Wett Tipp NFL: Los Angeles Rams - Green Bay Packers

Sonntag, 28.10.2018 um 21:25 Uhr (MEZ)

Können die Los Angeles Rams ihre Siegesserie gegen die Green Bay Packers fortsetzen?

Der achte Spieltag der Regular Season der Nation Football League besticht am 28. Oktober um 21.25 Uhr MESZ, mit der Begegnung der Los Angeles Rams und der Green Bay Packers. Aufgrund der bisherigen Saison sind die Rams die klaren Favoriten in dieser Partie, allerdings müssen sich die Packers mit ihrer bisherigen Leistung auch nicht verstecken. Die LA Rams führen ungeschlagen und mit einem großen Punktevorsprung die NFC West Division an. Die Green Bay Packers sind mit einem Spiel weniger auf dem zweiten Platz der NFC North Division positioniert. Der direkte Vergleich zeigte auf, dass sie in vielen Bereichen vergleichbare Werte aufweisen. Die bisherige Punktebilanz lässt auf viele Touchdowns in der bevorstehenden Partie hoffen. In den nachstehenden Zeilen findet ihr eine Analyse beider Teams sowie eine Vorausschau auf den Ausgang der Partie und eine Information zu den lukrativsten Wettvarianten.

Los Angeles Rams

  • bisher jedes Spiel in der Regular Season gewonnen
  • dominieren das Offensivspiel
  • sind stark in der Defensive
  • können eine bessere Teambilanz vorweisen
  • die Packers haben eine Auswärtsschwäche

Green Bay Packers

  • aufgrund der Favoritenrolle der Rams können sie befreiter spielen
  • sind besser im Passspiel
  • haben das letzte direkte Duell gegen die Rams gewonnen
  • weniger verletzte Spieler im Kader

Aktuelle Form der Los Angeles Rams

Seit sieben Spielen sind die Rams ungeschlagen. Am siebten Spieltag fertigten sie die 49ers mit 39:10 ab. Ausschlaggebend dafür waren die dominierende Defensive um Aaron Donald, Todd Gurly II, der ein hervorragendes Laufspiel zeigte und QB Jared Goff, der 200 Yards und zwei TD`s warf. Bisher präsentierte sich die Rams Offensive explosiv und sorgten beinahe in jedem Spielzug für Punkte. Donald uns seine D-Line waren im vergangenen Spiel für sieben Sacke, zwei Interceptions und zwei Fumble-Recoveries gut. Aaron Donald war hierbei für vier Sacks, sechs Tackles mit Yardverlusten, fünf Quaterback-Hits und einem Fumble sowie einer Fumble-Recovery verantwortlich. Mit diesem siebten Sieg in Folge stellten sie einen teaminternen Rekord auf. Denn bisher war es ihnen nur möglich sechs Spiele in Folge zu gewinnen. Die Rams erzielten bisher pro Spiel 33,6 Punkte und ließen 18,3 zu. Jared Goff brachte bisher 152 von 218 Pässen an. Warf 2130 Yards und 14. Touchdowns. Fünf Pässe wurden bisher abgefangen. Dass sind etwas bessere Werte als die von Packers QB Rodgers. Das Laufspiel wird von den Rams klar dominiert. Todd Gurly II erlief in 144 Laufspielen 686 Yards für elf Touchdowns. Robert Woods konnte bisher 41 Pässe aus 602 Yards fangen und drei TD`s erzielen. Diese Teamleader-Statistik spricht eindeutig für die Rams. Die Teambilanz untermauert die Statistik. Die Rams machten im Offensivspiel bisher 457,4 Yards pro Spiel gut. Dabei sorgten sie für 304,3 Passing- und 153,1 Rushingyards. Die Defensiveline erlaubte je Spiel nur 247,3 Pass- und 100,1 gelaufene Yards. Wenn man so will, sind die Rams und die Packers in der Defensive ident aufgestellt. Es fehlen allerdings mehr Spieler bei den Rams. Unter anderem Darious Williams, Brian Allen, Sebastian Joseph-Day, Tanzel Smart und Cooper Kupp.

Aktuelle Form der Green Bay Packers

Gegen die 49ers konnten sie mit 33:30 knapp gewinnen. Dass ist interessant, denn bisher konnten sie jedes Heimspiel gewinnen oder auf Remis spielen und verloren jedes Auswärtsspiel. Spielentscheidend war das 27 Yard Fieldgoal von Mason Crosby, nachdem Kevin King nach einer Interception 81 Yards lief. In dieser Partie bewiesen die Packers, dass sich auch unter Druck Punkte machen können, denn in den letzten zwei Minuten waren sie für zehn Punkte gut. Aaron Rodgers brachte bisher 156 von 254 Pässen an, warf 1997 Yards und zwölf Touchdowns. Nur ein Pass wurde bisher abgefangen. Jamaal Williams konnte in 59 Laufspielen 224 Yards gut machen und Davante Adams fing bisher 47 Pässe aus 557 Yards und erzielte sechs TD`s. Die Packers erreichten bisher pro Spiel 24,7 Punkte und mussten 24 hinnehmen. Deren Offensivspiel besticht mit 342 Pass- und 103,7 Rushingyards. Die Defensive musste bisher 232,5 Pass- und 116,5 gelaufene Yards zulassen. Ob sie auf Tevor Davis und Jake Kumerow in der bevorstehenden Partie verzichten müssen, ist noch fraglich. Bisher standen die Packers und die Rams sich 45-mal gegenüber. Die Packers konnten 23-mal und die Rams 22-mal gewinnen. Dabei erzielten die Packer 21,65 und die Rams 20,6 Punkte pro Spiel. Zuletzt standen sie sich 2017 gegenüber, woraus die Packers mit 24:10 als Sieger hervorgingen.

Wett Tipp und Prognose

Alles spricht für einen Sieg der Rams, daher empfehlen wir einen Tipp 1. Da der Quotenvergleich bei dieser Wettvariante sehr geringe Werte aufweist, würden wir zu einer Punktewette raten. Die Wettanbieter warten mit guten Quoten bei einem Wett Tipp auf über 50,5, über 53,5 und über 56,5 Punkten auf. Die bisherige Bilanz lässt auf eine solche Anzahl an Punkten hoffen. Wir gehen auch davon aus, dass die Rams über 32,5 und die Packers unter 23,5 Punkte erzielen werden, weshalb wir auch eine solche Wettmöglichkeit empfehlen können.

Weitere Tipps

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Videoton FC Logo Videoton FC
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Rapid Logo SK Rapid Wien
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Villarreal Logo FC Villarreal
:
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
Tipp 1 Halbzeit 2