WM 2018 - JAPAN | Wett Tipps, Quoten* und Prognose

Bei den Wett Tipps zu Japans Teilnahme an der WM 2018 gilt es vor allem die interessante Auslosung in Gruppe H zu beachten. In den Duellen gegen Polen, Kolumbien und Senegal kann sich Japan bei der WM 2018 nämlich auf jeden Fall Chancen ausrechnen, wodurch sich für euch gewinnbringende Wett Tipps ergeben, die wir für euch in einer ausführlichen Analyse zusammengetragen haben. Basierend auf unseren Betrachtungen zu Qualifikationsverlauf und Kader präsentieren wir im Folgenden die spannendsten Wettmöglichkeiten, die uns im Zuge unserer Recherchen zu Japans Auftritt bei der WM 2018 ins Auge gefallen sind.

Inhalte auf dieser Seite

  • WM Wett Tipps und Prognose
  • Top 3 WM Wett Tipps
  • Kaderanalyse
  • Qualifikation und Form-Check
  • Bisherige Endrunden-Teilnahmen

Empfehlungen

WM Wettanbieter

Sportwetten Tippspiel

Diese WM Buchmacher bieten Sportwetten Fans tolle Bonusangebote, Spezialwetten, Aktionen sowie exzellente Quoten!

WM Teams und Gruppen

Bester Sportwetten Anbieter

Hier findet ihr alle WM-Gruppen samt Spielplan und Tabellen im Überblick. Für alle WM-Teilnehmer gibt es spezielle Wett Tipps!

WM Wett Tipps

Sportwetten Tipps

Zu allen Spielen bei der WM 2018 präsentieren wir euch ausführliche Prognosen, spannende Wett Tipps und die besten Quoten!

Welche Wett Tipps sind für Japan im Zuge der WM 2018 zu beachten?

Japans WM 2018 Teilnahme eröffnet aufgrund der ausgeglichenen Gruppenauslosung einige beachtenswerte Wett Tipps: Mit Japan, Senegal und Polen befinden sich in Gruppe H drei Teams auf Augenhöhe und auch Gruppenfavorit Kolumbien ist an guten Tagen für die anderen Mannschaften nicht außer Reichweite. Mit einer Quote von 2.80 konnten wir auf Tipico eine rentable Quote für einen Aufstieg Japans bei der WM 2018 ausmachen, was aufgrund der engen Gruppenkonstellation einen lukrativen Wett Tipp darstellt. Für einen zugegebenermaßen eher unwahrscheinlichen Gruppensieg stellt mybet bereits eine Quote von 8.50, weshalb wir diesen WM 2018 Wett Tipp zu Japan nur risikofreudigen Spielern empfehlen. Sollte Japan bereits in der Vorrunde scheitern - wovon eine Mehrzahl der Buchmacher ausgeht - bringt eine entsprechende Wette eine Quote um 1.40 ein.

Während in den Duellen mit Senegal und Kolumbien mit einem abwartenden Spielverlauf mit ausgeglichenen Mannschaftsleistungen zu rechnen sein wird und wir daher von klassischen Siegwetten abraten, konnten wir im Match zwischen Japan und Polen eine interessante Wett Tipp Möglichkeit in Erfahrung bringen. In dieser Begegnung der WM 2018 könnte den Japanern nämlich ihre löchrige Defensive zum Verhängnis werden, welche bereits in der Qualifikation mit 7 erhaltenen Treffern ein Schwachpunkt im Spiel der Asiaten war. Zudem ist Polens robuster Stürmerstar Robert Lewandowski gegen die eher klein gewachsene japanische Innenverteidigung deutlich im Vorteil und ein Wett Tipp auf mehr als 2.5 Tore im Spiel wird auf 888sport mit einer Quote von 1.98 belohnt. In diesem Zusammenhang könnte in Polens Spiel gegen Japan bei der WM 2018 auch ein Wett Tipp auf ein Kopfballtor des Offensivtanks vom FC Bayern München eine Überlegung wert sein.

Zum Abschluss wollen wir bei unseren Wett Tipps zu Japans WM 2018 Teilnahme auch noch die Möglichkeit in Betracht ziehen, auf das beste Team des asiatischen Verbands zu setzen. Da die gefährlichsten Konkurrenten Japans (Australien, Iran und Südkorea) mit jeweils einem WM Favoriten in der Gruppe deutlich mehr Pech bei der Auslosung hatten, sind die Erfolgsaussichten für dieses Szenario nicht schlecht bemessen. Auf BetVictor konnten wir für diesen Japan WM 2018 Wett Tipp außerdem eine beeindruckende Quote von 2.75 ausfindig machen, weshalb wir euch diese Platzierung uneingeschränkt ans Herz legen können. Wie aus unserer Analyse somit hervorgeht, bietet Japans WM-Teilnahme Wett Tipps für jeden Geschmack und einträglichen Erfolgsaussichten.

Unsere Top 3 WM Wett Tipps für Japan

  • Bestes asiatisches Team (OFC) bei der WM 2018
  • Im Spiel gegen Polen: Über 2,5 Tore
  • Japan scheitert in der Vorrunde
WM 2018 Intertops Bonus Intertops ist ein absoluter Geheimtipp bei der WM 2018 und stellt ein spannendes Wettangebot zur Verfügung.

Welchen Kader schickt Japan bei der WM 2018 ins Rennen?

