Was bietet der Wettformat Quotenvergleich zu League of Legends und was ist daran besonders?

Derzeit keine aktuellen Quoten vorhanden

League Of Legends

League of Legends Logo

Beim Wettformat Quotenvergleich, bieten wir euch immer die aktuellsten und besten Quoten für League of Legends. Um euch die Wahl des Wettanbieters zu erleichtern, vergleichen wir daher alle relevanten Buchmacher, welche auf unserer Webseite angeführt sind. So erfahrt ihr, welcher Bookie in welchem Gebiet seine Vor- und Nachteile hat. Für euch ist es außerdem sehr wichtig zu wissen, wer das richtige Gesamtpaket aus Angebot und Quoten bildet. Zudem solltet ihr keine Probleme haben, die jeweiligen Quoten zu finden, daher ist eine qualitativ hochwertige Seite in Bezug auf Optik ein weiterer Punkt auf unserer to-do-list. Unsere Aufgabe besteht also darin, die optimalen Quoten zu finden um euch den bestmöglichen Tippschein zu ermöglichen.

Was genau ist eine Quote und was bedeutet sie?

Ihr wollt wissen wie ihr am besten wetten könnt, wisst jedoch nicht was eine Quote ist? Dann seid ihr genau richtig. Angenommen ich schließe eine Wette ab und ich habe den Sieger richtig getippt, dann kriege ich mein Geld welches ich gesetzt habe, mal die Quote zurück. Dazu ein einfaches Beispiel. Wenn in der LCS NA Team 1: Cloud 9 (Quote: 3,4) gegen Team 2: Team Solo Mid (Quote 2,5) spielt, so gibt es zwei Quoten bei einer normalen Sieg-Wette. Seid ihr davon überzeugt, dass das Team rund um Midlaner „ TSM Bjergsen“ gewinnen wird, dann wird es Zeit euren Einsatz zu setzen. Bei 10 Euro auf TSM würdet ihr bei einer Quote von 2,5 gleich 10 mal 2,5 erhalten. Also 25 Euro und somit 15 Euro Reingewinn. Man kann also sagen, dass eine Quote auf ein bestimmtes Ereignis jene Wahrscheinlichkeit angibt, dass dieses auch eintritt. Daher solltet ihr euch merken, je höher eine Quote ist, desto besser ist sie für euch. Beispiel: eine Quote von 2,5 auf Sieg Team 2 ist besser als eine Quote von 2,2 auf Sieg Team 2.

Wie erkenne ich ob eine Quote gut oder schlecht ist?

Egal ob Anfänger oder Profi, Wettquoten sind einer der wichtigsten Punkte um erfolgreich zu tippen. Somit spiegelt die Wettquote einerseits die Qualität eines Bookies, andererseits natürlich wie hoch der mögliche Gewinn ausfällt. Da die Wettindustrie sehr viele Vertreter hat, können die Quoten von Anbieter zu Anbieter erheblich schwanken. Als Beispiel dazu: Anbieter A hat fast immer die besten Quoten am Markt und kann diese auch konstant so halten. Anbieter B hat zwar gute Quoten aber auch nicht immer – schwanken! Anbieter C hingegen bietet meist unterdurchschnittlich gute Quoten an. Es ist natürlich unsere Aufgabe den zu letztgenannten Anbieter zu meiden, damit ihr stets mit den höchsten Quoten wetten könnt. Es liegt zwar immer an euch wo ihr letztendlich eure Wetten abschließt, jedoch sollte es immer in eurem eigenen Interesse sein, so viel Gewinn wie möglich zu machen. Dies geht logischerweise nur mit hohen Quoten. Wollt ihr nun bei seriösen Anbietern wie Bet-at-Home, Bet365, Tipico oder auch Betway wetten, dann seid ihr schon in den richtigen Händen. Für euch heißt es dann nur noch, die höchste Quote zu suchen und die Wette abzuschließen.

Welche unterschiedlichen Quotenarten gibt es bei League of Legends?

