WM 2018 - PANAMA | Wett Tipps, Quoten* und Prognose

Bei der WM 2018 führt Panama ganz klar die Liste der Underdogs an. Der mittelamerikanische Staat mit insgesamt nur vier Millionen Einwohnern gibt in Russland sein Debüt bei Weltmeisterschaften. Am 17. Oktober 2017 fixierten die "Los Canaleros" ihre erste WM-Teilnahme, der nun das gesamte Land entgegenfiebert. Dass die panamaischen Fans bei der WM 2018 für mächtig Stimmung auf den Rängen sorgen werden, scheint garantiert. Ob die Mannschaft aber auch für Furore am Platz - und nicht bloß daneben - sorgen wird, ist fraglich. Gegen die schwierigen Gruppengegner England und Belgien gibt es wohl wenig zu holen. Der dritte Kontrahent in Gruppe G ist Tunesien, gegen die man einen Punktgewinn anstreben wird. Im Folgenden wollen wir euch die besten WM Wett Tipps für Panama präsentieren. Daneben werfen wir auch einen Blick auf die Qualifikation Panamas zur WM 2018 und analysieren den Kader des mittelamerikanischen Leichtgewichts.

Inhalte auf dieser Seite

  • WM Wett Tipps und Prognose
  • Top 3 WM Wett Tipps
  • Kaderanalyse
  • Qualifikation und Form-Check
  • Bisherige Endrunden-Teilnahmen

Empfehlungen

WM Wettanbieter

Sportwetten Tippspiel

Diese WM Buchmacher bieten Sportwetten Fans tolle Bonusangebote, Spezialwetten, Aktionen sowie exzellente Quoten!

WM Teams und Gruppen

Bester Sportwetten Anbieter

Hier findet ihr alle WM-Gruppen samt Spielplan und Tabellen im Überblick. Für alle WM-Teilnehmer gibt es spezielle Wett Tipps!

WM Wett Tipps

Sportwetten Tipps

Zu allen Spielen bei der WM 2018 präsentieren wir euch ausführliche Prognosen, spannende Wett Tipps und die besten Quoten!

Welche Wett Tipps können wir euch für Panama bei der WM 2018 empfehlen?

Die Buchmacher küren Panama bei der WM 2018 zum krassesten Außenseiter. Für den eigentlich völlig ausgeschlossenen WM-Titel kann bei den verschiedenen Wettanbietern mit Quoten zwischen 751 und 1001 gerechnet werden. Ein Punktgewinn Panamas gegen die beiden europäischen Vertreter England und Belgien wird ebenfalls nicht erwartet. Ein Wett Tipp auf einen Erfolg der "Los Canaleros" in den ersten beiden Spielen wäre wohl verlorenes Geld. In diesen Partien bieten sich vielmehr andere Wett Tipps an - z.B. Handicap Wetten, bei denen Panama ein fiktiver 0:2-Vorsprung gewährt wird oder Over/Under Wetten auf über 2,5 bzw. 3,5 Tore. Im dritten - und voraussichtlich bedeutungslosen - Gruppenspiel gegen Tunesien scheint ein Punktgewinn aber machbar. Ein Sieg der Mittelamerikaner wird mit einer Quote von ca. 3.20 bemessen.

Gerade für schwächere Mannschaften bietet sich bei Interwetten ein exzellenter Wett Tipp an: Hier kann eine Over/Under Wette auf die Gesamtpunktzahl der jeweiligen Teams in der Gruppenphase platziert werden. Für Panama gibt es bei der WM 2018 für über 1,5 Punkte eine Quote von 1.95 und für unter 1,5 Punkte eine Quote von 1.75. Wir sind der Meinung, dass es für Panama maximal zu einem Unentschieden gegen Tunesien reichen wird und bevorzugen daher den zweitgenannten Wettausgang. Ein ebenfalls sehr nützlicher WM Wett Tipp für Panama wäre eine Wette auf den letzten Gruppenplatz. Bei William Hill gibt es hierfür eine sehenswerte Quote von 1.70. Einig sind sich die Wettanbieter, dass für Panama nach drei Partien Endstation ist - für ein Scheitern in der Vorrunde gibt es nur magere Quoten im Bereich von 1.05.

Sollten die "Los Canaleros" das Wunder schaffen und tatsächlich ins Achtelfinale vorstoßen, gibt es für entsprechende Wett Tipps bei Bethard und Bwin gute Quoten zwischen 9.00 und 10.00. Davon darf aber nicht ausgegangen werden. Viel eher matcht sich Panama bei der WM 2018 mit Tunesien um den bedeutungslosen dritten Gruppenplatz. Sollte es tatsächlich für mehr reichen, wäre das die Sensation der diesjährigen Weltmeisterschaft.

Unsere Top 3 WM Wett Tipps für Panama

  • Panama holt unter 1,5 Punkte in der Vorrunde
  • Panama belegt den letzten Gruppenplatz
  • In den Spielen gegen Belgien und England: Über 2,5 Tore
WM 2018 1XBET Bonus Der Buchmacher 1XBET weiß mit phänomenalen Quoten zur WM 2018 zu überzeugen.

Mit welchem Kader tritt Panama bei der WM 2018 an?

