Wett Tipp NFL: Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

Freitag, 14.09.2018 um 03:20 Uhr (MEZ)

Cincinnati Bengals begegnen den Baltimore Ravens auf Augenhöhe

Der zweite Spieltag in der Regular Season der National Football League startet mit zwei Teams, die sich auf Augenhöhe begegnen. Die Cincinnati Bengals empfangen am, 14. September um 02.20 UHR MEZ, im Paul Brown Stadium die Baltimore Ravens. Beide starteten die offizielle Saison mit einem Sieg. Beide nahmen bisher zweimal an einem Super Bowl teil, wobei die Ravens zweimal als Meister hervorgingen – zuletzt 2013. Beide Teams sind in der AFC North angesiedelt und konnten bereits mehrmals die Conference sowie die Division gewinnen und nahmen beinahe gleich oft an den Play Offs teil. Der direkte Vergleich aus 44 Spielen zeigt auf, dass die Bengals 21-mal und die Ravens 23-mal gewonnen haben. Damit ihr einen geeigneten Wett Tipp abgeben könnt, haben wir beiden Teams im Vorfeld einer Analyse unterzogen und wagen eine Vorausschau für die lukrativsten Wettvarianten.

Cincinnati Bengals

  • Heimspiel
  • bessere Team Leader Statistik
  • sehr gute Tight End Spieler

Baltimore Ravens

  • dominanteste Defensivleistung der ersten NFL Woche
  • bisher eine weiße Weste
  • weniger verletzte Spieler

Aktuelle Form der Cincinnati Bengals

Nachdem die Cincinnati Bengals in der Preseason dreimal gewonnen und einmal knapp mit 26:27 gegen die Indianapolis Colts verloren hatten, glückte ihnen zum Saisonauftakt in der Regular Season die Revanche. Gegen die Colts siegten sie auswärts mit 23:34. Eine genaue Prognose oder Bilanz nach dem ersten Spiel abzugeben ist schwer, vor allem kann man noch nicht genau die Leistung der Teams oder der Spieler beurteilen, denn die einzelnen Spiele gewinnen erst so richtig in der Regular Season an Bedeutung. Fakt ist aber, dass die Bengals den Vertrag mit WR Alex Erickson bis 2020 verlängert haben. Er machte im Team große Fortschritte, seit er im Jahr 2016 als ein underdrafted College Free Agend aus Wisconsin zu den Bengals kam. Glück hatten sie auch gegen die Colts. Denn es gab einige Fehler in der Offensive, einschließlich eines Fumbles in der ersten Halbzeit von AJ Green und die Defensive-Line, welche von Carlos Dunlap und Geno Atkins angeführt wird, konnte keinen richtigen Druck aufbauen. Ob Safety Shawn Williams gegen die Ravens zum Einsatz kommen wird, kann noch nicht mit Gewissheit gesagt werden. Er wurde wegen unnötiger Härte ausgeworfen. Ob Linebacker Vontaze Burfict wieder spielen darf, steht noch nicht fest. Angeschlagen zeigte sich auch MLB Preston Brown, da kann man nur hoffen, dass alle für den kommenden Freitag wieder genesen sind. Wieder zurück ist Tyler Eifert. Coach Marvin Lewis ist glücklich darüber, da Eifert ein sehr aktiver und flexibler Tight-End-Spieler ist und Quarterback Andy Dalton ihn am liebsten anspielt, vor allem in der red Zone ist Eifert das Lieblingsziel von Dalton. Fraglich ist noch ob sich Preston Brown und Carlos Dunlap von ihren Verletzungen wieder erholt haben wie auch Clint Boling, Cody Core und Darqueze Dennard. Sie standen gegen die Colts entweder gar nicht oder nur ganz kurz am Feld. Zu einen der härtesten Quarterbacks zählt mit Sicherheit Andy Dalton, der im Spiel gegen die Colts mehrfach hart getroffen wurde. Dalton bestritt bisher acht Saisonen als Quarterback und verpasst nur drei Spiele, die alle im Jahr 2015 waren. Im Spiel gegen Indianapolis verletzte er sich am Arm, gab aber nicht bekannt, ob er gegen die Ravens am Feld stehen wird. Betrachtet man kurz die heurige Statistik kommt Dalton auf 243 Passing Yards, Joe Mixon auf 95 Rushing Yards, A.J. Green auf 92 Receiving Yards und Nick Vigil auf elf Tackles und P. Brown auf eine Intercepiton.

