Quotenvergleich CS:GO I E-Sports

Derzeit keine aktuellen Quoten vorhanden

CS:GO

CS GO Logo

Die vierte Herausgabe Counter Strike, zählt seit mehreren Jahren schon zu einem der beliebtesten Spieltitel der Welt. Ja richtig, wir werden hier von keinem geringeren Spiel als Counter Strike Global Offensive, auch genannt CS:GO. Auch in der Wettbranche konnte sich der von VALVE entwickelte Ego-Shooter einen Namen machen. Im Wettformat Quotenvergleich erfahrt ihr alles wissenswerte über die Top-Buchmacher und deren Top-Quoten. Aber nicht nur die Buchmacher selbst stehen bei uns im Fokus, sondern natürlich auch sämtliche Informationen über die Profi-Teams, bis hin zu allen verschiedenen Tipps für ein erfolgreiches Wetten auf Counter Strike Global Offensive Matches! Quält euch also nicht unnötig mit stundenlangem Suchen der besten Quoten, denn das alles findet ihr in unserem stets aktuellen Quotenvergleich.

Wie kommen die Buchmacher auf ihre Quoten und was bedeuten diese?

Bei normalen und natürlich auch bei eSport Wetten, trägt die jeweilige Quote natürlich eine sehr wichtige Rolle. Für alle jene unter euch die noch nicht wissen was eine Quote ist, heißt es jetzt gut lesen, denn unter „die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ereignis eintritt...“ können sich Anfänger in diesem Bereich wahrscheinlich auch nicht viel darunter vorstellen. Um zu verstehen wie die Wettanbieter auf ihre Quoten kommen und was sie bedeuten, haben wir ein einfaches Beispiel vorbereitet. Angenommen in Counterstrike Global Offensive spielt SK Gaming als klarer Favorit gegen North, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass das brasilianische Starteam gewinnt bei ca. 70%. Die Chancen, dass North gewinnt bei 30%. Die Wettquote berechnet man nun mit einer einfachen Formel: 1 / Wahrscheinlichkeit. In unserem Fall also 1 / 70 und 1 / 30. Tippt man das in einen Taschenrechner, so kommt man zu einer Quote von 1,42 auf Sieg SK Gaming und einer 3,33 Quote auf Sieg North. Denkt ihr aber, dass das die tatsächlichen Quoten sind, dann liegt ihr falsch. Um als Wettanbieter Gewinn zu machen, gibt es die sogenannte Buchmachermarge. Eine Marge beschreibt sozusagen einen Wert, welcher von den Bookies miteinkalkuliert wird, damit sie selber an jeder Wette einen gewissen Prozentanteil verdienen. Um das genau zu verstehen, muss man sich den Quotenschlüssel ebenfalls genauer ansehen. Er gibt an, welchen Anteil ein Wettanbieter aus allen von einer Wette eingenommenen Wetteinsätzen wieder an die Kunden ausschüttet. Angenommen ein Quotenschlüssel liegt bei 94,6%, dann zahlt der Buchmacher von allen Einnahmen durch eine Wette, 94,6% an die Kunden aus. Daraus kann man die Buchmachermarge mit einer einfachen mathematischen Rechnung festlegen. Geht man von 100%, also allen Einsätzen aus und subtrahiert den Quotenschlüssel so erhält man die jeweilige Marge. In unserem Fall 100% - 94,6% = 5,4%. Sprich nimmt der Anbieter von allen Einsätzen 5,4% ein! Damit ihr das in Zukunft auch immer selber machen könnt, haben wir die Formel verallgemeinert.

Wie kann man sich die Buchmachermarge selbst errechnen?

Wollt ihr also bei einer üblichen 2-Wege-Wette in Counter Strike Global Offensive wissen wie hoch die Marge ist, dann gilt ab jetzt genau aufpassen! Als Beispiel dazu ein Spiel der DreamHack Malmö 2017 zwischen FaZe und Ninjas in Pyjamas.

