Wie zahlt man bei Campeonbet ein?

Lesedauer: 2 Minuten

100% Bonus bis € 100

plus € 20 Gratiswette exklusiv nach der 1. Einzahlung

Nach der Registrierung mag sich der ein oder andere fragen: Wie kann in nun bei Campeonbet Geld auf das Wettkonto überweisen? Um diese Frage zu klären, haben wir diese Übersicht für euch zusammengestellt. Campeonbet ist auf dem lateinamerikanischen Markt eine bekannte Marke und wird auch im deutschsprachigen Raum immer bekannter. Dort über ein Wettkonto zu verfügen, ist für Wettfreunde eine spannende Angelegenheit. Mit Guthaben lassen sich dort ausgezeichnet im großzügigen Wettprogramm Wetten abschließen, außerdem habt ihr nach der 1. Einzahlung auf euer Wettkonto Anspruch auf den Neukundenbonus. Eine Überweisung bei diesem Bookie ist dabei garantiert sicher, dafür garantiert schon alleine der Mutterkonzern CW Marketing B.V., der mehrere Wettanbieter- und Gambling-Seiten betreibt. Campeonbet selbst operiert mit einer Sportwetten-Lizenz von Curacao, muss die dortigen Auflagen streng einhalten.

Weiterlesen

Inhalte auf dieser Seite

  • Details zur Überweisung
  • Einzahlungsmöglichkeiten
  • per PayPal einzahlen
  • Minimale und maximale Einzahlungshöhen
  • Überweisungsdauer
  • mobil einzahlen
  • Gebühren
  • Einzahlungsbonus
  • Hilfe bei Problemen

Bonusinformation Campeonbet

Bonusinformation Campeonbet"
Bonus Details
100 % bis € 100 + € 20 Gratiswette EXKLUSIV
auf die 1. Einzahlung
Alle Details
  • Höhe des Wettbonus: 100 %
  • maximal möglicher Bonusbetrag: € 100
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestumsatz: 8x Summe aus Einzahlung und Bonus
  • Mindestquote: 2.00
  • Zeitliche Umsatzfrist: 30 Tage
  • Wettarten: Draw-No-Bet, Handicap, System- und Chain-Wetten nicht möglich
  • Sportarten: Tennis und Baseball nicht möglich
Zum Bonus

Gutscheininformation Campeonbet

Gutscheininformation Campeonbet"
Gutschein Details
€ 5 Gratiswette
nur für die Anmeldung
Alle Details
  • Höhe der Gratiswette: € 5
  • Maximaler Gewinnbetrag: € 100
  • Mindestumsatz: 1x Gewinne der Gratiswette
  • Mindestquote: 2.00
  • Zeitliche Umsatzfrist: 7 Tage
  • Einschränkungen bei Wettarten: Baseball, Tennis, Handicap oder Draw no bet nicht erlaubt
Zur € 5 Gratiswette

Kurze Anleitung zur Campeonbet Wettkontoaufladung

  • 1. Über einen Link kommt ihr zur Seite des Buchmachers
  • 2. Klick im Header auf „Deposit“, um Geld auf euer Wettkonto zu transferieren
  • 3. Wählt einen Betrag aus, den ihr einzahlen wollt
  • 4. Sucht euch eure bevorzugte Überweisungsmethode aus
  • 5. Bestätigt den Vorgang!

Weitere Details zur Überweisung

Auf der Seite des Buchmachers findet ihr ganz oben im Header den Button „Deposit“. Den klickt ihr an, um auf die Übersicht der Einzahlungsoptionen zu gelangen. Dort könnt ihr den gewünschten Betrag eingeben, der auf euer Wettkonto kommen soll. Ihr müsst dann nur mehr das Mittel euer Wahl angeben und der Prozess wird in Gang gesetzt. Am Ende bestätigt ihr den Vorgang.

Campeonbet behält sich das Recht vor, Einzahlungen zu verweigern. Dies geschieht etwa, wenn es Grund zur Annahme gibt, dass mit dem Wettkonto etwas nicht stimmt. Das könnte der Fall sein, wenn ihr euch noch nicht verifiziert habt. Daher solltet ihr schnellstmöglich eure Identität und euer Alter beim Buchmacher bestätigen. Eine Einzahlung ist zwar auch ohne Verifizierung möglich. Sicherer ist es aber, wenn eure persönlichen Daten hinterlegt sind. Das Wettunternehmen möchte seine Kunden kennen. Verifizieren könnt ihr euch beispielsweise, indem ihr einen Reisepass oder Führerschein hochladet, auch eine aktuelle Haushaltsrechnung oder Kontoauszug könnt ihr dazu heranziehen. Achtet dabei darauf, dass Name und Anschrift lesbar sind. Der Anbieter kann gegebenenfalls auf euch zukommen und weitere Dokumente zur Verifizierung anfordern.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten sind vorhanden?