Auch wenn es League of Legends beziehungsweise eSport Wetten noch nicht allzu lange gibt, bieten Anbieter wie Bet365 oder Betway eine sehr große Auswahl an Detailwetten an. Seid ihr bereits mit dem Grundprinzip von LoL vertraut, so könnt ihr auch diese Art der Wetten in Betracht ziehen. Habt ihr jedoch nicht viel Ahnung, dann solltet ihr jetzt genau lesen! Neben den klassischen 1x2 Wetten, sprich Sieg Team 1, unentschieden oder Sieg Team 2, stehen noch viele weitere Wettmöglichkeiten zur Verfügung. Da die Profispiele meist in sogenannten „Best of 3“ oder „Best of 5“ stattfinden, könnt ihr als weitere Option auf die Sieger der einzelnen Maps tippen. Auch wenn Team 1 die Serie insgesamt 2 zu 1 gewinnt, so könnt ihr wetten, dass Team 2 trotz Niederlage eine der gespielten Karten gewinnt. Des Weiteren besteht hier natürlich auch die Möglichkeit over und under Wetten abzuschließen. Wieder ein fiktives Beispiel: es werden insgesamt über/unter 2,5 Karten gespielt oder auch Team 2 gewinnt über/unter 1,5 Karten. Als nächste Detailwette beziehen wir uns auf die gefallenen Tötungen im Spiel. Viele Teams spielen eher aggressiv und erreichen daher einen höheren Kill-Durschnitt pro Spiel. Diese Teams solltet ihr also in dieser Kategorie nicht unvergessen lassen. Eine niedrige Quote bezogen auf Kills zu haben, bedeutet aber nicht zwingend, dass die Mannschaft nicht gut ist. Viele der Profi-Teams agieren eher passiv und warten auf Fehler der Anderen um diese möglichst schnell bestrafen zu können. Die beliebteste Wette dieser Art ist aber die auf das „erste Blut“ eines Matches. Wisst ihr, dass der Dschungler eines Teams sehr risikoreich spielt, dann kann man schon mal den einen oder anderen kleinen Betrag auf dieses Ereignis setzen. Zu guter Letzt sehen wir uns noch die Infrastruktur-Wetten an. Wer zerstört den ersten Turm oder den ersten Inhibitor beziehungsweise wer tötet den ersten Drachen oder ersten Baron? Kennt ihr die Spieler eines Teams genauer, dann wisst ihr auch wie sie in etwa spielen werden. Trifft dies aber nicht auf euch zu, dann raten wir euch diese Art von Wetten noch ruhen zu lassen, bis ihr alles Wissenswerte zu den Teams und der Liga wisst.

Wettarten Bet-at-Home

Kommt es vor dass die Wettquoten bei League of Legends oft überbewertet sind und wie findet man diese?

Aufgrund dessen, dass League of Legends noch ein sehr junges Gebiet der Wettindustrie ist, gibt es oft Quoten, die nicht der tatsächlichen Wahrscheinlichkeit entsprechen. In vielen Fällen ist es so, dass die Quoten zu hoch sind. Grundsätzlich ist dies für euch als Spieler nicht schlecht, aber wie erkennt man beziehungsweise wie nutzt man das bestmöglich aus? Einer der besten Wege um mehr an einer Wette zu verdienen ist, jegliche Wettanbieter und deren Quoten zu vergleichen. In keinem anderen Sport sind die Quoten so unterschiedlich wie im elektronischen Sport. Habt ihr das nötige Wissen um sagen zu können, ob eine Quote für ein Spiel gut oder schlecht ist, dann solltet ihr zunächst die Quote bei einem einzelnen Buchmacher einsehen. Erscheint euch diese schon vergleichsmäßig hoch, dann ist es an der Zeit andere Wettanbieter in Betracht zu ziehen. Dazu haben wir wieder ein Beispiel vorbereitet: Angenommen Fnatic spielt in den EU LCS Summer Playoffs gegen H2K, dann wäre eine normale durchschnittliche Quote bei Anbieter X auf Sieg Team 1 ca 1.50 und die auf Team 2 ca 2.50! Liegt die Quote für Fnatic aber bei Anbieter Y bei 1.90, dann ist sie klar über dem Durchschnitt und man erhält somit mehr, als was man eigentlich realistisch gesehen erhalten sollte. Quoten sind also nur ein ungefährer Richtwert für euch Spieler, dass sie jedoch zwingend korrekt sind, kann man vor allem im eSport nicht behaupten. Ihr solltet daher immer die aktuelle Form einer Mannschaft im Auge behalten. Angenommen ein Team gewinnt in letzter Zeit nahezu alle Spiele, hat aber immer noch die selben Quoten, dann bietet sich speziell dieses sehr gut für einen „sicheren“ Wetttipp an!

Für welche Leage of Legends Ligen gibt es meist die besten Wettquoten?