Der Kader Japans bei der WM 2018 ist durchzogen von internationalen Topspielern, die unter anderem in der Deutschen Bundesliga, der Ligue 1 und der Premier League unter Vertrag stehen. Die Defensive offenbarte sich im Verlauf der Qualifikation immer wieder als Schwachpunkt im Spiel der Japaner, was wir in unserer Analyse auf die fehlende Breite an wirklichen Topspielern in diesem Kaderteil zurückführen. Im Tor setzt der bosnische Trainer Vahid Halilhodzic mit dem 34-jährigen Eiji Kawashima vom FC Metz auf einen Routinier. Mit Innenverteidiger Maya Yoshida vom FC Southampton befindet sich nur ein Spieler von internationalem Format in der Verteidigungszentrale der Japaner. Zwar stehen auf den Außenverteidigerpositionen mit Hiroki Sakai von Olympique Marseille und Yuto Nagatomo von Galatasaray Istanbul durchaus fähige Akteure zur Wahl, dennoch ist die fehlende Abstimmung im Abwehrzentrum dadurch nicht kompensieren.

Mittelfeld und Angriff sind hingegen blendend besetzt und können durchaus im internationalen Vergleich mithalten: Mit Shinji Okazaki, Hiroshi Kiyotake, Genki Haraguchi und BVB Mittelfeldregisseur Shinji Kagawa kann Japan bei der WM 2018 auf lauffreudige Akteure vertrauen, welche die für eine 4-3-3 Grundformation charakteristischen Pressingsituationen erzwingen und nach Balleroberung schnell umschalten können. Als Kapitän wird aller Voraussicht nach Makoto Hasebe von Eintracht Frankfurt die japanische Nationalmannschaft aufs Feld führen. Der in die Jahre gekommene Offensivstar Keisuke Honda vom AC Milan stellt dabei nach wie vor das Um und Auf in der japanischen Offensive dar und sorgt auf dem rechten Flügel für mächtig Betrieb.

Wie verlief Japans Qualifikation zur WM 2018?

Mit 1 Punkt Vorsprung auf Syrien und Australien mit jeweils 19 Punkten konnte Japan das WM 2018 Ticket auf einem direkten Qualifikationsplatz lösen. Dabei legte das japanische Team einen holprigen Start mit einer Auswärtsniederlage gegen die Vereinigten Arabischen Emirate hin und stand somit bereits im zweiten Spiel unter Druck. Dort konnte man einen Pflichtsieg gegen Außenseiter Thailand hinlegen und mit dem darauffolgenden 2:1 gegen Irak endgültig in die Spur finden. Gegen die direkten Aufstiegskonkurrenten Australien und Saudi-Arabien gelangen im weiteren Verlauf der Hinrunde mit einem Unentschieden und einem Sieg vorteilhafte Ergebnisse und die Japaner untermauerten auf diese Weise ihren Anspruch als Favorit in Gruppe 2 der letzten asiatischen Qualifikationsrunde zur WM 2018. Japans Rückrunde begann jedoch mit der zweiten Niederlage gegen Saudi-Arabien erneut nicht nach Wunsch des Gruppenfavoriten. Ein Sieg in der vorletzten Runde gegen Australien bei einer gleichzeitigen Niederlage Saudi-Arabiens gegen die V.A.E. brachte schlussendlich die Entscheidung zugunsten der Japaner.

Fast in allen WM 2018 Qualifikationsspielen Japans kam ein pressinglastiges Spielsystem mit einer 4-3-3 Grundformation zum Einsatz, das dem spielstarken Kader gut zu Gesicht steht. Aufgrund dieser taktischen Ausrichtung ist das Team von Trainer Vahid Halilhodzic zwar meist im Ballbesitz, jedoch gelang es den Japanern im Zuge der WM 2018 Qualifikation nicht immer, diesen in entsprechenden Torerfolg umzumünzen. Mit 17 erzielten Treffern in 10 Spielen weist Japan zwar in dieser Hinsicht den besten Gruppenwert ex aequo mit dem Gruppenzweiten Saudi-Arabien auf, jedoch konnten die Favoriten anderer Qualifikationsgruppen in dieser Hinsicht deutlich mehr überzeugen. Auch die Defensivabteilung vermochte während Japans Qualifikation zur WM 2018 mit 7 erhaltenen Toren nicht zu glänzen, was in einer Gruppe mit Polen um Robert Lewandowski und den offensivstarken Kolumbianern gefährlich werden könnte. Als bester Torschütze trat während der Qualifikationsspielen zur WM 2018 Keisuke Honda in Erscheinung, der in allen 3 Runden der asiatischen Qualifikation insgesamt 7 Tore erzielen konnte.

In den Vorbereitungsspielen zur WM 2018 musste Japan gegen die beiden WM Teilnehmer Brasilien und Belgien 2 Niederlagen hinnehmen, zudem steht ein peinliches 3:3 Unentschieden gegen Fußballzwerg Haiti zu Buche. Dennoch sind die Japaner bei der WM 2018 auf keinen Fall zu unterschätzen und können sich in Gruppe H mit Polen, Kolumbien und Senegal berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Platz machen.

Was bedeutet Japans WM 2018 Teilnahme für die Sportgeschichte des Inselstaates?

Die japanische Nationalmannschaft kann auf insgesamt 5 WM Teilnahmen zurückblicken, wobei die Asiaten das erste Mal 1994 in den USA dabei waren und seitdem keine WM-Endrunde mehr verpassten. Als größte Erfolge stehen dabei zwei Achtelfinalteilnahmen aus den Jahren 2002 und 2010 in den Geschichtsbüchern der "Samurai Blue", zudem konnten die Japaner bereits viermal die Asienmeisterschaften gewinnen. Japan wird bei der WM 2018 erneut das Turnier bereichern und ist mit seinem 6. Antreten in Folge beim größten Fußballturnier der Welt nicht mehr wegzudenken.

* Sämtliche Quoten: Stand 22.02.2018

ZU DEN WM 2018 WETT TIPPS Alles zur WM 2018 im Überblick