Es mag Buchmacher geben, die mehr Optionen zur Verfügung stellen, um das Wettkonto aufzuladen. Aber Campeonbet hat die wichtigsten Methoden im Angebot, so könnt ihr etwa per Kreditkarte (Visa, Master Card) einzahlen, per klassischer Banküberweisung, mit den E-Wallets Skrill, Neteller, Zimpler, auch Paysafe-Card, Euteller, entercash, griopay und ecopayz sind möglich. Daneben gibt es – vor allem in den unterschiedlichen Ländern – noch weitere Überweisungsmöglichkeiten. Insgesamt haben wir 23 verschiedene Methoden gefunden, wie ihr euer Wettguthaben bei Campeonbet aufladen könnt.

Kann man bei Campeonbet mit PayPal einzahlen?

In diesem Punkt müssen wir euch leider mitteilen, dass ihr bei Campeonbet nicht mit PayPal einzahlen könnt. Wie wir oben aber aufgezeigt haben, gibt es aus unserer Sicht genügend andere Optionen, um das Wettkonto zu füllen, auch wenn PayPal eine bequeme Überweisungs-Methode darstellt.

Campeonbet Einzahlung Diese Überweisungsmöglichkeiten habt ihr bei Campeonbet

Gibt es eine maximale und minimale Einzahlungshöhe?

Mit der Kreditkarte müsst ihr zumindest € 20 auf euer Wettkonto einzahlen. Die Minimumhöhe mit der Sofort-Überweisung und mit der Paysafe-Card liegt bei € 15, per Skrill, Neteller und ecopayz bei € 25. Mit der Kreditkarte könnt ihr bis zu € 2500 auf einmal überweisen, mit „Sofort“ € 1500, mit den E-Wallets, ecopayz und Sepa-Lastschrift bis zu € 25.000. Mit der Paysafe-Card sind euch nur Einzahlung bis zu € 1000 möglich.

Wie lange dauert eine Einzahlung mit den wichtigsten Methoden?

Mit den gängigsten Methoden wie Kreditkartenüberweisung, Bankeinzahlung und mit den E-Wallets Neteller, Skrill und Zimpler sowie mit der Paysafe-Card solltet ihr das Guthaben in wenigen Augenblicken auf eurem Wettkonto sehen. Der Bookie selber gibt bei allen seinen Methoden "sofort" als Zeitpunkt an, an dem ihr das Geld am Wettkonto habt.

Kann man bei diesem Anbieter auch mobil einzahlen?

Selbstverständlich ist es bei Campeonbet möglich, dass ihr euer Wettguthaben auch mobil aufladet. Der Vorgang unterscheidet sich in der mobilen Ansicht dabei nicht von der herkömmlichen Website. Ihr klickt wieder in der Kopfzeile auf „deposit“, wählt dort den Betrag aus, den ihr auf euren Wettaccount schaffen wollt und sucht euch die Methode aus, mit der dies geschehen soll. Auch hier wird der Prozess sogleich in die Wege geleitet.

Fallen Gebühren bei der Überweisung an?

Campeonbet selbst verrechnet euch keine Gebühren, wenn ihr euer Wettkonto aufladet – egal mit welcher Methode ihr einzahlt. Es kann aber vorkommen, dass über das Kreditinstitut oder die Bank etwas zu berappen ist, wenn ihr Überweisungen auf ein Bookie-Konto macht. In diesem Fall müsst ihr aber bei eurer bevorzugten Methode selbst nachsehen.

Kann man sich mit der ersten Einzahlung einen Bonus sichern?

Wenn ihr euch über Wettformat bei Campeonbet anmeldet, könnt ihr euch mit der ersten Einzahlung einen exklusiven Willkommensbonus sichern. In diesem Fall bekommt ihr 100% auf die 1. Überweisung bis zu einer Höhe von € 100 plus eine € 20 Gratiswette obendrauf. Die Mindesteinzahlung beträgt € 10, die Mindestquote 2.00. Ihr müsst die Summe aus Ersteinzahlung und Bonus 8x durchspielen, um den Bonusbetrag nach Erfüllung aller Anforderungen abzustauben. Wir haben für euch eine eigene Bonus-Review zusammengestellt. Dort erfährt ihr alles, was ihr wissen müsst, um das Extra-Geld zu erhalten.

Die Einzahlung funktioniert nicht: Was kann ich tun?

Grundsätzlich haben wir mit dem Kundenservice von Campeonbet gute Erfahrungen gemacht. Wenn ihr also Probleme bei der Einzahlung habt, könnt ihr euch an einen kompetenten Service-Mitarbeiter wenden. Allerdings sollte dazu euer Englisch einigermaßen gut sein. Denn deutschsprachiger Support ist unseren Erfahrungen bei diesem Bookie Mangelware. Ihr könnt euch per Live Chat mit Fragen rund um das Thema an den Anbieter wenden, außerdem wird eine E-Mailadresse angeboten. Daneben gibt es noch einen FAQ-Bereich, der aber aus unserer Sicht ausbaufähig ist.