  • Quotenschlüssel: gibt an, welchen Anteil der gesamten Wetteinsätze, der Buchmacher wieder an die Kunden auszahlt
  • Buchmachermarge: gibt an, welchen Anteil der gesamten Wetteinsätze, der Buchmacher selbst erhält
  • Beispiel: Sieg FaZe = 1,40
  • Beispiel: Sieg NiP = 2,75
  • Marge = ( 1 / Quote (1) + 1 / Quote (2) ) - 1
  • Marge = ( 1 / 1,40 + 1 / 2,75) - 1
  • Marge = ( 0,71 + 0,36 ) - 1
  • Marge = ( 1,07 ) - 1 = 7%
  • Schlüssel = 1 - Marge = 1 - 0,07 = 0,93 = 93%
  • Somit verdient der Buchmacher durch diese Wette 7% der Wetteinsätze!

Wie kann man feststellen ob die Quoten eines Anbieters gut oder schlecht sind?

Einer der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Wetten ist natürlich eine gute Quote. Wie man jedoch sagen kann, ob die Quote „gut“ oder „schlecht“ ist, werden wir versuchen so gut wie möglich zu erklären. Auch wenn alle Buchmacher zwar in der selben Branche arbeiten, unterscheiden sich deren Quoten und Angebote teilweise extrem. Einen guten Bookie zeichnen also zum einen ein gutes Wettangebot, eine gut strukturierte Webseite und nicht zu vergessen natürlich gute Quoten aus. Anfangs mag der Unterschied zwischen einer 2,35 Quote und einer 2,40 Quote nicht als ausschlaggebend erscheinen, rechnet man sich jedoch den Gewinn hoch, dann kann sich die Differenz je nach Einsatz schon fast im vierstelligen Bereich bewegen. Dazu bieten wir im Wettformat Quotenvergleich natürlich wieder ein Beispiel. Nehmen wir also an ihr spielt bei ein und dem selben Wettanbieter A fünf Wetten mit einer Quote von 2,35 und bei einem anderen Wettanbieter B fünf Wetten mit einer Quote von 2,40. Bei beiden Bookies setzt ihr 100 Euro pro Tipp. An dieser Kombi-Wette solltet ihr erkennen, wie wichtig es für euch als Spieler ist, eure Echtgeldwetten bei den richtigen Anbietern mit den besten Quoten zu platzieren. Je höher die Quote ist, desto besser ist sie. Umgekehrt gilt natürlich das Selbe. Je niedriger die Quote, desto schlechter ist sie.Wie ihr in unserem Beispiel erkennen könnt, macht ein Unterschied von 0,05 bei der Quote einen Gewinnunterschied, bei jeweils 100 € Einsatz, von fast 800 €. Wer also nicht auf diese Summe verzichten möchte, der sollte sich unsere Wettanbieter-Vergleiche am Ende des Quotenvergleichs durchlesen.

  • Buchmacher A: 2,35 x 2,35 x 2,35 x 2,35 x 2,35 x 100 Euro = Gewinn von ≈ 7167,03 €
  • Buchmacher B: 2,40 x 2,40 x 2,40 x 2,40 x 2,40 x 100 Euro = Gewinn von ≈ 7962,62 €

Gibt es bei CS:GO unterschiedliche Quotenarten und wenn ja welche sind das?

