem Green, Jordan Simmons und Neiko Thorpe.

Aktuelle Form der Los Angeles Chargers

Die Chargers sind nach dem 20:19 Sieg gegen die Titans seit vier Spielen ungeschlagen. Bisher mussten sie nur zwei Niederlagen hinnehmen. Das ist um eine weniger, als die Kontrahenten aus Seattle hinnehmen mussten. Die Charges bestechen durch ihre Kondition auf dem Feld. Dass ist nicht verwunderlich, denn Krafttrainer John Lott hat ein eigenes Offseason-Programm ins Leben gerufen. Die Chargers fanden endlich auch eine Lösung, wie sie enge Spiele gewinnen können. Dies glückte ihnen in dieser Saison bereits mehrmals. Dass schafft Selbstvertrauen. Quarterback Philipp Rivers sorgte bisher für 2008 Yards und 17 TD. Er warf drei Interceptions und 152 seiner geworfenen 220 Pässe kamen an. Er kann ein Passrating von 95,6 und ein QB-Ranking-Total von 79,4 vorweisen. In der aktuellen Regular Season wurde er zehnmal gesackt. Sein weitester Pass ging 75 Yards weit. Melvin Gordon lief in 91 Laufspielen 466 Yards und sorgte für sechs Touchdowns. Keenan Allen fing bisher 41 Pässe aus 506 Yards und konnte daraus einen TD erzielen. D. Perryman war in dieser Saison für 47 Tackles verantwortlich und Desmond King für fünf Passunterbrechungen und zwei Interceptions. Um einiges schwächer als der Durchschnitt ist das Returning Team. Nach einem Kickoff konnten sie insgesamt nur 239 Yards und nach einem Punt 190 Yards gut machen. Die Chargers erzielten bisher pro Partie an die 27,9 Punkte und nahmen 23,3 im Schnitt hin. Sie konnten den Ball an die 288 Yards pro Spiel werfen und 124,4 Yards erlaufen. Die D-Line ließ im Schnitt nur 270 an Passing- und 106,4 an Rushingyards zu. In der bevorstehenden Partie könnte es sein, dass kein Spieler fehlen wird, denn ob Joey Bosa und Melvin Gordon werden spielen können, wird noch diskutiert.

Wett Tipp und Prognose

Aufgrund der besseren Quarterbackleistung und der stärkeren Defensive gehen wir davon aus, dass die Seattle Seahawks gewinnen werden. Daher empfehlen wir einen Tipp 1. Der Quotenvergleich der Buchmacher brachte sehr unterschiedliche Werte zu Tage, weshalb wir die Wettanbieter mit den lukrativsten Quoten für euch aufgelistet haben. Die Punktebilanz beider Teams lässt einen Wett Tipp auf über 23,5 Punkte der Seahawks und unter 23,5 Punkte der Chargers zu. Eventuell könnte es in diesem Spiel sogar zu einer Verlängerung kommen. Die Quoten der Buchmacher sind hierbei noch sehr hoch, deshalb wäre es hier angebracht, eine Live-Wette zu versuchen.

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1