Wett Tipp NFL: Houston Texans - Jacksonville Jaguars

Sonntag, 15.09.2019 um 19:00 Uhr (MEZ)

Houston Texans treffen auf die Jacksonville Jaguars – wer gewinnt das AFC South Duell?

Spiel 2 der Regular Season der National Football League steht an. Im Zuge dessen nehmen am 15.09.2019 um 19.00 Uhr die Houston Texans die Jacksonville Jaguars in Empfang. 2018 standen sie sich zum letzten Mal gegenüber. Das Hinspiel entschieden die Texans mit 20:7 und das Rückspiel mit 3:20 für sich. Generell konnten sie häufiger gegen die Jaguars gewinnen, weshalb sie freilich zu favorisieren sind. Hinzu kommt, dass die Jaguars auf Nick Foles verletzungsbedingt in den nächsten Wochen verzichten müssen und hinter dem Ersatzquarterback ein großes Fragezeichen steht. Schließlich ist er quasi noch ein Greenhorn. Nichtsdestotrotz lieferte er gegen die Chiefs ab und die Jaguars verstärkten sich mit QB Joshua Dobbs von den Steelers, der vermutlich auch gegen die Texans spielen wird. Mehr über die Teams geben wir auf dieser Seite wieder, nachdem wir ihnen einer Analyse unterzogen. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr eine Vorhersage zum Spiel, sowie eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor. Für diese nahmen wir freilich den Quotenvergleich zur Hand.

Houston Texans

  • Sind Gastgeber
  • Konnten häufiger gegen die Jaguars gewinnen
  • Haben mit Watson einen stärkeren Quarterback
  • J.J. Watt gehört zu den Granden in der Defensive

Jacksonville Jaguars

  • Sind relativ stark in der Defensive
  • Waren bisher immer wieder für Überraschungen gut
  • Zeigten sich gegen die Chiefs zum Saisonauftakt stärker in der Offensive
  • Haben einen der stärksten Rookie QB im Kader

Konnten die Houston Texans ihre O-Line verstärken?

Im Auftaktspiel zur 100. NFL Saison trafen sie auf die New Orleans Saints. Dieses Duell wurde im wahrsten Sinne des Wortes in der letzten Sekunde verloren, als die Saints ein 58 Yard Field Goal verwandelten und mit 30:28 als Sieger vom Platz gingen. Wegen dieser Niederlage belegen die Texans derzeit in der AFC South den letzten Tabellenplatz, hingegen die Jaguars an Position 2 stehen. Das Passspiel der Texans funktionierte relativ gut. 268 Yards waren quasi durch die Luft möglich und 180 Yards am Boden durch das Laufspiel. Obwohl sie sich mit der Defensive nicht verstecken müssen, ließen sie 370 Passing- und 148 Rushingyards zu. Mit der Offensivleistung sind sie schon mal stärker als sie Jaguars, allerdings müssen sie mit ihrer Defensive Federn lassen. Dahingehend haben sie mit der Offensive den 12. Platz und mit der Defensive den 31. Platz inne. Nach einem Spiel wohlgemerkt. Mit dem Passspiel belegen sie Rang 20 und mit dem Laufspiel Platz 3. Bei den Jaguars sieht es gegensätzlich aus. Wobei mit den Teams sie in etwa gleichauf sind. Ein Blick auf die vergangene Saison zeigt uns, dass die Texans mit ihrem Offense-Team Platz 15 erreichten und damit den Jaguars weit überlegen waren. Mit der Defensive waren sie ihnen nur um einen Deut unterlegen. Einen wichtigen Faktor stellt die O-Line der Teams dar. Die Texans stellten mit ihrer Offense-Line vergangene Saison die schwächste, wobei die O-Line der Jaguars nicht viel stärker war. Nach diesem einen Spiel können die Jaguars eine sehr starke Offense-Line präsentieren. Weshalb wir in diesem Spiel, abgesehen von den Quarterbacks, in etwa gleichauf sehen. Jedoch wird vermutlich die Unruhe im Team der Jacksonville Jaguars das Zünglein an der Waage darstellen. Gespannt sind wir auch, wie viel QB Watson bei den Texans wieder selber laufen wird. Er zählt bis Dato zu den Quarterbacks, die am meisten selber laufen. Das bringt natürlich Verletzungsgefahr mit sich.