Wie sicher viele von euch wissen ist eSport, genauer gesagt Counter Strike Global Offensive noch nicht allzu lange in der Wettbranche vertreten. Man muss auf jeden Fall sagen, dass diese Art von Sport immer mehr Aufmerksamkeit genießt, nicht nur von der Wettindustrie, auch im Alltag liest man immer mehr über solche „Computerspiele“. Es ist daher keinesfalls verwunderlich, dass Buchmacher wie Betway, Bet-at-Home, Bet365, Tipico und auch Pinnacle immer mehr in diese Industrie investieren. Gleich wie im Fußball besteht auch bei Echtgeld eSport-Wetten die Möglichkeit, klassische 2 oder 3-Wege-Wetten abzuschließen. Man muss sich als Spieler nur im Klaren darüber sein, dass man für erfolgreiches Wetten im eSport nicht nur die letzten Matches gesehen haben muss, sondern noch weitaus mehr. Für all jene unter euch die sich genug Informationen zu den aktuellen Formen der Teams und zum Spiel selber angeeignet haben, empfehlen wir sich auf Detailwetten zu konzentrieren. Die Quoten sind bei dieser Art von Wetten nämlich des Öfteren viel zu hoch angesetzt, was natürlich daran liegt, dass es noch sehr wenig Wettspieler gibt, die sich mit eSports gut genug auskennen. Daraus können erfahrene Spieler große Vorteile ziehen und so mit den richtigen Wetten gutes Geld verdienen. Eine weitere beliebte Wettart fällt in die Kategorie der Detailwetten und bezieht sich auf die jeweiligen Karten die in einer klassischen best of 3 oder best of 5 Serie gespielt werden. Aufgrund der Tatsache, dass jedes Profi-Team verschiedene Maps bevorzugt, beziehungsweise manche Maps eher meidet, variieren die Wettquoten auch massiv unter den einzelnen Karten. Beispielsweise ist das dänische Starteam „Astralis“ auf der Map Overpass eines der stärksten Teams. Hier wird jeder erfahrene Spieler erwarten, dass die Quoten niedriger als die der anderen Teams sind. Die Wettanbieter bieten jedoch nicht nur Wetten auf die gespielten Maps an. Welches Team die Pistolenrunden gewinnt, traditionelle over / under Wetten bei Karten oder wer Runde 1 oder Runde 4 für sich entscheiden kann, sind nur Beispiele aus dem Wettangebot der Top-Buchmacher. Wie bereits erwähnt, können wir euch nur den Tipp geben, sich sehr gut über die eSport CS:GO Szene zu informieren. Ohne genug essentielles Wissen ist erfolgreiches Wetten auf professionelles Counter Strike ein sehr riskantes Spiel. Mehr über die einzelnen Wettanbieter erfahrt ihr noch am Ende des Wettformat Quotenvergleichs.

Wettarten Bet365 CS:GO

Für welche Counter Strike Ligen oder Turniere gibt es meist die besten Wettquoten?

Nachdem sich CS:GO als vierte Edition der Reihe bereits im ersten Jahr mehr als 25 Millionen mal verkaufte, kann man sich vorstellen wie groß das Interesse an eSport Wetten mittlerweile ist. Auch wenn es in Counter Strike mehrere verschiedene Ligen gibt, oft auch mit hohen Preisgelder, sind die sogenannten Major und Premiere Turniere die beliebtesten eSport Ereignisse des Jahres. Die 2015 mit 250.000 US Dollar dotierten Veranstaltungen, sind mittlerweile bei einem Preispool im 7-stelligen Bereich angelangt. Durch Crowdfunding, was bedeutet dass ein gewisser Prozentsatz an Einnahmen vom Verkauf virtueller Gegenstände zum Preisgeld addiert wird, ist es dem Spielehersteller VALVE möglich, derartig hohe Summen auf die Beine zu stellen. Je mehr Geld in diese Industrie fließt, desto mehr neue eSport Begeisterte gibt es natürlich. Das spiegelt sich dadurch auch im Bereich der eSport-Wetten, man spricht hier nicht mehr von kleinen Wettgewinnen, sondern ebenfalls von beträchtlichen Bargeldgewinnen wie im Fußball zum Beispiel. Spannende Spiele mit guten Quoten sind daher keine Seltenheit mehr im heutigen eSport Geschäft. Viele von euch wollen natürlich auch wissen wo es meist die besten Wettquoten zu finden gibt, wir haben also mehrere Events und Ligen beim Wettformat Quotenvergleich unter die Lupe genommen. Wie bereits erwähnt, sind die Events mit den höchsten Preisgelder auch oft die beliebtesten bei den Fans, nicht immer hingegen bieten sich diese gut fürs Wetten an. Wenn ihr auf normale Ligaspiele, wie zum Beispiel der ESL Pro League aus den vereinigten Staaten tippen wollt, empfehlen wir euch bei normalen 2-Wege-Wetten zu bleiben. Grund dafür ist, dass die Wettquoten bei großen Events meist sehr gut angesetzt sind. Dies gilt aber auch nur, wenn zwei bekannte Profi-Teams gegeneinander Spielen. Schafft es ein Team sich einen Platz der Relegationsteams zu sichern, so sind diese oftmals nicht bekannt genug um als Wettanbieter akkurate Quoten bereitzustellen. Für all jene unter euch die gerne etwas risikoreicher wetten, bieten sich diese Tipps perfekt an, da man mit den oft zu hohen Quoten und einer Portion Glück, viel Geld gewinnen kann. Nun kommen wir noch zu den Turnieren, welche sich am besten für den richtig großen Gewinn anbieten. Auch wenn bei Sieg Niederlage Wetten die Quoten der Teams meist passend sind, bieten die Buchmacher bei derartigen Events gelegentlich auch eine breite Auswahl an Detail-Wetten an. Bei der Dreamhack Malmö 2017 zum Beispiel, besteht die Möglichkeit, auf den MVP des gesamten Turniers setzen. Auf Starspieler wie NiKo, dev1ce oder FalleN gibt es hier Quoten die bei Weitem über 10 hinausreichen, auch wenn es wahrscheinlich ist, dass einer dieser Spieler den Titel des Most Valuable Player erhalten wird. Unser Fazit lautet daher, bei normalen 2-Wege-Wetten eher auf Ligen wie die „ESL Pro League“ zu vertrauen, bei Turnieren eher auf gute Quoten warten und nicht vergessen Detailwetten in Betracht zu ziehen.

