WM 2018 - SERBIEN | Wett Tipps, Quoten* und Prognose

Lesedauer: 5 Minuten

WM 2018 Wett Tipps auf Serbien können aufgrund der ausgewogenen Gruppenkonstellation mit Costa Rica und der Schweiz für satte Gewinne sorgen. Nur Brasilien sticht in dieser Gruppe als klarer Favorit heraus. Wir haben in unserer Vorschau die lukrativsten und erfolgversprechendsten Wettmöglichkeiten bei den besten Buchmachern für euch herausgesucht, damit ihr eure Wett Tipps auf Serbien bei der WM 2018 zu den optimalsten Bedingungen platzieren könnt. Als Grundlage dient uns dabei eine ausgiebige Betrachtung von Qualifikationsverlauf und Kader, die wir für unsere Wett Tipp Empfehlungen genauer in Augenschein genommen haben.

Inhalte auf dieser Seite

  • WM Wett Tipps und Prognose
  • Top 3 WM Wett Tipps
  • Kaderanalyse
  • Qualifikation und Form-Check
  • Bisherige Endrunden-Teilnahmen

Empfehlungen

WM Wettanbieter

Sportwetten Tippspiel

Diese WM Buchmacher bieten Sportwetten Fans tolle Bonusangebote, Spezialwetten, Aktionen sowie exzellente Quoten!

WM Teams und Gruppen

Bester Sportwetten Anbieter

Hier findet ihr alle WM-Gruppen samt Spielplan und Tabellen im Überblick. Für alle WM-Teilnehmer gibt es spezielle Wett Tipps!

WM Wett Tipps

Sportwetten Tipps

Zu allen Spielen bei der WM 2018 präsentieren wir euch ausführliche Prognosen, spannende Wett Tipps und die besten Quoten!

Wie sehen WM 2018 Wett Tipps für Serbien aus?

Serbien lauert in Gruppe E der WM 2018 hinter Brasilien und der Schweiz auf einen Aufstiegsplatz und ist daher ein heißer Kandidat für einträgliche Wett Tipps. Außenseiter Costa Rica komplettiert dabei die Auslosung in Gruppe E, wodurch sich eine ausgeglichene Gruppenzusammenstellung ergibt - WM Favorit Brasilien natürlich ausgenommen.

Neben Langzeitwetten wie Aufstiegsmöglichkeiten oder erreichten Finalrunden gehen wir daher in unseren WM 2018 Wett Tipps auf die einzelnen Spiele Serbiens gegen die Schweiz und Costa Rica ein, da wir in dieser Hinsicht von knappen Duellen mit entsprechend rentablen Quoten ausgehen. Die Aufstiegschancen des Teams vom Balkan werden auf 888sports mit einer Quote von 2.05 bemessen, wodurch die Serben von diesem Buchmacher nur geringfügig schwächer wie Gruppengegner Schweiz eingeschätzt werden. Ein Wett Tipp auf ein Ausscheiden Serbiens im Achtelfinale wird bei Interwetten bereits mit einer Top Quote von 2.90 belohnt - bei Bethard mit 3.10, was bei einem nicht gänzlich unwahrscheinlichen zweiten Platz und einem entsprechenden Ergebnis in Gruppe F zu einem Duell mit Titelverteidiger Deutschland führen könnte.

Absichern könnt ihr diesen Wett Tipp auf Serbien bei der WM 2018 mit einer gleichzeitigen Wettplatzierung auf einen möglichen dritten Platz des serbischen Teams, der auf Interwetten bei einer Quote von 2.60 geführt wird. Auch wir gehen davon aus, dass der zweite Platz hinter Brasilien in Gruppe E der WM 2018 zwischen Serbien und der Schweiz ausgespielt wird, weshalb wir in dieser Begegnung zwei taktisch vorsichtig agierende Teams und demzufolge wenige Tore erwarten. Diese Annahme schlägt sich auch in unserem Wett Tipp zu Serbiens Begegnung mit der Schweiz bei der WM 2018 nieder, in welchem wir eine Wettplatzierung auf weniger als 2.5 Tore empfehlen. Im Schnitt liegen die Quoten hierfür bei 1.57.

Im Spiel gegen Gruppenaußenseiter Costa Rica konnten wir bei 1xbet eine profitable Siegquote von 2.05 ermitteln, welche angesichts des nicht allzu großen Niveauunterschieds der beiden Mannschaften aber mit Vorsicht zu genießen ist. Auch in dieser Begegnung sprechen wir uns für einen Wett Tipp mit Bezug auf Torwetten aus, da die grundsätzlich eher defensiv eingestellten Serben von der mauen Offensivabteilung aus Costa Rica bei der WM 2018 nicht viel zu befürchten haben werden. Somit gehen wir auch in diesem Wett Tipp von einem taktisches Defensivgeplänkel aus und konnten zu einer Wettplatzierung auf weniger als 1.5 Tore im WM 2018 Spiel zwischen Serbien und Costa Rica bei Tipico eine Quote von 2.55 ausfindig machen.