Die europäische League of Legends Championship Series und die nordamerikanische League of Legends Championship Series, auch genannt LCS zählen definitiv zu den beliebtesten und größten Ligen weltweit. Nicht zu vergessen ist jedoch der gesamte asiatische Raum, in dem es weitere drei große Ligen gibt. Die bekannteste und beste Liga ist die League of Legends Champion Korea (LCK) in der Starteams wie SK Telecom T1 rund um „Faker“, aber auch Teams wie KT Rolster mit Ex-Weltmeister „Mata“ vertreten sind. Bezogen auf das Spielniveau bietet sich die koreanische Liga am besten an. Die Wettquoten passen fast immer zu den aktuellen Formen, daher findet man auch immer seltener zu hohe Quoten bei den Buchmachern. Des Weiteren gibt es dann noch die Tencent League of Legends Pro League in der die 12 besten chinesischen Teams gegeneinander antreten. Unterteilt in zwei Gruppen, kämpfen Teams wie Royal Never Give Up oder Edward Gaming, Saison für Saison um den 1. Platz der Liga. Die letzte Liga unter den fünf ist die League of Legends Master Series (LMS), welche sich aus Taiwan, Hong Kong und Macau zusammensetzt. Auch in Sachen gute Wettquoten kommt an den fünf großen Ligen in LoL nichts vorbei, was auch daran liegt, dass andere Ligen schlicht und einfach zu unbekannt sind um akkurate Quoten anbieten zu können. Andererseits bieten sich die Challenger Series aus Europa und den vereinigten Staaten hin und wieder gut zum Wetten an. Da es auch so etwas wie eine Religation gibt, bei der jährlich Teams ab- und natürlich auch aufsteigen, sollte man diese Teams vor allem für gute Quoten in Betracht ziehen. Oft ist es nämlich so, dass die Buchmacher keine passenden Quoten für Matches dieser Mannschaften haben.

Wer sind die Wettanbieter mit den besten League of Legends Quoten?

Fast alle der großen Wettanbieter bieten mittlerweile schon eSport-Wetten an, sie haben sozusagen das große Potential dieser Industrie erkannt und investieren immer mehr um diese noch größer und bekannter zu machen. Buchmacher wie Bet365, Betway, Bet-at-Home und Tipico, zählen zu den Spitzenreitern ihrer Branche. Besonders achten sollte man auf die beiden Erstgenannten, da sie das beste Gesamtpaket aus Angebot und Quoten bilden. Wir haben also die genannten genauer unter die Lupe genommen, beginnen wir mit Tipico. Der 2004 gegründete Anbieter kann sich mit seinen 6000 Mitarbeitern schon zu einem der Top Buchmacher zählen. Counter Strike Global Offensive, Dota2, Call of Duty, League of Legends und Stracraft 2 bilden das eSport Angebot des Bookies. Zusätzlich nahm Tipico noch das online-Kartenspiel Hearthstone ins Repertoire auf, welches von mehreren ex-Poker Profis aktiv gespielt wird. Zu den Wettarten selber lässt sich leider nicht sehr viel sagen außer, dass es derzeit nur normale Siegwetten gibt, die Vielfalt an verschiedenen Spielen kann sich jedoch sehen lassen. Als nächsten Buchmacher haben wir Bet-at-Home ausgewählt, da der österreichische Buchmacher dem zuerst Genannten ziemlich ähnelt. Der einzige Unterschied sind die Bonusaktionen von Bet-at-Home, da bei jedem großen Event, wie zum Beispiel dem „The International“ in Dota2, mehrere Verlockende Angebote auf euch Spieler warten. Wie bereits erwähnt sind die zwei größten und besten eSport-Anbieter Betway und Bet365. Gründe für uns sind ganz klar das Wettangebot und die Quoten, bei denen die Beiden nahezu unschlagbar sind. Nachdem am 1. September 2015 sogar ein eigenes eSport-Portal von Betway ins Leben gerufen wurde, machte der britische Bookie immer größere Fortschritte in der Gaming-Wettbranche was ihn heute sicherlich zu einem der Marktführer macht. Die Webseite ist aber nicht nur optisch perfekt aufgebaut, sondern bietet auch eine große Auswahl an Detailwetten und sogar tägliche Live-Wetten. Zu guter Letzt möchten wir noch ein paar Worte zu Bet365 und dessen eSport-Sektion verlieren. Zusätzlich zu einer Vielzahl an verschiedenen Wetten, werden fast alle Events und Ligen bei diesem Wettanbieter offeriert. Gleich wie Betway, konnte uns die breite Vielfalt an Wettmöglichkeiten überzeugen. Einer der wichtigsten Kriterien sind jedoch die jeweiligen Quoten, bei denen Bet365 oft sogar die höchsten am gesamten eSport Markt bieten kann. Habt ihr nun genug Wissen gesammelt und wollt eure Wetten abschließen, dann solltet ihr dies bei einem der vier genannten Buchmacher tätigen, da alle seriös sind und ein gutes Gesamtpaket für eSport bieten.