Kommt es auch bei Counter Strike vor dass manche Quote zu hoch oder zu niedrig sind?

Einer der wenigen Unterschiede zwischen eSport und normalen Sport Wetten wie zum Beispiel Fußball oder Tennis, sind passende Quoten. Spielt der FC Bayern München in der Allianzarena gegen den TSG 1899 Hoffenheim, dann kann man davon ausgehen, dass der deutsche Rekordmeister keine Quote über 1,50 hat und Hoffenheim sich mit der klaren Außenseiterrolle zufrieden geben muss. Versucht man dieses Beispiel mit eSport Teams zu ersetzen, dann werden die Quoten nur wenig von den oben Genannten abweichen. Das einzige Problem hierbei ist, dass im Falle eines Spieles zweier unbekannter eSport Mannschaften, die Buchmacher oft falsche Quoten haben, was natürlich daran liegt, dass sich im Profi-Gaming Geschäft noch nicht viele Bookies zu einhundert Prozent auskennen. Zu niedrige Quoten sind für euch als Spieler natürlich ein Nachteil, da der Reingewinn im Falle einer gewonnenen Wette niedriger ausfällt, als bei passenden Quoten. Anders hingegen sieht die Sache bei einer zu hohen Quote aus. Mit genug Ahnung und Spielverständnis könnt ihr jede Menge Geld verdienen, da die Wettanbieter sicher noch einige Zeit benötigen um ihre Quoten anderen Sportarten anzupassen. Der letzte Punkt auf unserer Liste bezüglich falschen Quoten bezieht sich auf die Inkonsistenz vieler eSport Teams. Auch die allerbesten Counter Strike Spieler beziehungsweise Mannschaften schaffen es nicht jedes Spiel gut zu performen. Insbesondere wirkt sich das bei den ständigen „Roster Changes“ aus, da es seit einiger Zeit in Mode ist, von nationalen auf internationale Profi-Teams umzusteigen. Viele Jahre bestanden die Top 16 Teams immer nur aus mindestens drei bis vier Spielern selber Nation. Als Vorreiter dazu diente bereits das alte FaZe Team rund um Håvard „rain“ Nygaard. Mittlerweile besteht das Team aus fünf verschiedenen Nationen (BIH, DNK, SWE, NOR, SVK)

Welche Anbieter eignen sich am besten um auf Counter Strike zu wetten?