Unsere Top 3 WM Wett Tipps für Serbien

  • Aufstieg ins Achtelfinale
  • Unter 2,5 Treffer im Duell mit der Schweiz
  • Beide Teams treffen im Spiel gegen Brasilien
WM 2018 Tipico Bonus Bei Tipico seid ihr bei der WM 2018 in Sachen Sportwetten bestens versorgt - zudem gibt es tolle Specials!

Wie setzt sich Serbiens WM 2018 Kader zusammen?

Tor: Vladimir Stojkovic (Partizan), Marko Dmitrovic (SD Eibar), Predrag Rajkovic (Maccabi Tel Aviv)

Abwehr: Branislav Ivanovic (Zenit St. Petersburg), Aleksandar Kolarov (AS Roma), Nikola Milenkovic (Fiorentina), Milan Rodic (Crvena Zvezda), Antonio Rukavina (Villarreal), Uros Spajic (RSC Anderlecht), Dusko Tosic (Besiktas), Milos Veljkovic (Werder Bremen)

Mittelfeld: Marko Grujic (Cardiff City), Filip Kostic (HSV), Nemanja Matic (Man United), Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom), Luka Milivojevic (Crystal Palace), Andrija Zivkovic (Benfica)

Offensive: Luka Jovic (Eintracht Frankfurt), Adem Ljajic (FC Turin), Aleksandar Mitrovic (FC Fulham), Aleksandar Prijovic (PAOK), Nemanja Radonjic (Crvena Zvezda), Dusan Tadic (Southampton)

Aufgrund der überraschenden Entlassung von Slavoljub Muslin nach der geschafften WM Qualifikation wird bei der WM 2018 Mladen Krstajic als Chefcoach auf der Bank sitzen. Für den ehemaligen Spieler von Werder Bremen und Schalke 04 ist dies die erste Station als Chefcoach, nachdem er von 2016-2017 als Co-Trainer von Muslin fungiert hatte und dessen Position somit übernimmt. Gerüchten zufolge sei eine Einmischung des serbischen Verbands in die Kadernominierung zur WM 2018 der Grund für Unstimmigkeiten zwischen Trainer und Funktionären gewesen, woraufhin es zu einer einvernehmlichen Trennung gekommen sei. Wir gehen mit Blick auf die WM 2018 davon aus, dass Krstajic keine großen Änderungen am grundsätzlichen taktischen Konzept seines Vorgängers vornehmen wird, da er im System von Muslin bereits eingearbeitet ist und vielmehr daran interessiert sein sollte, die Erfolgsform aus der Qualifikation bis zu Serbiens Auftritt bei der WM 2018 beizubehalten.

Für seine Aufstellungen kann Krstajic auf einen eingespielten Kader zurückgreifen, in dem einige internationale Topstars aufscheinen. Das Herz des serbischen Kaders bilden dabei intelligente und erfahrene Spieler wie Aleksandar Kolarov von AS Roma, Nemanja Matic von Manchester United und Branislav Invanovic von Zenit Sankt Petersburg, welche für die defensive Zuordnung verantwortlich sind. Serbien verfolgt mit Topspielern dieser Qualität keine simple Mauertaktik, sondern glänzt mit einer starken Raumaufteilung, durch welche in der eigenen Hälfte jederzeit Überzahlsituationen in Ballnähe hergestellt werden können. Gelingt den Serben dabei eine Balleroberung, geht es über die schnellen Flügelspieler Dusan Tadic vom FC Southampton und Filip Kostic vom Hamburger SV rasant in Richtung des gegnerischen Sechzehners. An vorderster Front wartet dabei mit Fulham-Legionär Mitrovic ein physisch starker Zielspieler, welcher die Bälle absichern und weiterverarbeiten kann, aber auch mit Kopfballstärke und Strafraumpräsenz überzeugen kann.

Das Tor wurde in der Qualifikation meist von Vladimir Stojkovic gehütet, der bei Partizan Belgrad unter Vertrag steht und somit im Vergleich zu manchen seiner Teamkollegen nicht permanent auf höchstem Niveau geprüft wird. Für die Zukunft kann das serbische Nationalteam außerdem auf vielversprechende Nachwuchsspieler hoffen: So scharrt beispielsweise mit Youngster Milinkovic-Savic von Lazio Rom bereits ein verheißungsvoller zentraler Mittelfeldspieler in den Startlöchern, der bereits bei der WM 2018 in Serbiens Kader stehen wird.

