Wer qualifiziert sich für die Euro 2020?

Lesedauer: 2 Minuten

Wer qualifiziert sich für die Fußball-EM 2020

Quoten und Wett Tipps für Gruppensieger und Europameister 2020

13.03.2019 - In wenigen Tagen beginnt die Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2020. Am 21. März finden die ersten Spiele statt, die in dieser Auflage in einem neuen Format ausgetragen werden. Nicht nur, dass die Euro 2020 kein echtes Gastgeberland hat. Die EM-Spiele werden ja in 12 verschiedenen Nationen ausgetragen, von denen – im Gegensatz zu früheren Gepflogenheiten – kein Nationalteam automatisches Startrecht hat. Auch die Qualifikation zu diesem Turnier wird anders als früher in einem Kalenderjahr ausgespielt. Beendet werden die Vorrunden in diesem November. Im Frühjahr 2020 werden die letzten Plätze im Playoff vergeben. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet mit der Begegnung in den Niederlanden am 24. März. Für Österreich beginnt dieser Wettbewerb mit einem Heimspiel gegen Polen am 21. März, 3 Tage später wird man in Israel erwartet. Die Schweizer „Nati“ eröffnet ihre Gruppe am 23. März mit einem Gastspiel in Georgien, um am 26. März gegen Dänemark das erste Heimspiel zu haben.

Weiterlesen

Inhalte auf dieser Seite

  • Modus für die EM-Qualifikation
  • Gewinnt Deutschland die Quali-Gruppe?
  • Qualifiziert sich Österreich für die Euro 2020?
  • Wie gut sind die Schweizer Chancen?
  • Wer gewinnt die anderen Vorrunden-Gruppen?

Euro 2020 Wetten bei Interwetten

Jetzt bei Interwetten auf die Qualifikationsspiele der Euro 2020 wetten!

Euro 2020 Wett Tipps

Hier findet ihr die Experten Wett Tipps für die European Qualifiers

Euro 2020 Quotenvergleich

Hier bringen wir euch zum Quotenvergleich zur Euro 2020 Qualifikation

Der Modus

Für die Euro 2020 ist – anders als bei früheren Auflagen – noch keine Mannschaft qualifiziert, da es keinen Gastgeber gibt. Die Endrunde wird in 12 europäischen Ländern abgehalten. Das Eröffnungsspiel findet am 12. Juni in Rom im Stadio Olimpico statt, das EM-Finale wird am 12. Juli in London im Wembey Stadium abgehalten. 20 Mannschaften werden sich über die Gruppenphase für das Kontinentalturnier qualifizieren, 4 weitere Mannschaften kommen über das Playoff der Nations League im Frühjahr 2020 dazu. Es gibt 10 Qualigruppen, in je 5 Gruppen sind 5 oder 6 Mannschaften. Die besten 2 Teams jeder Vorrunden-Gruppe nehmen fix an der EM teil.

Jetzt bei Interwetten auf die Euro 2020 wetten!

Gewinnt Deutschland die Quali-Gruppe?

Deutschland ist in einer Gruppe mit den Niederlanden, Nordirland, Estland und Weißrussland. Auch wenn die WM in Russland aus deutscher Sicht in die Hose ging, so ist es praktisch unmöglich, dass die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nicht einen der ersten beiden Plätze belegen wird. Der härteste Konkurrent werden die wieder erstarkten Holländer sein, mit denen sich das Team von Jogi Löw schon in der UEFA Nations League maß. Und dort den Kürzeren gezogen hat: Auswärts mussten sich die Deutschen 0:3 geschlagen geben, zu Hause reichte es zu einem 2:2. Ein deutscher Gruppensieg ist mit 1.45 quotiert, ein holländischer mit 2.45. Den restlichen Teams wird vonseiten der Bookies keine Chance auf die Qualifikation eingeräumt. Wir prognostizieren einen Zweikampf zwischen den Nachbarländern um den ersten Platz in Pool C. Deutschland

euro 2020 gruppensieger interwetten Interwetten Wettquoten für den deutschen und Schweizer Gruppensieg

Qualifiziert sich Österreich für die Euro 2020?

Österreich bekommt es in Gruppe G mit Polen, Israel, Slowenien, Nordmazedonien und Lettland zu tun. Für die Österreicher wird es schon etwas schwieriger, bei der Euro teilzunehmen. Quoten von rund 2.25 bekommt ihr für eine österreichische Teilnahme. Gruppenfavorit ist aber Polen mit 1.90. Israel, die von Österreichs Rekord-Internationalen Andi Herzog gecoacht werden, werden Außenseiterchancen eingeräumt – hier habt ihr Wettquoten von etwa 11.00. Wir sagen voraus, dass sich Österreich hinter Polen für die EM qualifizieren wird. Insgesamt ist aber diese Vorrunde relativ ausgeglichen, in der es die ein oder andere Überraschung – positiv wie negativ – geben könnte. Diese beiden Nationen treffen gleich zum Auftakt im Wiener Ernst-Happel-Stadion aufeinander. Für einen Heimsieg gibt es 2.30, für einen Erfolg der Polen ca. 3.10. 3 Tage später muss das österreichische Nationalteam schon bei Herzog antreten.