Die letzten beiden Jahre waren für eSport und speziell für CS:GO Fans ein riesiger Erfolg. Nicht nur neue Spieltitel wurde angekündigt, sondern auch die eSport Wett-Industrie kann von sich behaupten immer mehr Nachfrage zu haben. Dafür wurde natürlich auch das Wettangebot um Einiges ausgebaut. Große Buchmacher wie zum Beispiel Betway, Bet365, Tipbet und auch der österreichische Wettanbieter Bet-at-Home haben sich im elektronischen Wettgeschäft einen Namen gemacht. Wenn ihr jetzt noch alle Vor- und Nachteile der bereits genannten Anbieter wissen wollt, dann seid ihr beim Quotenvergleich von WETTFORMAT genau richtig. In den folgenden Zeilen, findet ihr alles Wissenswerte zu den jeweiligen Buchmachern. Der britische Wettanbieter Bet365 ist mit Abstand einer der besten Plattformen im Netz. Auch in Sachen CS:GO machte der Buchmacher riesige Fortschritte. Fast in allen Bereichen, sei es Quoten, Angebot oder Spezialwetten, sticht der Bookie deutlich heraus. Nicht umsonst hat Bet365 Millionen von Kunden auf ihrer Webseite. Insbesondere im eSport Bereich konnte er erhebliche Fortschritte verzeichnen und kann nun stolz von sich behaupten einer der Marktführer in diesem Bereich zu sein. Jeder der gerne ein breites Angebot an Wettmöglichkeiten vorfindet und nichts gegen gute Quoten hat, sollte einmal bei Bet365 vorbeischauen und sich selbst davon überzeugen. Die Seite ist nämlich nicht nur wettechnisch gut aufgebaut, sondern auch ein optischer Hingucker! Als zweiter Kandidat steht schon der heimische Buchmacher Bet-at-Home auf der Liste. Auch wenn das Wettangebot vom österreichischen Bookie nicht so umfangreich wie das von Bet365 ist, schafft es Bet-at-Home trotzdem in unsere Liste der Top-Buchmacher. Gute Quoten und einen sehr guten Kundenservice inklusive Live-Chat sind die Merkmale, welche ganz klar für die Wahl dieser Wettplattform sprechen. Schafft es Bet-at-Home ein besseres eSport Wett-Angebot auf die Beine zu stellen, dann kann man ihn in Zukunft sicher gleich mit dem oben genannten Bookies stellen. Der vorletzte Kandidat ist kein geringerer als Betway. Nachdem er als einziger Buchmacher im Jahr 2015 mit seiner eigenen eSport Webseite ins Netz ging, spielt er mittlerweile in der Oberliga in seiner Branche. Auch wenn der britische Wettanbieter erst 2006 gegründet wurde, konnte er uns mit einem sehr umfangreichen Angebot überzeugen. Als Titel bietet er ebenfalls alle großen Spiele wie CS:GO, LoL, Dota 2, Overwatch und Starcraft an. Der einzige kleine Nachteil von Betway sind die Quoten, da diese in manchen Fällen um einen Hauch schlechter sind als die anderer bekannter Bookies. Zu guter Letzt schaffte es Tipbet in unseren Quotenvergleich. Nachdem das rasante Wachstum der eSport Industrie, speziell in der Counter Strike Szene viele Wettanbieter überzeugen konnte, wurde 2016 eine eigene Sparte für eSport ins Leben gerufen. Die Webseite ist optisch gut aufgebaut und ist sehr benutzerorientiert gestaltet, damit sich jeder schnell und gut zurechtfindet. In Bezug auf die Quoten, kann sich der lange in Deutschland stationierte Buchmacher ohne Zweifel sehen lassen. Der Umfang ist zwar momentan nur ein bisschen besser als der Durchschnitt, aber durch viel Promotion und einen Andrang an neuen Usern, schafft es Tipbet als vierter Wettanbieter in unseren WETTFORMAT Quotenvergleich.