Ganz ohne Siegchancen sind die Jacksonville Jaguars gegen die Texans nicht

Die Jaguars bekamen es zum Saisonauftakt der 100. National Football League Saison gleich mit einen der stärksten Gegner zu tun, nämlich mit den Chiefs. Relativ rasch verletzte sich deren Star-Quarterback Nick Foles, sodass der bis Dato einzige Ersatzquarterback Gardner Minshew ran musste. Er zeigte eine relativ solide Leistung. Warf 275 Yards, sorgte für 2 TD, warf nur eine Interception und belegte nach diesem Spiel, wegen einem QB-Ranking von 79,6 den 8. Platz der QB`s. Im Vergleich dazu ist Watson von den Texans nur um einen Deut besser. 83,9 und Rang 7 mit 268 Yards, 3 TD und 1 Interception. Wie dem auch sei, am Ende unterlagen sie recht eindeutig mit 40:26. Bevor wir uns die Jaguars etwas genauer ansehen sei erwähnt, dass sie nach dem 1 Spiel mit der Offense den 11. und mit der Defensive den 29. Platz der NFL belegen. Sie das neuntbeste Team im Passspiel stellten und sie mit ihrem Laufspiel Rang 23 belegen. Gegen die Chiefs zeigten sie ein Passspiel von 350 Yards und ein Laufspiel von nur 81 Yards. Damit sind sie derzeit gegenüber den Texans dominierend. Federn lassen müssen sie beim Stoppen des Laufspieles, was ihnen gegen die Chiefs nur bis zu 113 Yards gelang. Mit 378 Yards zugelassenem Passspiel sind sie mit den Texans in etwas gleichauf. Trainer Doug Marrone hat vermutlich gegen die Texans nicht viel zu lachen, denn es ist bei mindestens 5 Spielern nicht geklärt, ob sie spielen werden können, unter anderem bei Calais Campbell, Marqise Lee, Quincy Williams, Josh Oliver oder Yannick Ngakoue. Um sich bei den Quarterbacks etwas zu verstärken, holten sie Jaguars Joshua Dobbs von den Steelers. Damit gaben sie gleich einen Fünftrundenpick für 2020 ab. Denn neben Gardner haben sie nur noch Chase Litton als QB im Kader, der erst kurz vor Trainingsbeginn der heurigen Saison unterschrieb. Foles wird vermutlich bis Woche 11 ausfallen. Garden Minshew brachte gegen die Chiefs die meisten Pässe eines Rookie QB bei seinem Debüt. Ob er es gegen die Texans richten kann, wird sich zeigen. Denn es steht noch nicht fest, ob Dobbs oder Gardner aufgestellt wird.

Wett Tipp und Prognose

Freilich, die Vernunft würde sagen, dass man einen Tipp 1, also auf einen Sieg der Texans wetten soll. Dementsprechend niedrig sind auch die Quoten der Buchmacher. Allerdings kommt für uns wegen der doch ähnlichen Werte, den QB`s, die sich mit ihren Quoten auf Augenhöhe begegnen und der eigentlich stärkeren Defensive eine „Außenseiter-Wette“, ergo ein Tipp 2 in Frage. Wegen der durchschnittlichen Punktebilanz von ca. 27 auf beiden Seiten, bietet sich eine Over-Wette auf über 40,5 Punkte gesamt an. Over/Under-Wetten auf die jeweiligen Teams abzugeben, sind uns derzeit mit zu viel Risiko verbunden. Am ehesten wäre eine Over-Wette auf über 16,5 Punkte der Jaguars möglich.

Weitere Tipps

Türkei Süper Lig

16.12.2019 18:00 (MEZ)
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
:
Torku Konyaspor Logo Torku Konyaspor
Tipp 1

Türkei Süper Lig

16.12.2019 18:00 (MEZ)
Trabzonspor Logo Trabzonspor
:
Denizlispor Logo Denizlispor
Tipp 1

3. Deutsche Liga

16.12.2019 19:00 (MEZ)
Ingolstadt Logo FC Ingolstadt 04
:
TSV München Logo TSV 1860 München
Über 2.5 Tore