Aktuelle Form der Baltimore Ravens

Die Ravens starteten die Preseason mit fünf Spielen, welche sie allesamt gewinnen konnten. Die erste Regular Season Partie gegen die Buffalo Bills konnten sie mit 47:3 gewinnen. Seit dieser Saison haben die Ravens einen neuen Defensivkoordinator. Don „Wink“ Martindale übernahm diese Aufgabe – mit großem Erfolg. Nach der ersten Woche konnten sie mit der dominantesten defensiven Leistung auf sich aufmerksam machen. Sie erlaubten den Buffalo Bills die wenigsten Punkte und Yards in der Liga und vollbrachten sechs Sacks und zwei Turnovers. Die Raben erlaubten in der ersten Halbzeit kein einziges First Down. Das ist das erste Mal in der Franchise-Football-Geschichte. Nebenbei hielten sie die Bills vor der Halbzeit auf 33 Yards. Wenn den Bills kein 35 Yard Field Goal geglückt wäre, hätten die Ravens sogar zu null gewonnen. Bis zum Sonntag-Abend waren die Ravens die einzige Mannschaft, die keinen Touchdown zuließ. Für das Spiel gegen die Bengals fehlt Cornerback Jimmy Smith und defensive Lineman Willie Henry. Michael Pierce wird Henry ersetzten. Er limitierte die Bills für 83 Rushing Yards und 3,8 Yard pro Spielzug. Brandon Carr wird statt Smith aufgestellt. Gegen die Bills gelang ihm eine Interception. Tavon Young gelang seit 22 Jahren in der Ravens-Geschichte, zwei Sacks in einem Spiel. Auf wem es aufzupassen gilt ist Quarterback Joe Flacco. Er warf am Sonntag elf Pässe welche zu 136 Yards und drei Touchdowns führten. Das Ergebnis von 157,8 an Passbewertung kann sich sehen lassen. Das ist Flaccos bisher bestes Passrating. Die Team-Leader-Statistik von 2018 zeigen für Joe Flacco 236 Passing Yards, für K. Dixon 44 Rushing Yards, für W. Senad IV 49 Receifing Yards, für C.J. Mosley 5 Tackles und für T. Jefferson 1 Interception auf. Im Spiel gegen die Bengals werden aller Voraussicht nach Hayden Hurst, Willi Henry, Kenneth Dixon und Maurice Canady verletzungsbedingt fehlen.

Wett Tipp und Prognose

Laut Buchmachern ist in dieser Partie kein Favorit erkennbar. Vor allem da auf beiden Seiten wichtige Spieler verletzt oder gesperrt sind. Aufgrund der Touchdown-Bilanz ist es sehr wahrscheinlich, dass über 40.5 oder 43,5 Punkte fallen werden, hierbei gibt es gute Quoten. Einer dieser Wettvarianten würden wir empfehlen. Etwas mehr Sicherheit bietet ein Wett Tipp auf über 40,5.

Weitere Tipps

Copa del Rey

17.10.2018 21:00 (MEZ)
Real Saragossa Logo Real Saragossa
:
FC Cádiz Logo FC Cádiz
Beide Teams treffen - nein

MLS USA

18.10.2018 01:30 (MEZ)
DC United Logo DC United
:
Toronto FC Logo Toronto FC
Unter 3.5 Tore

MLS USA

18.10.2018 01:30 (MEZ)
Orlando City SC Logo Orlando City SC
:
Seattle Sounders Logo Seattle Sounders
Tipp 2