Wie kann ich mich bei Betrally auszahlen lassen?

Lesedauer: 2 Minuten

€ 100 Betrally Bonus

100% auf 1. Einzahlung mit Bonuscode 100RALLY

Hier wollen wir euch kompakt aufzeigen, wie ihr auf euer Wettguthaben bei Betrally zugreifen und euch auszahlen lassen könnt. Nachdem ihr eine Zeitlang bei diesem Anbieter gewettet und hoffentlich etwas gewonnen habt, möchtet ihr dieses Guthaben von eurem Account auf euer Bankkonto transferieren. Auf dieser Seite gehen wir Schritt für Schritt mit euch durch, wie ihr eine Auszahlung veranlassen könnt, welche Methoden euch dafür offen stehen, wie lange diese dauern, ob dabei Gebühren fällig werden und was ihr bei Problemen bei der Abbuchung machen könnt. Vorneweg: Betrally arbeitet unseren Erfahrungen zufolge auf diesem Gebiet sehr seriös. Der Bookie verfügt über eine Sportwetten-Lizenz von Curacao, eine gängige Praxis am Wettmarkt. Der Mutterkonzern ZapZap Marketing Limited Company hat seinen Firmensitz auf Zypern, unterliegt also strengen EU-Gesetzen. Ihr müsst also keine Sorge haben, dass euch euer Wettguthaben nicht ausbezahlt wird. In den folgenden Abschnitten erklären wir euch detailliert, wie ihr eine Abbuchung bei diesem Buchmacher durchführt.

Weiterlesen

Inhalte auf dieser Seite

  • Wie funktioniert die Abbuchung?
  • Auszahlungsmöglichkeiten
  • Auszahlungsdauer
  • Maximale Höhe
  • Gebühren
  • Hilfe bei Problemen

Bonusinformation Betrally

Bonusinformation Betrally"
Bonus Details
100% bis zu €100
auf die erste Einzahlung
Alle Details
  • Höhe des Wettbonus: 100%
  • Maximal möglicher Bonusbetrag: € 100
  • Mindesteinzahlung: € 20
  • Mindestumsatz: 1x Einzahlungsbetrag + 5x Summe aus Einzahlungs- und Bonusbetrag
  • Mindestquote: 1.50 (nur Kombiwetten mit mindestens 3 Einzelauswahlen gültig)
  • Zeitliche Umsatzfrist: 90 Tage
  • Gültigkeitsbereich: u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Einschränkungen bei Wettarten: Nur Kombiwetten mit mindestens 3 Einzelwetten gültig
  • nicht erlaubte Wettarten: Draw No Bet, Forecast/Tricast, Cash-Out-Funktion
  • Bonuscode: 100RALLY
Zum Bonus

Welche Schritte sind zur Abbuchung nötig?

  • 1. Geht in euren Account, um Auszahlungen vornehmen zu können
  • 2. Betrag auswählen, den ihr abbuchen wollt
  • 3. Gewünschte Auszahlungsoption festlegen

Wie läuft die Auszahlung bei Betrally konkret ab?

Loggt euch bei Betrally in euren Account ein. Dort gelangt ihr dann zu den Auszahlungsmöglichkeiten, die der Wettanbieter offeriert. Üblicherweise wird euch das Geld mit jener Option ausbezahlt, mit der ihr eingezahlt habt. Wenn dies nicht möglich ist, bekommt ihr das Wettguthaben per klassischer Überweisung auf euer Bankkonto. Es ist daher ratsam, im Laufe der Zeit die Einzahlungen zu streuen, also mit verschiedenen Methoden auf euren Wettaccount einzuzahlen. Dies erhöht die Möglichkeiten, mit denen ihr abbuchen könnt. Vor allem in Bezug auf mögliche Gebühren und der Dauer der Auszahlungen kann das eine Rolle spielen.

Welche Auszahlungsmethoden werden bei Betrally angeboten?

Der Bookie bietet unterschiedliche Wege an, wie ihr an euer Geld kommt. Angefangen bei Kreditkarten (Visa, Master Card), über Banküberweisungen, bis zu E-Wallets wie Skrill, Neteller oder EcoPayz steht euch eine solide Auswahl an Optionen zur Verfügung. Ehe ihr eine erste Auszahlung veranlassen könnt, müsst ihr euch bei diesem Buchmacher verifizieren. Diese Verifizierung könnt ihr auch gleich nach der Anmeldung vornehmen – spätestens vor der ersten Abbuchung müsst ihr aber eure Daten nachweisen. Dies geschieht, indem ihr Kopien von eurem Reisepass, Personalausweis oder Führerschein hochladet. Ihr könnt auch Strom- oder Gasrechnungen dazu heranziehen, diese dürfen aber nicht älter als 3 Monate sein und müssen eure Adresse ausweisen. Möglich ist eine Verifizierung auch mit einem Kontoauszug. Auf diesem müssen eure Bankdaten stehen, um vom Buchmacher anerkannt zu werden. Wichtig ist dabei immer, dass eure persönlichen Daten mit euren Angaben übereinstimmen. Ansonsten bekommt ihr Probleme bei der Auszahlung. Bedenkt außerdem: Der Verifizierungsprozess nimmt einige Zeit in Anspruch. Daher ist es besser, dies gleich nach der Anmeldung vorzunehmen. So kommt ihr schneller an euer Geld, wenn ihr eine Abbuchung tätigt.