Ohne einen einzigen Star in der Mannschaft hat Panama das Kunststück vollbracht, sich für die WM 2018 zu qualifizieren. Es unterstreicht damit die bemerkenswerte Leistung der Mittelamerikaner. Der Kader der "Los Canaleros" kommt zusammen gerade einmal auf einen Marktwert von 6 Millionen Euro und befindet sich damit auf dem Niveau europäischer Unterhausmannschaften. Den höchsten Marktwert weist bezeichnenderweise der bereits 36-Jährige Innenverteidiger Felipe Baloy mit 700.000 Euro auf. Der Abwehrriegel, der sein Geld in der guatemaltekischen Liga verdient, wird bei der WM 2018 voraussichtlich die magische Marke von 100 Länderspielen überschreiten. Erreicht hat diesen Meilenstein bereits Keeper Jaime Penedo, der 116 Länderspiele für Panama am Buckel hat. Der Keeper genießt in seiner Heimat Kultstatus und steht derzeit bei Dinamo Bukarest unter Vertrag. Wichtig für Panama und deren WM-Hoffnungen: Bei seinem Verein ist Penedo der Stammtorhüter. Ebenfalls in Europa spielen Stürmer Gabriel Torres beim Schweizer Verein Lausanne-Sport sowie Verteidiger Erick Davis, der bei Dnajksa Streda in der Slowakei ebenfalls zum Stammpersonal zählt. Einige panamaische Akteure verdienen ihre Brötchen in der MLS, unter anderem das Verteidiger-Duo Fidel Escobar und Manuel Murillo. Die beiden Spieler stehen bei den New York Red Bulls unter Vertrag. Die größte Anzahl der Kicker aus Panama spielen bei Vereinen aus der heimischen Liga, der Liga Panameña de Fútbol.

Der Trainer, der die panamaische Nationalmannschaft zur WM 2018 führte, ist Hernan Gomez. Der erfahrene Coach, der seit dem Sensationserfolg im vergangenen Herbst wie ein Nationalheld gefeiert wird, stammt aus Kolumbien. Die "Los Canaleros" betreut er seit 2014. Panama war aber nicht seine erste Station als Nationaltrainer, davor hat er bereits die Auswahlen Kolumbiens, Guatemalas und Ecuadors gecoacht. Bei der WM 2018 werden die Mannen von Hernan Gomez versuchen, vor allem über den Kampf und der nötigen Härte im Zweikampf ins Spiel zu kommen. Vollster Einsatz und Leidenschaft darf von Panama auf jeden Fall erwartet werden. Damit sollen qualitative Mängel wettgemacht werden, schließlich gelten die Mittelamerikaner im Vergleich zu den Topteams England und Belgien als technisch limitiert. Im Angriff fehlt Panama ein wirklicher Goalgetter. Oberste Priorität im Spielplan des Trainers genießt daher die defensive Stabilität. In erster Linie wird man versuchen, über Standardsituationen zum Erfolg zu kommen.

Wie gelang Panama die erstmalige Qualifikation für eine Fussball Weltmeisterschaft?

Am 10. Oktober 2017 fixierten die "Los Canaleros" ihr Ticket für die WM 2018. Bis dahin war es aber ein steiniger Weg. Panama stieg in die vierte Qualifikationsrunde der CONCACAF ein und landete dort in Gruppe B hinter Costa Rica, aber noch vor Haita und Jamaika auf dem zweiten Platz, der zum Aufstieg berechtigte. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hatte man zu Buche stehen. In der fünften und entscheidenden Runde, in der die sechs verbleibenden Qualifikanten gegeneinander antreten, erreichte Panama knapp vor Honduras und den USA den dritten Platz (3 Siege, 4 Remis, 3 Niederlagen). Am letzten Spieltag gelang ein 2:1-Erfolg gegen das bereits für die WM 2018 qualifizierte Costa Rica - die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland war den "Los Canaleros" damit sicher. Interessanter Fakt: In 16 Spielen, die im Rahmen der Quali bestritten wurden, gelangen der Gomez-Elf nur ebenso viele Treffer. Die finale Gruppe beendete man gar mit einem negativen Torverhältnis von 9:10. Der höchste Sieg gelang Panama mit einem 3:0-Erfolg über Trinidad und Tobago.

Was sind Panamas bisherige nennenswerte Erfolge vor der WM 2018?

Auf eine bisherige WM-Teilnahme kann Panama bekanntlich nicht verweisen. Man war in der Vergangenheit sogar jeweils weit von einer erfolgreichen Qualifikation entfernt. Das mit Spannung erwartete Debüt gibt man bei er WM 2018. Auch ansonsten liest sich die Vergangenheit des panamaischen Fussballverbands wenig rosig, was für das kleine Land aber keine Überraschung darstellen sollte. Für den Gold Cup - dem nord- und zentralamerikanischen Pendant zur Europameisterschaft - konnte sich Panama bis dato neun Mal qualifizieren. Die größten Erfolge der "Los Canaleros" waren dabei die beiden Finalteilnahmen in den Jahren 2005 und 2013, wo man jeweils knapp an den USA scheiterte. 2005 unterlag man erst im Elfmeterschießen.

* Sämtliche Quoten: Stand 09.02.2018

ZU DEN WM 2018 WETT TIPPS Alles zur WM 2018 im Überblick