Wie gut sind die Schweizer Chancen?

Die Schweizer Nationalmannschaft steht im Final Four der Nations League. In diesem neuen UEFA-Bewerb hat die Mannschaft also schon ihre Klasse unter Beweis gestellt. Für die Euro muss man sich aber regulär über die EM-Ausscheidung qualifizieren. Der „Nati“ wurden in Pool D Dänemark, Irland, Georgien und Gibraltar zugelost. Eine auf dem Papier machbare Gruppe für die Eidgenossen. Das Team von Trainer Petkovic tritt zum Auftakt in Georgien an. Für einen Gästesieg bekommt ihr rund das 1.5-fache des Einsatzes zurück. Ein Heimsieg ist mit hohen 6.60 quotiert. Shaqiri, Xhaka & Co. sind bei den Wettanbietern mit rund 1.95 Favorit auf den Gruppensieg, dahinter kommen Dänemark () und Irland (). So ausgeglichen wie die Bookies sehen wir das Rennen nicht. Wir rechnen eher mit einem Duell zwischen der Schweiz und Dänemark um den Gruppensieg, den sich die Eidgenossen wie in der Nations League schnappen werden.

  • Schweiz – Quoten: 1.95
  • Dänemark – Quoten: 2.45
  • Irland – Quoten: 4.40

Wer gewinnt die anderen Vorrunden-Gruppen?

Spannend ist es bisweilen in anderen Vorrunden: In Gruppe A ist England klarer Favorit auf den ersten Platz mit Wettquoten von 1.15. Tschechien muss sich klar hintanstellen mit 7.50. Die Portugiesen (1.50) – ihres Zeichens amtierende Europameister – müssen sich in Gruppen B mit Serbien (4.00) und der Ukraine (4.60) auseinandersetzen. In Gruppe E sollte WM-Finalist Kroatien (1.35) keine Probleme mit Wales (4.45) und der Slowakei (7.75) haben. Spanien ist in Pool F klarer Favorit mit einer Quotierung von 1.22. Ansonsten werden nur mehr den Schweden (6.00) größere Chancen auf die Endrunde eingeräumt. Weltmeister Frankreich sollte in Gruppe H keine allzu großen Schwierigkeiten haben, ihr bekommt für einen französischen Gruppensieg nur 1.16. Knapper wird das Rennen schon zwischen der Türkei (6.50) und dem Überraschungsteam der letzten Jahre, Island (9.50), gesehen. Auch für einen belgischen Gruppensieg in Pool I gibt es wenig Gewinn zu machen, der WM-Halbfinalist ist mit 1.20 quotiert. Russland (4.75) sollte sich dahinter gegen Schottland (12.25) durchsetzen. Italien möchte in Gruppe J eine Renaissance feiern. Wenn es nach den Buchmachern geht, führt an einen italienischen Vorrundensieg (1.30) nichts vorbei. Dabei hat man mit Bosnien-Herzegowina (4.60) und Griechenland (9.75) zwei unangenehm zu bespielende Teams in der Gruppe.

euro 2020 sieger interwetten Wer wird Fußball-Europameister 2020? Jetzt bei Interwetten auf den Sieger wetten!

Wer ist Favorit auf den EM-Titel?

Ihr könnt auch schon auf den kommenden Europameister wetten. Bei den Buchmachern ist vor Beginn der Quali-Phase Weltmeister Frankreich der Favorit. Für Les Bleus bekommt ihr Quoten rund um 4.80. Dies könnte also ganz einträglich sein. Ein Double aus Welt- und Europameisterschaft schafften die Franzosen schon einmal, 1998/2000. Auf den Plätzen folgen Spanien (6.25) und Deutschland (ca. 7.00). Auch den Belgiern und den Engländern werden noch ganz ordentliche Wettquoten auf den EM-Titel eingeräumt. Für beide Teams, die noch nie den kontinentalen Titel nach Hause getragen haben, bekommt ihr rund das 8fache des Wetteinsatzes zurück. Die restliche Mannschaften sind derzeit abgeschlagen. Für Italien gibt es etwa Quoten von 13.50, für Vizeweltmeister Kroatien fast das 20-Fache. Die Schweiz steht aktuell bei 49.00, Österreich bei Wettquoten von 90.00. Wenn ihr einem hoffnungsvollen Außenseiter wie den Niederlanden euer Vertrauen schenken wollt, könnt ihr euch den 12fachen Wetteinsatz zurückholen. So ein Wett Tipp kann sich dann schon auszahlen und ist aus unserer Sicht auch nicht ganz unwahrscheinlich.

Jetzt Interwetten Testbericht lesen