Kann man bei Betrally auch mit PayPal abbuchen?

Bei Betrally ist es (derzeit) leider nicht möglich, Geld per PayPal abzuheben. Der Bookie bietet aber einige andere gängige Zahlungsmethoden an, um euch auszahlen lassen zu können, wie wir oben ausgeführt haben. So kommt ihr also auch problemlos jederzeit an euer Wettguthaben.

Betrally Zahlungsoptionen Dies sind die Zahlungsmöglichkeiten bei Betrally

Wie lange dauern die einzelnen Auszahlungsoptionen?

Die Dauer der Abbuchungen, also die Zeit, bis euer Wettguthaben auf dem Bankkonto landet, hängt von der Option ab, mit der ihr die Auszahlung durchführen wollt. Betrally gibt etwa für klassischen Banktransfer eine Dauer von 8 bis 10 Tagen an. Bei Kreditkartenabbuchungen kann es zwischen 3 und 5 Werkstagen dauern, bis ihr das Geld in euren Händen habt. Am schnellsten geht es mit Online-Zahlungsdienstleistern wie Skrill und Neteller. In diesen Fällen solltet ihr das Geld binnen 48 Stunden erhalten.

Gibt es eine maximale Höhe bei der Abbuchung?

Pro Monat könnt ihr bei diesem Buchmacher bis zu € 20.000 von eurem Wettaccount abheben. Betrally gewährt euch dabei eine kostenlose Abbuchung pro 30 Tage. Wollt ihr euch öfter auszahlen lassen, müsst ihr eine Gebühr von € 5 pro Abhebung berappen.

Verrechnet der Bookie eine Gebühr und gibt es weitere Punkte zu beachten?

Grundsätzlich verlangt Betrally keine Gebühr für eine Abbuchung von eurem Wettkonto. Zumindest eine Abhebung habt ihr bei diesem Bookie pro Monat „frei“. Abgaben können aber zusätzlich durch die Zahlungsmethode selbst oder das Bankinstitut entstehen, auf das ihr das Geld überweisen wollt. Außerdem müsst ihr eure Ersteinzahlung zumindest 3x auf der Seite des Buchmachers umsetzen – sprich, ihr müsst 3 Wetten in Höhe der ersten Einzahlung platzieren –, ehe ihr erstmals eine Auszahlung in Anspruch nehmen könnt. Erfüllt ihr diese Bedingungen nicht, wird eine Gebühr von 8% des gewünschten Auszahlungsbetrages fällig.

Betrally verweist in seinen AGB ausdrücklich darauf hin, dass der Kunde aktiv werden muss, wenn es Fehler bei der Überweisung gegeben hat. Wenn aus irgendeinem Grund also das Geld auf einem falschen Konto gelandet ist oder ihr zu wenig ausbezahlt bekommen habt, müsst ihr den Kundendienst des Wettunternehmens kontaktieren. Im nächsten Abschnitt gehen wir noch näher darauf ein, was ihr bei Problemen mit der Auszahlung bei Betrally machen könnt. Ratsam ist es zudem, dem Wettunternehmen so rasch wie möglich mitzuteilen, wenn sich persönliche Daten ändern, die Anschrift etwa oder die Kontodaten. Macht ihr das nicht, kann es zu Problemen bei der Auszahlung von Wettguthaben kommen. Im schlimmsten Fall sperrt euch das Unternehmen euer Wettkonto, weil persönliche Daten nicht mehr übereinstimmen. Über die nötige Verifizierung haben wir euch weiter oben schon aufmerksam gemacht.

Die Abbuchung funktioniert nicht: Was kann ich tun?

Betrally bietet euch auf verschiedenen Wegen Hilfe bei Problemen mit der Auszahlung an. Am besten ist es, ihr schreibt dem Support eine Mail (support@betrally.com). Das Wettunternehmen bietet auch eine Telefonnummer an. Allerdings hat diese eine zypriotische Vorwahl und ist mit Kosten verbunden. Telefonisch wird euch auch nicht in deutscher Sprache, sondern lediglich auf englisch weitergeholfen. Betrally könnt ihr auch über die Social-Media-Kanäle Facebook und Twitter kontaktieren, wenn ihr Schwierigkeiten bei der Abbuchung eures Wettguthabens habt.