Weiterlesen

Auf welchem Weg gelangte Serbien zur WM 2018?

In einer Qualifikationsgruppe mit Österreich, Wales, Irland, Georgien und Moldawien konnte Serbien mit 2 Punkten Vorsprung auf Irland das direkte Ticket zur WM 2018 lösen. Im Verlauf der Qualifikation kristallisierte sich dabei ein Vierkampf zwischen den Nationen Serbien, Irland, Wales und Österreich heraus, der von engen Duellen mit knappen Ergebnissen geprägt war, in denen die Serben oft das bessere Ende für sich hatten.

Nach einem eher enttäuschenden 2:2 Unentschieden zuhause gegen Irland folgten Siege gegen Moldawien und Gruppenfavorit Österreich, wodurch sich die Serben eine komfortable Ausgangslage verschaffen konnten. In den beiden Spielen gegen Wales trennten sich die beiden Aufstiegsanwärter mit zwei Unentschieden bei einem Gesamtscore von 2:2. Das zweite Spiel gegen Irland konnte Serbien auswärts in einem packenden Spiel samt Ausschluss von Innenverteidiger Nikola Maksimovic mit 1:0 knapp für sich entscheiden, wodurch in den letzten beiden Runden dieser Gruppe der WM 2018 Qualifikation Spannung garantiert war. In der vorletzten Runde mussten die Serben gegen Österreich schließlich ihre erste und einzige Niederlage hinnehmen, wodurch die serbische WM 2018 in der letzten Runde am seidenen Faden hing.

Dort gelang wiederum ein knapper 1:0 Sieg gegen das unangenehme Georgien, mit welchem sich die Serben aus eigener Kraft auf dem direkten Qualifikationsrang für die WM 2018 hieven konnten. Gegen die direkten Aufstiegskonkurrenten gelang im gesamten Qualifikationsverlauf kein einziger Sieg mit mehr als einem Tor Vorsprung, was aus unserer Sicht kein Zufall ist: Gegen spielstarke Gegner wie Österreich oder das dynamisch agierende Wales konnte das Team des nunmehrigen Ex-Trainers Slavoljub Muslin mit taktischem Geschick und einer disziplinierten Leistung quer durch alle Mannschaftsteile überzeugen. In den Begegnungen mit Georgien oder Moldawien stellte das serbische Nationalteam aber eindrucksvoll unter Beweis, dass es auch zu schnellen Kombinationsfußball und spielerischen Lösungen in der Lage ist.

Im Hinblick auf Serbiens WM 2018 Teilnahme bleibt jedoch abzuwarten, ob Neo-Coach Mladen Krstajic eigene Ideen in das Team einbringen will oder er auf das taktische Konzept seines Vorgängers vertraut. Wir gehen von letzterer Variante aus und erwarten bei der WM 2018 ein abgebrühtes Serbien, das mit eiserner Disziplin, gewiefter Taktik und körperlicher Präsenz auftreten und damit ein unangenehm zu bespielender Gegner sein wird.

Welche WM Bilanz kann Serbien vorweisen?

Als Teil der ehemals jugoslawischen Nationalmannschaft ist die Sportgeschichte des Serbiens dementsprechend verkürzt, da die damaligen Erfolge von Nachfolgestaat Serbien nicht übernommen wurden und mit der Staatsgründung auch auf sportlichem Gebiet eine neue Zeitrechnung begann. Als eigenständiger Verband ist Serbien bei der WM 2018 erst zum zweiten Mal bei einer Weltmeisterschaftsendrunde dabei. Die erste WM Teilnahme erfolgte im Rahmen der WM 2010, bei welcher man in eine Gruppe mit Deutschland, Ghana und Australien gelost wurde. Im Verlauf der Gruppenphase gelang dabei ein 1:0 Achtungserfolg gegen den späteren Gruppensieger und Halbfinalteilnehmer Deutschland, jedoch gingen die beiden Spiele gegen Ghana und Australien ebenfalls mit einem Tor Unterschied verloren.

Unterm Strich schied Serbien bei der WM 2010 mit einem Punkt Rückstand auf den zweiten Gruppenplatz aus. Obwohl die WM Bilanz Serbiens aufgrund der historischen Umstände noch eher dürftig ist, spricht nicht viel dagegen, dass wir das disziplinierte Team vom Balkan in Zukunft öfter bei Großereignissen zu sehen bekommen werden. Die fußballverrückten Fans aus Serbien werden die WM 2018 auf jeden Fall bereichern und zu einer euphorischen Stimmung auf den Rängen in Russland sorgen.

*Sämtliche Quoten: Stand 06.06.2018

ZU DEN WM 2018 WETT TIPPS Alles zur WM 2018 im Überblick